Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Hansini

Gute Bedingungen für Katzen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

noch nicht aktuell, aber vielleicht in ein paar Monaten.

Ich würde mir gerne zwei ältere Katzen, vielleicht sogar alte, zulegen. Es sollen Wohnungskatzen sein. Ich bin von morgens 7.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr ausser Haus. Allerdings bin ich abends meistens zu hause und gehe auch nicht jedes Wochenende weg. Meine Wohnung ist 60 m² groß und hat einen gesicherten Balkon.

Sind das Haltungsbedingungen, die man zwei Katzen zumuten kann oder eher nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also 10 Stunden täglich allein (oder zu zweit) find ich schon recht viel.

Für junge Katzen würd ich sagen, geht gar nicht, bei älteren evtl schon.

Allerdings sehe ich auch eher das Problem zwei alte Katzen aneinander zu gewöhnen,

aber vielleicht gibts da ja im Tierheim ein Pärchen, dass sich dort gefunden hat.

Unsere Katze sucht immer sehr den Kontakt zu uns (obwohl sie Freigänger ist) und

würde vermutlich sehr leiden, wenn sie solange allein wäre.

Andere wollen wiederum nur ein warmes Plätzchen und ihre Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auf jeden Fall zwei Wohnungskatzen nehmen, die schon immer zusammengelebt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja. Wenn man beruftätig ist, sollte man auf jeden Fall 2 Katzen nehmen.

Ich finde die Idee 2 alte Katzen zu nehmen ganz toll! Viele wollen immer nur die Kitten....

Ich würde auf jeden Fall nicht ganz zu lebhafte Katzen nehmen, also z.B. keine Bengalen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe da überhaupt kein Problem - außer Du entscheidest Dich doch irgendwann wieder für einen Hund.

Katzen sind mehr auf ihre Wohnung geprägt, als auf ihre Menschen und können durchaus - wenn 2 zusammen leben - über einen längeren Zeitraum alleine bleiben.

Voraussetzung ist, dass sie tatsächlich reine Wohnungskatzen waren und miteinander verträglich sind.

2 ältere Exemplare wären sicherlich Vorteilhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich sehe da überhaupt kein Problem - außer Du entscheidest Dich doch irgendwann wieder für einen Hund.

Da kommt es auf den Hund an. Meine Katzen - damals 4 und 8 Jahre alt - haben einen Welpen vor die Nase gesetzt bekommen.

Dicke Freunde sind sie nie geworden, was wohl eher am grobmotorigen Hund liegt. Katzen finden es halt nicht lustig, mit der Pfote runter gedrückt zu werden.

Vom Platz her finde ich die Wohnung für 2 Miezen groß genug. Wichtig ist, dass du nicht zu pingelig mit der Einrichtung bist. Die Miezen sollten in deiner Abwesenheit schon turnen können und trotz Kratzbaum/-bäume wird schon mal ganz gerne geschaut, ob die hinterste Ecke oben auf dem Kleiderschrank staubfrei ist :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe da, besonders bei älteren Katzen, nicht wirklich ein Problem.

Heidi will ja wie gesagt ein Paar halten und wenn sie ihre Wohung ein bisschen katzengerecht macht (viele erhöhte oder auch höhlenartige Liegeplätze anbieten, auf dem Balkon ein paar bequeme Aussichtsplätze anbieten..) - warum denn nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

60qm ohne Auslauf finde ich sehr wenig für Katzen. Das würde ich ihnen nicht zumuten. Ich glaube meine wären dann durchgedreht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Umziehen möchte ich definitiv nicht. Deshalb dachte ich an ältere Tiere - die ich natürlich gut beschäftige. Vielleicht auch behinderte Tiere, die nicht mehr so gut laufen und springen können, aber ein warmes, liebevolles Plätzchen zu schätzen wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab nochmal fast die Hälfte weniger und meine sind im besten Geisteszustand.

Sie dürfen dafür überall hin, habe lauter Plätze wo sie hochkraxeln können, ich biete viele geistigen Anreiz und sie haben wie gesagt sich selber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.