Jump to content

Willkommen !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's los

Hundeforum Der Hund
gast

Wann bekommen eure ihre Mahlzeiten?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

wir sind im Augenblick dabei zu überlegen, WANN unsere Maus ihre Mahlzeiten bekommen soll.

Bisher bin ich morgens direkt nach dem Aufstehen mit ihr raus und beim Heim kommen hat Göga ihr das Futter schon hingestellt (wenn er zu Hause ist). Oder ich gebe es ihr direkt nach dem Heim kommen.

Nachmittags, nach der großen Runde gibts wie oben dierekt nach dem Heim kommen. Jetzt haben wir vermehrt festgestellt, dass sie heftig anfängt, an der Leine zu zerren, sobald es Richtung zu Hause geht. ICH glaube, dsas es daran liegt, dass sie dann was Leckeres erwartet. Oder hat das u.U. andere Gründe?

Für Tipps und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Irgendwie komme ich mir inzwischen vor wie eine junge Mutter mit ihrem ersten Baby - obwohl wir doch 15 Jahre lang eine süße Hündin hatten. Nur war sie anders (logisch, sie WAR anders) und viele Dinge, die wir mit Jule erleben, sind Neuland für uns. *grübel - Kopfschüttel*

Danke im Voraus von

Wolli mit Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puhhh, hier gibts Essen, wenn ich meine, dass es Essen gibt :)

Mal direkt morgens(wenn ich später zu Uni muss), mal erst mittags(wenn ich früh heim komme) und beim Futter abends schwankt die Zeit auch zwischen 16 und 21 Uhr, jenachdem, wann wir draußen waren und was ansteht.

Hat zumindest den Vorteil, dass er nichts einfordert..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere bekommen immer Abends ihr Futter. Mal direkt nach der letzten Runde um 19Uhr, mal aber auch erst um 22 Uhr oder später. Also das variert stark, aber immer Abends. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mittlerweile füttere ich drei kleine Mahlzeiten statt einer am Tag, weil beide einfach so zufriedener sind.

Morgens gegen 5.20 Uhr das erste mal vorm Gassi gehen.

Mittags gegen 12 Uhr , zwei Stunden später gehn wir spazieren und abends nochmal gegen 18.20 Uhr das letzte mal vorm rausgehen.

Gehn wir vor dem "Fresstermin" :D beeilen sich beide extrem um wieder nach Hause zu kommen. Das ist bei uns reproduzierbar und sehr auffällig.

Kann also gut sein, dass es bei euch ähnlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :)

Also ich geb meinem nie zur selben Uhrzeit. ich möchte dadurch einfach verhindern, dass er anfängt zu betteln oder, dass er am Napf steht und nervt. Ich steh morges auf und lass ihn erstmal raus und er kann dann selbst entscheiden ob er 5 Minuten draußen ist oder 50 Minuten.

Er kommt dann rein, wenn er eben Hunger hat und meistens geb ich ihm nicht sofort, sondern bereite es in der Zeit, wo er draußen ist vor. (Ich barfe)

Dann gibts erstmal Fressen und abends mache ich es nach Gefühl. Wenn er In der Hundeschule war, ersetze ich seine Abendmahlzeit, komplett durch Belohnung. Daheim gibts dann nur noch einen Knochen zum Knabbern.

Und ansonsten immer so +/- 1 Stunde um 19 Uhr rum. Je nachdem, wo er sich gerade aufhält, ob er lieberm noch draußen sein will usw.

Wiegesagt, vermeide ich, das er bestimmt Abläufe bemerkt, sonst würde er nur betteln.

Das dein Hund zieht, wenn ihr heimgeht, könnte damit schon zusammenhängen:) Wissen tu ich es aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DAS Problem kenne ich...allerdings in etwas anderer Ausführung.

Da unsere direkt nach dem Aufstehen gefüttert werden, hopsen sie beim Weckerklingeln wie angestochen aus ihren Körben und stehen vor dem Bett. :motz:

Ich habe auch schon überlegt, ob wir sie einfach unregelmäßiger füttern können...aber dann kommen wir mit unserem Alltag und den morgendlichen Gassi-Zeiten nicht zurecht...

Wenn Du kannst, füttere einfach "unberechenbar"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir müssen (leider) auch zu relativ gleichmäßigen Zeiten füttern (füttere 2-3 x tägl. hat sich bei uns als besser erwiesen).

Allerdings nervt mich dieses Essen fordern nach Uhrzeit manchmal auch. Aber aufgrund Berufstätigkeit und Wartezeiten nach Essen bis Gassi können die Zeiten da nicht so wirklich variieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natas hat keine festen Futterzeiten, die gab es bei mir noch nie. Er bekommt zwei Mahlzeiten am Tag, gut die Morgen Mahlzeit bzw. Futter ist bedingt durch meine Arbeitszeit mehr oder weniger ähnlich was die Uhrzeit anbelangt, wobei da auch schon mal 2 Std. unterschied sein können. Abends gibt es dann Futter je nachdem wann es mir einfällt.

Bei meinem Ex-Freund habe ich sehen können das es wohl auch nicht so verkehrt war keine festen Fütterungszeiten einzuführen, sein Hund stand motzend (natürlich gab es da noch andere Baustellen, ansonsten wäre es glaub ich auch nicht zu diesem fordernden Verhalten gekommen) um 8 Uhr und um 18 Uhr vor einem. Fand ich weniger spaßig und hab dies auch abgeschafft was auch relativ fix ging (sofern ich da war).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gustav bekommt morgens und abends sein Futter, aber nie zu festen Zeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibts 2 Mahlzeiten immer zu verschiedenen Zeiten, eine morgens zwischen 7-12 Uhr und eine Abends zwischen 16-21 Uhr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.