Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast

Greift bei Pflanzen im Treppenhaus auch das Duldungsrecht?

Empfohlene Beiträge

Huhu :winken:

meine Frage steht ja schon im Betreff.

Wie seht ihr das? Ich wohne hier jetzt mehr als 10 Jahre und genauso lange steht mein Hibiskus

auf dem Zwischenstockwerk hier im 4. Stock.

Noch NIE hat sich in den ganzen Jahren einer darüber beschwert. Ich glaube die meisten Mieter wissen das auch gar nicht. Nur die Verwaltung und der Hausi, die wissen das definitiv.

Ich bin ja hier ganz oben und er stört auch nicht. In der Zeit in der er dort steht hat die Wohnung neben mir mittlerweile schon 4 Mal den Bewohner gewechselt.

Wenn einer Ein oder Auszog gab es nie Verständigungsschwierigkeiten, ich hab mich dann immer sofort angeboten ihn, für die Zeit des Umzugs woanders unterzubringen oder wie jetzt erst vor 3 Wochen geschehen, zusammen mit unserem Hausmeister, ihn hier ganz nach oben zu Stellen und ihn auch noch wie ein Päckchen zu verschnüren (das tat mir schon sehr weh) :(

Aber nach 5 Tagen durfte er dann wieder runter.

Wie gesagt, es gab noch nie Probleme und es hat sich auch noch nie jemand beschwert ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sich noch nie jemand Beschwert hat, wo ist denn das Problem ?

Oder HAT sich jetzt jemand beschwert ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seit etwa 3 Wochen wohnt eine junge Frau (etwa 24) hier oben. Nun gehts los. Ich wollte mich im Vorfeld erkundigen , was mir passieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

einzige was mir noch in dem Zusammenhang in den Sinn kommen würde, wäre der Brandschutz. Gibt Hausordnungen in denen verboten ist irgendwas ins Treppenhaus zu stellen, da gilt dann auch nicht, dass der Hibiskus schon 10 Jahre dort steht..

wer hat sich denn beschwert und welche Gründe gibt es?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hat die denn gegen den Hibiskus??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

einzige was mir noch in dem Zusammenhang in den Sinn kommen würde, wäre der Brandschutz.

Hier oben muss nur ICH und die Nachbarin dran vorbei wenns brennt. Der stört, da es breit genug ist, nicht.

Ein Kinderwagen, der Unten direkt im Hauseingang steht, stört die Verwaltung auch nicht, obwohl die Feuewehr mir sagte, das der KW DORT, wegen Brandschutz, nicht stehen darf.

Keine Ahnung was sie an ihm stört. Sie quetscht ihn ständig an die Wand, weil sie wohl einen Fenster auf/Fenster zu Zwang hat. Aber ich konnte das Fenster die ganzen Jahre auch öffnen und schließen, ohne zu verschieben.

Ich denke, es dauert nicht lange und sie beschwert sich bei der Verwaltung.

Um die Lüftung hier oben hab ich mich eh immer allein gekümmert, da hat sich bis jetzt noch keiner gekümmert.

Ich weiß echt nicht was die für ein Problem hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und warum denkst du das es nicht mehr lange dauert bis sie sich beschwert ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Claudia, sollen wir Wetten? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mich als Vermieter würde sowohl der Kinderwagen, genau wie Schuhe, als auch Pflanze im Bereich des Fluchtweges stören, weil am Ende hab ich das Thema, weil jemand doch behindert wurde. Aber keine Ahnung, wenn er nicht stört und keine Probleme macht, warum machst du dir Gedanken? Oder sprech die Frau doch mal drauf an und sag dass du dich ums Lüften kümmerst..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Oder sprech die Frau doch mal drauf an und sag dass du dich ums Lüften kümmerst..

Das hab ich eh vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund greift anderen Hund an.

      Hallo , Wir haben ein Problem. Mein Hundin Luna ist 1,5 Jahre alt , reinrassiger Shiba inu. Sie ist sehr verspielt und hat laut hundetrainerin ein sehr gutes "soziales verhalten" zu anderen Hunden. Zur hundeschule gehen wir nicht mehr , da wir schlechte erfahrungen gemavcht haben. Fremden Hunden gegenüber ist sie sehr neugierig und verspielt , es hat da noch NIE probleme gegeben. Meine Schwägerin hat sich nun auch einen Hund zugelegt. Eine Mischlings hündin aus Griechenland ,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund knurrt/bellt Nachbarn im Treppenhaus an

      Hallo,   ich hab ein Problem mit meinem Labrador Rüden Athos, wo ich sehr dankbar um ein paar Tipps oder Ideen wäre Und zwar knurrt und bellt mein Hund meine Nachbarn im Treppenhaus an. Er wirkt dabei bestimmt ziemlich bedrohlich auf meine Nachbarn, was mir natürlich garnicht gefällt. Ich hab nun schon ausprobiert, das ich meine Wohnungstür öffne und mich mit meinem angeleinten Hund davor stelle, damit er mal mitbekommt, hey da sind noch andere Leute und das ist normal. Da h

      in Aggressionsverhalten

    • Giftige Pflanzen?

      Hey meine Lieben, unser Hund (Border Collie Mischling) läuft meistens frei in der Gegend herum, da wir etwas abgeschieden wohnen. Nun habe ich in Nachbars Garten die Grünlilie entdeckt (hier steht: https://www.gartenbista.de/gruenes-leben/tiere-natur/gruenlilie-fuer-katzen-giftig-16695 , dass sie für Katzen auf jedenfall giftig ist). Kann mir jemand sagen, ob das auch für Hunde zutrifft und ob ich mir Sorgen machen muss?

      in Gesundheit

    • Alternativverhalten im Treppenhaus

      Hallo alle, Ich hätte gern ein paar Meinungen zu Ratschlägen, die mir gegeben wurden. Wir hatten ja im alten Haus schon eine Treppenhausproblematik, die da verschlimmert wurde durch den Hund, der unter uns wohnte und durch einen Nachbarn, der immer negativ auf uns reagierte.  Im neuen Haus ist er sehr entspannt eigentlich (keine anderen Hunde) und bellt in der Wohnung nie. Er meldet auch nicht.   Zweimal war es allerdings jetzt schon so, dass er Nachbarn im Treppenhaus angebe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hündin greift immer wieder Zweithündin an

      Hallo zusammen,  ich bin momentan sehr ratlos was meine Hündin angeht. Ich habe 2 Minichihuahua Hündinnen, beide 5 Jahre alt, und von klein an bei uns. Seit einigen Wochen ist es so das eine der beiden immer wieder aus heiterem Himmel die andere Hündin attackiert, ohne einen für mich erkennbaren Grund. Anfänglich kam es alle paar Tage vor. Mittlerweile ein paar mal am Tag :-(    Selbst wenn sie sich in 2 verschiedenen Räumen befinden kommt sie teilweise auf die Idee einfach aufzustehen

      in Hundeerziehung & Probleme


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.