Jump to content
Hundeforum Der Hund
Maggie1203

2 Hündinnen in einem Haushalt

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Wenn ich mir so die Literatur betrachte die dieses Thema hat wird fast durchgängig gesagt: " Hündinnen ist ganz schwirig bis unmöglich, es sei denn ein Mutter- Tochter Verhältnis stellt sich ein.

Machtkämpfe bei Rüden sind "einfacher" und in der Regel nicht auf Beschädigung aus, anders bei 2 Hündinnen. Es scheint so zu sein das diese Machtkämpfe nie aufhören.

Hier trifft noch ne Border auf ne Mali, beides Rassen die nicht ohne sind.

Ich glaube nicht das das gut geht, da wird auch ein Trainer nichts dran machen können.

Ich hab hier immer wieder Hündinnen zusammen vergesellschaftet, auch während der Läufigkeit und es war noch nie ein Problem!

Das Einzige was es immer wieder ist woran es scheitert ist - die Führung der Hunde. Beide Hunde wurden alleine gehalten eine Zeit lang so wie ich es verstehe, es herrschen vermutlich weder Regeln noch Strukturen - wäre beides vorhanden ist es kein Problem. Wüsste jeder Hund wo er steht ist alles ganz einfach.

Ich stimme zu ohne Trainer ist hier sicher nichts zu machen!

Hier eine Ferndiagnose oder Lösung anzubieten halte ich für mehr als unklug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.