Jump to content
Hundeforum Der Hund
Codykg

Hund hat Maggiwürfel gefressen! Ist das schlimm?

Empfohlene Beiträge

Sorry, hier poste das nun mal hier rein weil ich nicht weiß wohin damit .....

Und zwar geht es darum das mein Hund bei meiner Nachbarin ( sollte eine Stunde drauf aufpassen ) einen kompletten Maggiwürfel verdrückt hat.

Das Zeug ist ja konzentrierte Würze. Und normal soll man einem Hund doch nichts gewürztes geben.

Jetzt stellt sich für mich die Frage ob das sehr schlecht ist oder was ich machen soll ??

Natürlich auch blöd das es bei der Dame passiert ist, die auf Sie aufpasen soll.

Sie meinte ich soll das mal nocht so eng sehen weil ich eben sagte sie muss da ein bisschen besser drauf achten.

Da meinte sie das sie doch nicht alles wegräumen kann. ( Sie hat selbst Hunde )

Da hab ich sie gefragt wie sie das macht wenn ihr Enkel erst mal laufen kann und zu Besuch ist...

Für mich ist ein junger Hund halt wie ein Kind. Vorallem wenn es ein fremder ist auf den ich aufpasse mach ich alles was nötig ist das der Hund jeglicher Gefährund nicht ausgesetzt ist.

Bin ich übervorsichtig ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich denke mal Dein Gutster wird fürchterlich Brand (Durscht) haben, und dann evtl. Durchfall.

Sorg dafür dass jede Menge Wasser zur Verfügung steht... :)

Ich würds einfach beobachten, und im Zweifel mit nem Tierarzt Kontakt halten. Sprich einfach mal anrufen (in der nächsten Tierklinik) und nachhaken.

LG

SVetlana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er wird wohl tierischen Durst haben und Du wirst die halbe Nacht wach sein um Wasser aufzufüllen und Hund auszudrücken! ;)

Deswegen würde ich mir jetzt nicht unbedingt Stress machen!

Sollte er anders sein oder irgendwas kommt Dir komisch vor, dann ab zum TA!

Viel Erfolg/Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, da hast du dir ja einen schönen Zeitpunkt für deine Frage ausgesucht.

Hier ist grade "Besuch" und es kann sein, dass das Forum zurück gesetzt wird.

Speichere vorsichtshalber deinen Beitrag auf deiner Festplatte, sicher ist sicher.

Und nun zu deiner Frage: Umbringen wird ein (oder mehrere) Brühwürfel den Hund sicher nicht. Fast unter Garantie wird er einen mords Durst bekommen, weil das Zeug sehr salzig ist. Vielleicht auch Durchfall. Ich würde heute nur Wasser geben und morgen eventuell Schonkost, wenns Hundi Flitzekacke bekommen haben sollte.

Gibt aber auch Hunde mit "Schweinemagen", die können fast alles vertragen (was sie nicht umbringt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, die "Ansprache" hätte wohl nicht sein müssen. Das kann jedem mal passieren und alles wegräumen geht nunmal wirklich nicht.. Und es gibt auch Dinge, an die denkt man garnicht.

So und nun zum Würfel. Stell viel Wasser bereit, ist ja sehr sehr salzig. Aber an und für sich kann da nix passieren. Wenn nen Hund mal den Tisch abräumt und n paar Scheiben Salami erwischt, kommts in etwa aufs selbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Also, die "Ansprache" hätte wohl nicht sein müssen. Das kann jedem mal passieren und alles wegräumen geht nunmal wirklich nicht.. Und es gibt auch Dinge, an die denkt man garnicht.

Naja, meine klene is zwar ne Hexe, aber es ist halt mein Baby ;)

Ich hab ja selbst oftmals einen Hund den Tag über da. Und bei der hab ich anfangs wirklich alles in Sicherheit gebracht das ihr schaden könnte weil ich ja nicht wusste wie sie ist.

Vorallem eben weil es ja nicht mein Hund war bzw ist war ich da sehr sehr vorsichtig.

Und die Nachbarin weiß ja auch das Kira sich alles schnappt was sie nur kann. Also ist alt nicht so, das es neu ist für sie.

;)

Im übrigen Danke für die schnellen Antworten. Das beruhigt doch schon einiges. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

:) ich weiß, man sorgt sich eben. Aber rückblickend liegt es eben am Halter, dem Hund klarzumachen, dass er nichts zu nehmen hat.

Und wie gesagt, an manche Dinge denkt man so halt garnicht. Da kann das einfach passieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Außer viel Durst und vielleicht etwas Durchfall wird nicht vielpassieren..

Allerdings schließe ich mich @Amai an: Wenn ich auf Deinen Hund aufpassen sollte und mir passiert so eine "Lapalie" und bekomme vom HH gesagt, dass der Angst um meine Enkelkinder hätte, wenn die mal zu Besuch sind...... (Dem Hund beizubringen, nicht alles zu fressen liegt schließlich in der Verantwortung des HH!)

Dieser HH würde vermutlich weder bei mir noch in der Nachbarschaft seinen Hund betreuen lassen können....

ich würde mich bei der guten Frau für diese (wenn auch im ersten Moment verständliche) Überreaktion sehr bald entschuldigen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich genau weiß das mein Hund sowas anstellt lass ich keinen Nachbarn auf sie aufpassen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joa, ich weiß ja das es bei mir liegt ihr das beizubringen. Bei mir klappt das auch immer besser ;) Sie ist halt erst 7 Monate alt und ich bin froh das Leinenführigkeite und anderes Grundgehorsam erst mal sitzen und sie sonst auch keinen Unsinn daheim macht ;)

Und ich hab nicht gesagt ich habe Angst um das Enkelkind. Ging eher darum laut ihrer Worte das es eben ein Hund ist der alles frisst was rumliegt. Mein Vergleich war halt der mit dem Kind das alles in den Mund nimmt das rumliegt. Und da bringt man ja auch alles in Sicherheit. Mir ging es eben darum an sie zu appelieren das man bei Hunden eben auch sehr drauf achten muss. Muss sie ja bei ihren auch. ;)

Aber bis auf ein kleine erbrechen vorhin war auch noch nix. Naja, und der angekündigte wahnisnns durst :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.