Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bulldog Trio

Leckerchen vom Boden (draußen )

Empfohlene Beiträge

...werft ihr die Leckerchen auf den Boden ? oder in die Wiese?

und wie ist das mit dem "Dreck " dabei aufnehmen?

also auf die Wiese werf ich schon, aber so auf den Boden nicht.. die nehmen ja alles mir den Lefzen auf.. ..

und können die nicht krank werden ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn Hunde Schei...e fressen, mach ich mir keine Gedanken, ob sie die Leckerlis vom Boden fressen! (Macht Joey zwar nicht oft mit der Sch...., aber kommt halt vor :Oo )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache das nur im Garten da Nelli an sich gar nix aufnehmen soll draußen.

GsD ist sie eine pingelige Fluse.

Ich hätte Angst das sie mal Gift oder was verdorbenes erwischt daher wird das nicht unterstützt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine fressen keine Scheisse.. bei Leckerchen sind ja auch Steinchen und strassendreck mit dabei..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns werden keine Leckerchen auf den Boden gegeben, denn ich möchte nicht, dass die Hunde draußen vom Boden alles fressen.

Leckerchen werden per Hand gegeben oder vom Hund gefangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originalbeitrag

Bei uns werden keine Leckerchen auf den Boden gegeben, denn ich möchte nicht, dass die Hunde draußen vom Boden alles fressen.

Leckerchen werden per Hand gegeben oder vom Hund gefangen.

so mach ichs eigentlich auch.. aber es fällt halt auch mal runter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Bei uns werden keine Leckerchen auf den Boden gegeben, denn ich möchte nicht, dass die Hunde draußen vom Boden alles fressen.

Leckerchen werden per Hand gegeben oder vom Hund gefangen.

so mach ichs eigentlich auch.. aber es fällt halt auch mal runter

Bei uns auch, aber wenn sie runterfallen, dann heb ich sie auf oder sage nein, das klappt fast immer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte es wie beim Sams: "Dreck reinigt den Magen"

und wenn er mal was bekommt, dann kann man ja auch vorher gucken, ob da was herumliegt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt bei mir einige Dinge, die nur draußen gefüttert werden. Wie z.B. Rehbeine, rohe Schweinefüße.... also all die Dinge, die im Haus einfach eine Riesensauerei wären.

Draußen werden sie erstmal (von den Hunden, nicht von mir! ;) ) gründlich auf den Pferdepaddocks "paniert" und dann vom Boden gefressen, wobei es immer wieder zu Bodenkontakt kommt. Der Sand wird komplett mitgefressen.

Manche größeren Teile werden auch mal im Knick verbuddelt, später dann wieder ausgegraben und so wie es ict (voller Erde) vernascht.

Am Strand lieben meine es Muscheln und kliene Krebse zu vernaschen. incl. Algen, Seegras, Sand und Meerwasser.

Nein, ich mach mir keine Gedanken darüber :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fallen auch mal extra die Leckerchen runter - ich erlaube Joss dann schon, die aufzunehmen, aber erst nach Kommando.

Das heißt, sie fallen runter, er guckt, ich sage "Warte", er guckt mich an und ich sage "OK"

So hab ich ein besseres Gefühl dabei, dass er mal nicht etwas aufnimmt, was er nicht soll :think:

Über den Dreck hab ich mir bisher keine Gedanken gemacht, aber er schüttelt das Leckerli auch , da ist er pingelig :) :)

Er schüttelt den Dreck also ab ;)

Würd mir aber über ein kleines Steinchen keine Gedanken machen, Steffi - kann mir nicht vorstellen, dass das schlimm ist.

Ansonsten, wenn Du Dir da Gedanken machst, dann eben nur Wiese :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Grip für Pfoten auf rutschigen Böden

      darf ich dazu eine Anmerkung machen. Als Ergänzung für glatte Böden finde ich das sehr gut aber..... man sollte es nicht immer machen und sich der Hund nicht zu sehr daran gewöhnen. Alle Hilfsmittel sollten dosiert und gezielt eingesetzt werden, nicht als Dauerlösung.   Verglichen mit einem Sportler, der Fussballer, Badminton Spieler,  Handballspieler braucht guten halt für seinen Sport, aber er muss auch "rutschen" können. Würde man dies unterbinden, also super Gripp verschaffen,

      in Hundezubehör

    • Hund schnappt nach anderem Hund wegen Leckerchen

      Hallo.  Seit gut einem Jahr habe ich meine 1,5 Jahre alte Hundedame aus Spanien. Sie ist ein Terriermix und eigentlich zuckersüß, nur manchmal kommt es zu Komplikationen. Heute haben wir beim Spazieren gehen eine andere Hündin getroffen, beide an der Leine. Beim Beschnuppern war zunächst noch alles in Ordnung, aber als der andere Hund seine Schnauze in Richtung meine Tasche (wo sich meine Leckerchen befinden) gelenkt hat, hat sie direkt nach ihr geschnappt und es kam auf beiden Seiten zu Ag

      in Aggressionsverhalten

    • Futter-Belohnungen auf dem Boden verstreuen?

      Macht Ihr das, Leckereien für den Hund auf den Boden werfen?   Ich mache das nicht, weil mein Hund sich nicht angewöhnen soll, ALLES vom Boden aufzusammeln, und auch weil ich es nicht so berauschend finde, wenn mein wahnsinnig gieriger Spock auf jedem Spaziergang bloß noch zu den Stellen rast, an denen vor drei Jahren mal ein Keks gelegen hat.   Muss natürlich jeder selbst wissen, wie er sowas händelt. Aber wirklich nervig sind hier einige Fachleute,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Innen Hui, draußen pfui?

      Guten Abend,    ich habe einen 11 Monate alten amstaff Mischling welcher von anfang an nicht gerade leicht zu erziehen war.  Oder alternativ - da mein erster Hund - ich einfach zu locker an die Sache ran gegangen bin und dementsprechend zu viel falsch gemacht habe.    Aktuell habe ich nur noch draußen mit ihm zu kämpfen und das im wahrsten Sinne des Wortes...   Sobald er einen anderen Hund sieht, egal ob der 5 Meter oder gefühlt 500m weit weg steht, bleibt er s

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund pinkelt draussen kaum

      Hallo Ihr, ich erhoffe mir von euch Tips, ich habe einen Hund aus schlechter Haltung, bzw ist es der Hund von der alten Nachbarin meiner Mutter. Die Frau ist recht alt, hat aber mit mir offen über die Probleme gesprochen. Mit ihrer Gesundheit ging es rapide bergab, sie hat den Hund nur noch in den Garten gelassen, schlussendlich war der Hund wohl so unterfordert dass er im Garten nur noch geguckt hat, statt sein Geschäft zu verrichten. Es ist wohl so, dass er so lange eingeha

      in Hundeerziehung & Probleme


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.