Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Tschuringa

Quälbehütet

Empfohlene Beiträge

Sehr interessanter Artikel an dem (leider) viel Wahres ist.

sguckstduhier.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir leid aber Links so einzustellen ist nicht grade gut!

Kannst Du den evt mit Leerstellen einsetzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr interessanter Artikel an dem (leider) viel Wahres ist.

http:// diepresse.com/home/meinung/wisskommentar/418521/Mit-Federn-Haut-und-Haar_Quaelbehuetet_arme-Hunde

Sooo??

Wieso ist das Einstellen von Links nicht erlaubt?

Ist doch kein gewerblicher oder sowas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, hier ist seit einiger Zeit mal wieder der "Freund" unterwegs! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist leider sehr viel Wahres dran!

Man kann es hier im Forum tagtäglich lesen!

Niemals Zwang, schimpfen, Rütteldosen, Wurfketten, teilweise Halsbänder, gewisse Hundeplätze, spezielle Sportarten usw, alles ist total verpöhnt!

Hunde werden Babys, Mäuse, Schnuckel genannt.

Ich liebe meine Hunde aber ich bin der Meinung das sie immer noch Tiere sind und auch das Recht haben so behandelt zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich liebe meine Hunde aber ich bin der Meinung das sie immer noch Tiere sind und auch das Recht haben so behandelt zu werden.

Den Satz mußte ich jetzt mal hervorheben! Ich denke, das vergessen viele. Hunde werden immer mehr zum Freund-Kinder-Ersatz.

Mein Hund gehört zur Familie, ganz klar, aber als Hund und der darf er sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich liebe meine Hunde aber ich bin der Meinung das sie immer noch Tiere sind und auch das Recht haben so behandelt zu werden.

Und das unterstrichene möchte ich nochmal besonders hervorheben!!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich finde auch, dass an dem Artikel viel Wahres ist, allerdings finde ich , dass einem Hund klare Grenzen zu setzen auch möglich ist, wenn er ein Geschirr trägt und in den ersten Monaten über die Treppen getragen wird. Solche Verallgemeinerungen sind albern.

Nachtrag: Und wie man seinen Hund nennt, ist auch Nebensache. Von Hasi bis Drecksack ist alles möglich und er bleibt trotzdem Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde den Artikel sehr gut. Jedoch stoßen mir auch solche Verallgemeinerungen auf.

Ich seh das Problem eher in der Leckerlie-Werferei und allgemein antiautoritären Erziehungsweise.

Wie oft sieht man eben genau diese Herrchen und Frauchen, die ein halbes Hundeleben lang bei Hundetrainern oder in Hundeschule's verbringen, weil Bello nicht das macht was er soll(ihm aber auch keiner sagt, dass das was er stattdessen tut falsch ist).

Ein Hun ist ein Hund ist ein Hund. Ein Raubtier, in dessen Rudelverband auch KLARE "Worte" gesprochen werden.

So soll es auch beim Rudel Mensch sein, denn(und das denke ich) alles andere macht den Hund nicht glücklich. Und auf dem Weg zum Glück darf es auch mal Anschiss geben, es darf mal gemeckert und ignoriert werden und ebenso andere deutliche Maßnahmen(körperliche Strafen mal komplett außen vor)..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Annette, ich nenne meine auch Prinzesschen, Schnuckel und so weiter!

Aber wenn ich mir hier einige Diskussionen angucke, dann frage ich mich warum man sich ein Tier ins Haus holt?

Kscht und ein Stubbs ist schon total verpöhnt und wenn ich das mache, dann bin ich ein Tierquäler!

Bitte niemals den Hund einschränken.

Und bitte niemals den Hund böse anfassen.

Ich bin ein Mensch mit Gefühlen, die auch mal ausbrechen.

Mein Hund macht es doch auch so.

Und klar ist mein Post überzogen aber guck Dich doch mal um. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.