Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
GermanIngo

Mein 16 Wochen alter Border Collie / Jack Russel Mix macht nach dem Gassi gehen in die Wohnung

Empfohlene Beiträge

Hallo ich bin neu hier.

Wir haben uns vor einer Woche einen süßen Border Collie Jack Russel Mix Welpen zugelegt.

Er ist 16 Wochen alt und wir gehen alle 2 stunden mit ihm raus, ich stelle mir sogar den Wecker.

Es klappt auch schon ganz gut, er macht immer Pipi und auch meistens einen Haufen. Nach dem er sein Geschäft gemacht hat Loben wir ihn, er bekommt Streicheleinheiten und Leckerlis. Er hat sich daran gewöhnt und kommt Direkt nach dem Lösen um sein Leckerli zu empfangen.

Seit zwei Tagen macht er mir aber in die Wohnung und es gibt keine anzeichen (zumindest keine die wir sehen), und auch danach erwartet er sein Leckerli.

Wie kann ich ihm beibringen das er das nicht soll.

Ich habe ihn bis jetzt immer Ignoriert, das scheint ihn aber nicht zu stören.

Ich weiß er ist noch jung, und braucht Zeit.

post-32561-1406419991,6_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm ist draußen vielleicht etwas beim Lösen passiert wobei er sich erschrocken hat?

Macht er denn trotzdem weiterhin auch draußen sein Geschäft oder nur noch in der Wohnung?

Wie reagiert ihr wenn ihr ihn beim Pinkeln in die Wohnung erwischt?

Das Leckerchen solltet Ihr zukünftig komplett weg lassen und euch einfach nur noch übertrieben freuen wenn er draußen sein Geschäft erledigt.

Ich könnte mir vorstellen, dass er das Leckerchen mit dem Pinkeln an sich verknüpft, anstatt mit dem Ort des Geschehens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Frage wäre auch, wie ihr reagiert, wenn ihr ihn beim Pinkeln erwischt.

Ignoriert ihr es? Dann kann es sein, dass euer Hund das Verhalten draußen und drinnen nicht unterscheidet. A la: draußen gucken sie zu und ich bekomme mein Leckerlie fürs Pipi machen, drinnen gucken sie auch nur zu und ich möchte mein Leckerlie fürs Pipi machen.

Das Leckerlie würde ich persönlich weglassen, stattdessen schon tierisch freuen, während er draußen Pipi macht, und drinnen ein Nein, während er noch pinkelt,Hund schnappen, nach draußen bringen und dann wieder wahnsinnig freuen, wenn er weitermacht.

Unter Umständen wart ihr in euren Reaktionen einfach nicht klar genug, dass er die Verknüpfung draußen gut, drinnen schlecht herstellen konnte, sondern nur Pipi=toll..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ja wir haben das pinkeln ignoriert.

seiut ein paar tagen klappt es viel besser. Ein scharfes Pfui wenn er anstalten macht zu pullern und dann raus, das klappt. Nur noch selten macht er drinne (eigentlich nur wenn wir gerade nicht darauf achten was er macht), Nachts hält er Problemlos 6 Stunden durch.

habt ihr eine idee wie ich ihm beibringen kann das er sich meldet wenn er raus wil?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir zwar nicht helfen, was das melden angeht, kann dir nur sagen, dass ich absichtlich erstmal nicht drauf eingegangen bin, wenn er sich gemeldet hat, sondern erst gegangen bin, wenn er ruhig war.

Nachdem ich nämlich nur 1 mal auf seine Meldung eingegangen bin, hat er versucht, alle paar Minuten raus zu kommen. Eben immer dann, wenn er Lust drauf hatte :) kann ganz schön nervend werden..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wo schläft er denn? Schläft er im selben Raum wie ihr? Falls ja, dann schliess die Tür, dass er das Zimmer nicht verlassen kann und falls er nicht in einer Box schläft. Mit etwas Glück meldet er sich dann, wenn er muss. Sei es, dass er an der Tür kratzt, bellt, winselt oder was auch immer. Falls ihr Bekannte mit Laufgitter habt, könntet ihr sein Körbchen nachts auch ins Laufgitter stellen, da wird er sich ganz schnell melden, denn das eigene Körbchen beschmutzt ein gesunder Hund normalerweise nicht.

Übrigens kann es natürlich schon sein, dass ein Hund es ausnützt, aber ich hab damit bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht und würde es NICHT ignorieren, wenn er sich meldet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja er schläft im selben Raum wie wir, aber nachts gibt es auch kein problem, er hat sich von anfang an gemeldet wenn er nachts raus musste, nur tagsüber nicht. Seit 4 Tagen kommt er nachts nicht mehr, soll heißen ich gehe um 0:00 Uhr die letzte Runde mit ihm und dann erst wieder um 6:00 uhr Morgens und es gibt keine Probleme.

Heute war er auch den ersten Tag stubenrein :respekt:

und das obwohl wir es nicht geschaft haben im 2 stunden rythmus raus zu gehen.

Er hat 4 stunden gehalten ohne das es ein malour gab, das lässt mich hoffen.

Ich finde es übrigens sehr angenehm hier im Forum, man kriegt viele tolle tipps und man trifft nette menschen :klatsch:

Hat jemand von euch erfahrungen mit klicker?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

ich denke der Hund hat draußen Angst bzw ist unsicher und kann sich erst im geschützten Raum lösen. Mit viel Geduld werdet Ihr das ändern können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich clickere viel mit meiner Hündin. Was möchtest du denn über das Clickern wissen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten morgen,

ich interessiere mich für das klickern, weil ich glaube das es das richtige für meinen Hund ist.

Wenn ich das richtig verstanden habe wird der Hund auf den klicker konditioniert so dass er den klick mit einer folgenden Belohnung verbindet.

Was ich mich frage ist nun gibt es eine Möglichkeit den klicker einzusetzen um damit Kommandos zu verbinden, am liebsten nonverbal.

Ich übe das schon jetzt täglich und alle komandos die er kennt führt er mit hilfe von Handzeichen und Bewegungen aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.