Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Panische Hundebesitzer

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

moin zusammen :D,

morgens um sieben, sollte die welt eigentlich doch noch in ordnung sein,

allerdings wurde ich besseren belehrt :Oo

wir laufen vielleicht 100 m, dann sind wir in feld und flur.

meine beiden freilaufend. als wir fast den anderen weg erreicht haben,

flitzen meine in windeseile um die ecke...........dann höre ich eine

frau hysterisch schreien immer wieder.........sonst hörte ich nix....

ich dorthin gesaust....meine beiden beschnueffelten und begruessten

eine kleinere hundeausgabe sehr interessiert, weder meine noch der auch freilaufende

kleine (der im übrigen sonst an der leine immer der grösste ist)

waren zum glück durch diese schreierei beeindruckt.

ich sagte...um himmels willen, was ist denn passiert....NICHTS sagte die

ältere dame um die 65......man hat mich und meinen hund mal gebissen und seither hat sie panik.......ich sagte, sehen sie doch selbst.......

wenn gefahr im anzug ist, lasse ich meine beiden mit sicherheit nicht

freilaufen..........sie zeigte sich einsichtig (welch wunder, hat man nicht oft, wobei ich sie auch irgendwo verstehen konnte)....

der tag fängt schon klasse an .............ok, ich hätte auch besser achtgeben sollen, aber

muss man dann so ein theater machen.........??? :heul:

lg sagt die rasselbande aus der eifel

ps.: wenn rubrik nicht passsend, bitte verschieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das Theater schon ein wenig verstehen kann...gerade, wenn sie schon mal gebissen wurde und jetzt Angst hat!

Deine Beiden gehören ja nun auch nicht gerade zu den kleinsten Hundeausgaben und wenn die dann im Doppelpack um die Ecke gerast kommen...ich hätte anders reagiert als nur geschrieen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

waren alle Hunde unangeleint?

Also ein wenig mulmig wäre mir auch wenn Deine auf mich zurasen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

huhu,

panische hundebesitzer sind schon anstrengend - aber ich würde es auch definitiv nicht witzig finden, wenn zwei hunde scheinbar ohne herrchen oder frauchen um die ecke gesaust kommen.

zudem zeigte sich die dame einsichtig, obwohl du ihr einen gehörigen schrecken eingejagt hast.

ist alles gut gegangen, also abhaken und sich des lebens freuen + nächstes mal aufpassen dass deine hundies nicht vor dier um die nächste, nicht einsehbare ecke flitzen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

THiNha hat das sehr schön beschrieben, so finde ich es auch gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

nunja, man weiß ja nie ...

Ich habe mir zur Gewohnheit gemacht, dass meine vor einer Kreuzung/Wegesmündung warten müssen wenn ich recht nah bin - oder ich rufe sie zurück und wir gehen zusammen um die Ecke, wenn ich nicht sehen kann, ob und wer da kommt.

Zumal Balou gerne vorläuft und ja mit einigen Hunden nicht verträglich ist.

Heute morgen habe ich sie auch wieder ca. 30 m von Feldwegkreuzungen entfernt abgelegt - selbst über die Kreuzung rüber - geguckt, wer/was da kommt und dann abgerufen.

Wenn ich sehe, das da jemand kommt, auf den Balou reagiert gehe/fahre ich zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm kann dich schon verstehen. Kreischen finde ich auch alles andere als witzig. Allerdings kann ich es auch verstehen, wenn man Angst hat.

Ich habe mir zur Gewohnheit gemacht, dass meine vor einer Kreuzung/Wegesmündung warten müssen wenn ich recht nah bin - oder ich rufe sie zurück und wir gehen zusammen um die Ecke, wenn ich nicht sehen kann, ob und wer da kommt.

Ganz genauso mache ich es auch. ;)

Ansonsten kann ich mich ThiNha auch nur anschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hysterie ist mit Sicherheit falsch aber meistens kann man dagegen nichts tun.

Es gibt ja auch viele Leute die einfach Panik vor Hunden haben und wenn dann zwei angelaufen kommen auch wenn sie nicht böse sind kann ich mir schon vorstellen das den Leuten das Herz in die Hose rutscht.

Auch ich habe mir angewöhnt Kyra wo Kurven oder Gabelungen ran zu rufen wenn ich sie nciht einsehen kann weil man ja nie weiß was sich dahinter befindet.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte mich auch anschließen, denn den Schrecken der Dame kann ich nachvollziehen. Ich würde mich auch nicht freuen wenn zwei wildfremde Hunde um die Ecke auf mich zu geschossen kommen denn man weiss ja nie.

LG Loki&Fiffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Johnboy,

stell dir das doch mal andersrum vor. Du mit einem Kleine unterwegs und dann kommen zwei "Rießenhunde" (alles relativ) hergeprescht, die du nicht kennst und du siehst deinen Hund schon in der Luft zerrissen. Das fände auch ich nicht witzig. Dass es gut gegangen ist steht auf einem anderen Blatt. Das konnte sie vorher wahrlich nicht wissen.

Wahrscheinlich schimpft sie jetzt auf die verantwortungslosen Halter großer Hunde und dass die Großen alle an die Leine gehören.

Solche Zwischenfälle können jedem passieren, aber dann weniger auf die anderen schimpfen als auf sich selbst, denn förderlich für ein harmonisches Miteinander ist es nicht gerade.

Nicht böse gemeint. Aber wer schonmal gesehen hat, wie der eigene Hund (oder in meinem Fall der einer Freundin) regelrecht zerrissen wird (in meinem Fall von zwei Schäferhunden - Besitzer ebenfalls außer Sicht), kann gut nachfühlen, welche Ängste diese Frau hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.