Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Russell-Fan

Erfahrung mit Schilddrüsenunterfunktion

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich wollte mal in die Runde fragen, welche Hunde von euch eine Schilddrüsenunterfunktion haben und mit welchen Symptomen sich das ganze bemerkbar gemacht hat, in welchem Alter usw.

Ich habe mir jetzt mal meine Symptomatik unseres Hundes Eddy zusammengereimt - er ist 9 Jahre alt, Mitralklappeninsuffizienz, beginnender grauer Star.

Seit ca. Mai haben wir das Problem, dass er gegenüber lauten Geräuschen total stressanfällig ist, was wir aber mittels eigens für ihn zusammengestellter Globulis + Training weitestgehend in den Griff bekommen haben - ABER: auch auf normalen Spaziergängen im Wald hat er mittlerweile bei plötzlich auftretenden Geräuschen Stress (Panik).

Dann im Freilauf ... deswegen hatte ich schon meine Frage unter "Leben mit dementem Hund" gepostet ... er ist echt unansprechbar, war sonst immer total aufmerksam, mittlerweile erscheint er mir ja "abwesend" zu sein, kommt erst nach dem 4.-5. Mal ansprechen oder ich muss ihn echt abholen.

Das mit dem Unansprechbaren kam fast zeitgleich mit den Stress-Anfällen.

Jetzt seit 1 Woche haart er extrem mit Schuppenbildung ... ich weiß, Fellwechsel - ABER: so extrem hatten wir das die letzten 9 Jahre nie!!!

Im April habe ich noch ein großes Blutbild machen lassen, TSH-Wert war im grünen Bereich!

An Medikamenten bekommt er zur Zeit Vetmedin und Fortekor (für sein Herz).

Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
ich wollte mal in die Runde fragen, welche Hunde von euch eine Schilddrüsenunterfunktion haben und mit welchen Symptomen sich das ganze bemerkbar gemacht hat, in welchem Alter usw.

Jules Mutter hat SDU, seit 4 Jahren.

Es begann mit 4 Jahren, kurz nach ihrer ersten Trächtigkeit und Jungenaufzucht, sie wurde träge, lustlos, fast apathisch, verfressen, nahm trotz verminderter Futtermenge zu. Fell wurde ratzig.

Nach der Diagnose, die sehr schnell erstellt wurde, bekommt sie seither Forthyron, inzwischen morgens 2x400 und abends 2x400.

Sie ist damit fidel und gutgelaunt wie vorher, man merkt ihr nichts an.

Hab hier noch 2 ganz interessante Links zu psychischen Auswirkungen

Schilddrüse und Psyche, Jörg Tschentscher

Leben mit einem Schildi

Ich schick dir noch was per PN, das finde ich im Netz nicht mehr, habs aber gespeichert :)

LG Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.