Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Bulldog Trio

Immer hungrig seit der Kastration

Empfohlene Beiträge

bin mir nicht ganz sicher wo das Thema hingehört

folgendes

Amy wurde ja kastriert - war ein muss - ständig Scheinschwanger, Gebärmuttervereiterung und schon veränderte Eierstöcke

ABER

seit kurzem tut sie so als stehe sie permanent vor dem Hungertot, sie bettelt ohne Ende, steht auf halb acht wenn irgendwo etwas raschelt und sabbert alles voll wenn wir essen - sie zittert richtig vor gib gib gib - das war nie ein Problem- aber jetz wartet sie in einem andern Zimmer .. sie klaut das Katzenfutter wenn wir nicht da sin d( jetzt ist auch da die Türe zu ) , verlasse ich kurz das Zimmer, hab ich eine Schleimspur rund um den Tischrand ..

Sie bekommt nicht weniger oder mehr Futter , sie hat nicht mehr oder weniger Bewegung..auch an der Erziehung wurde nichts geändert ( schleifen lassen oder strenger )

kann ich ihr und UNS irgendwie helfen ? ausser mit Kartoffeln und Gemüse ihren Wamps füllen

der Rüde hat NICHT mehr Hunger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist leider ganz normal.Ne blöde Nebenerscheinung bei kastrierten Hunden.

War bei meiner Hündin damals genau das Gleiche und wahrscheinlich wirst du das Futter sogar noch reduzieren müssen, falls der Tierarzt dich darüber nicht schon informiert hat, da du sonst bals ein Tönnchen zuhause hast.

Meine Hündin hatte seit ihrer Kastration auch immer mega Appetit und das war auch bis zu ihrem Lebensende so :-(.

Da muss man halt durch, irgentwann fällts auch nicht mehr so auf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht Futter etwas weniger und dafür dann etwas zum kauen wo sie länger mit beschäfftigt ist ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Vielleicht Futter etwas weniger und dafür dann etwas zum kauen wo sie länger mit beschäfftigt ist ?

wenn sie nur kauen würde und nicht schlingen und runterwürgen ( hab alles da an Ziemern , Ohren usw ) ist es weg guckt sie nach dem nächsten

Das ist leider ganz normal.Ne blöde Nebenerscheinung bei kastrierten Hunden.

War bei meiner Hündin damals genau das Gleiche und wahrscheinlich wirst du das Futter sogar noch reduzieren müssen, falls der Tierarzt dich darüber nicht schon informiert hat, da du sonst bals ein Tönnchen zuhause hast.

Meine Hündin hatte seit ihrer Kastration auch immer mega Appetit und das war auch bis zu ihrem Lebensende so :-(.

Da muss man halt durch, irgentwann fällts auch nicht mehr so auf...zitieren

ist ja nicht mein erster Kastrierter Hund- viel mir nur iwi nie so sehr auf .... Madam neigt eh zum Übergewicht ... glaub noch weniger darf ich ihr nicht antun- zur Zeit bekommt sie ca. 200g pro Mahlzeit ( roh )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

der Terrier musste mit 10 Jahren kastriert werden. Danach entwickelte er sich auch vom Mäkler zur Fressmaschine. Was bei uns geholfen hat: 3 kleinere Mahlzeiten pro Tag. Zusätzlich wurden Mahlzeiten gestreckt mit Gemüse, aber auch mit Wasser/Brühe... Zusätzlich gab es noch getrocknete Lunge als Betthumperl, da die Stücke zwar viel Volumen aber wenig Gewicht haben. Somit enthält ein Stück wenig Kalorien.

Zusätzlich hat sich der komplette Stoffwechsel verändert, so dass Muskeln in Fett umgewandelt wurden und er extrem schnell angesetzt hat. Ich hab daher kohlenhydratreduziert gefüttert. Der Energiebedarf wurde zu 90% über Fett gedeckt.

LG Diabhal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und Futterbälle in verschiedenen Schwierigkeitsstufen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit dem Zunehmen habe ich auch so meine Erfahrung (wobei bei Jacki noch mangelnde Bewegung kommt wegen der Krankheit).

Da hilft nur eines - Futterrartion drastisch reduzieren. Ich füttere inzwischen auch wieder Nassfutter zwischendurch, weil das nicht ganz so schnell ansetzt wie Rohfleisch. Und ich strecke viel mit Gemüse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mag sie Möhren dann gib ihr die, würde auch eventuell dann die Rationen auf 3 x setzten oder schauen das sie abends sich noch mit nem Kong oder Futterball was erarbeiten muss

Ich hatte da GsD mit meiner Hündin überhaupt keine Probleme

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

rohe Möhren mag sie leider nicht - dafür aber Gurke, Apfel usw.

ich hab Kongs und Futterbälle - daran hab ich garnicht gedacht - weil die auch in 8 min leer sind

MUSS ich denn etwas anderes geben ? also muss ich ihren "Hunger" denn stillen ..

nicht falsch vestehen . aber seither gabs auch nicht immer etwas dazwischen .. und sie verhungert ja nicht.... das getue ist nur extrem, wenn WIr essen .. oder evtl nch etwas auf den Tisch steht

so geh jetzt Kong befüllen - Naturjoghurt, Gurke und Pansenmehl

was ist denn beim Barf eher super zu nicht zunehmen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schick sie halt weg wenn ihr am essen seid. Fly ist da auch leider sehr penetrant und sie muss dann auch in ihr Bett.

Da sie von schwiegermutter immer was bekomt ist es schwer ihr das abzugewöhnen.

Teilweise legt sie sogar ihren kopf auf den schoss was ich schon extrem nervig finde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.