Jump to content
Hundeforum Der Hund
himbeerdadi

Irgendwie schlechter Ruf von Australian Shepherds :-/

Empfohlene Beiträge

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Aussies aus der Arbeitslinie (die wirklich auch am Vieh arbeiten sollten, bzw. eine richtige Aufgabe haben sollten) meist auch mit den rassetypischen Eigenschaften vergleichbar sind (gehen eher nach vorne, wenn sie nicht ausgelastet sind, kneifen sie auch mal, bellfreudig etc.pp).

Aussies aus der Showlinie werden dann doch eher in Richtung "Vorzeigehund" gezüchtet. Klar, haben sie den Hütehund in sich und werden rein aus ihren Instinkten auch hüten können, wenn man es mit ihnen trainiert. Aber alle Aussies, die ich kenne (ich kenne nun bestimmt mehr als 20 Aussies), sind bis auf eine Ausnahme anderen Hunden gegenüber freundlich, entspannt, haben Spaß, sind Clowns usw.

 

Da gebe ich Dir vollkommen Recht, dass man sich vorher überlegen sollte, aus welcher Linie man sich das Hundetier nach Hause holt.

Rein optisch ist es auch so, dass die aus der Showlinie viel mehr Plüsch haben, dafür sind die aus der Arbeitslinie "kerniger", filigraner.

 

Ich habe eine Aussiehündin aus der Katzenlinie... da muss definitiv ein Kater mitgewirkt haben...

 

 

20171219_094515.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinem Ben merkt man oft schon sehr den typischen Hütehund. Oft will er Gruppen zusammenhalten, umkreist uns und bellt hier und da mal. 

Nichts beunruhigendes oder krankhaftes und es hält sich absolut in Grenzen. 

Da kommt hin und wieder die Arbeitslinie zum Vorschein, dennoch ist die Vogellinie viel stärker vertreten 🐦

DSC06203.jpg.4c050315c0091d5af27c183a95aee61d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um ehrlich zu sein ich hatte einen shephi aus der Arbeitslinie und nein einen aus der Showlinie, beide haben ihre Charaktere und ich bin so froh das ich beide kennen lernen darf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um nochmal auf das Thema zu kommen. Es wird definitiv zu verallgemeinert,  es liegt immer am individum. Und hier gibt es ein Thema und 100 Meinungen und manchmal wird man fertig gemacht. Ich frag mich echt was das soll, als ob jeder perfekt ist und der Hund soll es auch sein. Geht einfach auf die Bedürfnisse des Hundes ein jeder für sich und seht was es für tolle Wesen sind. Flame ist aus der Showlinie arbeitet aber wie aus der Arbeitslinie. 

Man kann es echt nicht verallgemeinern. Und das nervt an diesem forum. Man wird immer fertig gemacht egal was man schreibt. 

Seit ihr perfekt als Mensch nur mal so am Rande. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Luke war immer der felsenfesten Überzeugung das alles Aussies Weicheier sind (Seine Worte nicht meine 😅).

Wieso das so war kann ich nicht sagen, außer das er sich ihnen gegenüber tatsächlich auch so benommen hat. Egal was die gemacht haben, er hat sie nicht ernst genommen und das schlimme war irgendwie, damit hatte er Erfolg und somit wohl auch irgendwie Recht.

 

Das ist völlig paradox, finde ich, zu dem was man über Aussies immer so hört/liest.

 

Übrigens einem Arbeitslinien-Aussie gegenüber den wir mal trafen und mit dem er etwas über eine dreiviertelstunde lang spielte, verhielt er sich nicht so.

 

Dann traf er plötzlich mal auf einen Aussierüden mit Rudel (Aussiezucht) der es eventuell etwas ernster meinte. Der Gesichtsausdruck von meinem war echt Gold wert. 🤭

Zumal Luke die Mädels halt schon teilweise Jahre kannte, nur der Rüde war für ihn neu.

 

Ich persönlich kann über Aussies auch nichts negatives sagen. Allerhöchsten über deren Halter. Mancher holt sich die Rasse halt schon eher der Optik wegen. Das hat aber mit der Rasse herzlich wenig zu tun und geht bei allen Rassen etwa gleichhäufig nach hinten los.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...