Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle easy in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ratzfatz weiter

Hundeforum Der Hund
doggegalgo

Problem Notfall Doggenrüde, Liegeschwiele heilt nicht....

Empfohlene Beiträge

Hallo

habe seit 4 Wochen einen Doggenrüde aus mega schlechter Haltung, 6 Jahre, 5 Jahre Kettenhund in Spanien.

Er hat am ganzen Körper Liegeschwielen die sich durch Melkfett schon stark gebessert haben. Beide Kreuzbänder seit Jahren abgerissen, mit dem einen Bein humpelt er massiv und hat fast keine Muskulatur.

Prostataentzündung haben wir jetzt im Griff.

So jetzt das Problem es wurde eine tiefe Hautvereiterung festgestellt. Blutwerte, Organe waren alle in Ordnung. Hüften auch. War erstaunt....

Aber die eine Liegeschwiele ist seit Wochen entzündet, und gerade an dem Bein wo er die TTA gemacht werden soll. Daher verschiebt sich die Op andauernd......

Er bekommt seit 3 Wochen Clavaseptin seit Freitag noch Prednisolon, und ich schmiere äußerlich Tyrosurgel drauf.

Bakterienabstrich wurde gemacht, seit Freitag habe ich das Cortison noch dazu bekommen.

Es wird zwar immer besser.Aber es kommt immer noch bischen Eiter wenn man drückt.

Es sind zwei kleine Öffnungen wo es dann raus kommt.

Am Freitag habe ich wieder einen Termin, und habe eigentlich gehöfft das er nächste Woche operiert werden kann.

Darf ich überhaupt den Eiter ausdrücken? Oder bildet sich dann neuer?

Oder soll ich mit Wasserstoffperoxid 3% lieber abtupfen?

Der Tierarzt meinte vor einer Woche , wir wären auf dem richtigen Weg.

Dauert das wirklich so lange??? Also den Tierarzt halte ich sonst für sehr kompetent.Hat auch direkt gesehen das er die Kreuzbänder kaputt hat, was sich dann auch nach röntgen usw. bestätigt hat.

War mit ihm bei einem anderen am Anfang zur Erstversorge, der hatte null Plan, angeblich schwere HD usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Eiter zu entfernen halte ich sinnvoll, ebenfalls die Desinfektion der Wunde. Antibiose hat der Hund seit drei Wochen, ich hätte vielleicht über einen Antibiosewechsel nachgedacht, weil das so lange geht. Was ich nicht ganz verstehe das Prednisolon bei einer bakteriell kontaminierten Wunde.

Was hat der Tierarzt dazu gesagt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

na ja der Tierarzt hat mir letzte Woche wieder Clavaseptin mitgegeben, und gemeint es würde heilen.

Am Freitag rief ich an, weil dann der Befund des Abstriches da war. Und die meinten das Clavaseptin würde gegen die Bakterien greifen, und ich sollte Prednisolon abholen kommen.

Hab dann aber erst nach google gemerkt das es Cortison ist. Weil die Sprechstundenhilfe als ich fragte was es ist, sagte es wäre ein anderes Antibiotikum....

Ich desinfiziere mit Octenisept und schmiere dann Tyrosurgel drauf.

Am Freitag soll ich wieder bei den Tierarzt kommen.....

edit: und lecken kann er auch nicht, weil er seit Wochen einen Kragen an hat. Den ich aber selber gemacht hab, weil Trichter ein Graus ist und dann mit mehreren Hunden, und der aufblasbare ein Witz war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn da zei kleine Löcher sind, kann man das dann nicht spülen? Und evtl. Leikasekegel eingeben?

Allerdings kenne ich mich da nicht so aus. Das kenne ich nur von Abszessen bei Kaninchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wenn mich nicht alles täuscht, soll man doch Cortison nicht bei offenen Wunden anwenden. Oder bring ich da jetzt was durcheinander?

Hast du schonmal drangedacht zu einem THP zu gehen?

Ich würde dir zu Medihoney raten.

Hier hab ich mal ne Seite für dich rausgesucht:

Medihoney

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommst Du denn an Leukasestäbchen ran?

Ansonst gibt es noch die Möglichkeit mit Schwedenkräutern.Altes aber sehr wirkungsvolles Mittel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

danke für die Tips ich glaube es ist geschafft!!! =) es ist zu und eitert nicht mehr hoffe es bleibt so dann kann er nächste Woche die TTA gemacht werden!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.