Jump to content
Hundeforum Der Hund
Andrea2011

Ceran oder Induktion? (Neuer Herd)

Empfohlene Beiträge

Huhu!

Ich kriege einen neuen Herd, kann mich allerdings nicht so recht entscheiden...

Nehme ich einen mit Ceran- oder einen mit Induktionskochfeld...

Hat jemand von euch Induktion?

Ist das wirklich so toll?

Die passenden Töpfe hab ich übrigens, zumindest dem Aufdruck am Boden nach zu urteilen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir dieses Jahr ein Iduktionsherd gegönnt und möchte nichts anderes mehr haben. Es geht rasend schnell(also immer schön am Herd stehen bleiben :D ) und man muss nicht lange überlegen ob der der Topf nun etwas zu klein ist oder nicht. Es wird nur da geheizt, wo ein Topf steht. Wir haben uns ein Induktionsfeld gegönnt, wo nur 4 große Quadrate drauf sind und jweils 2 kann mann auch noch zu einem großen Feld zusammenschalten(für Bräter z.B.)

Ich bin begeistert von der Technik!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

definitiv Induktion.. haben seit über 5 Jahren Induktion und es gibt nichts angenehmeres

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andrea,

meine Wenigkeit hat Anfang des Jahres ein neues Gaskochfeld bekommen - *heul*. Hätte ich doch bloß Induktion genommen. Seit über 20 Jahren koche ich mit Gas und wollte die Vorteile - Geschwindigkeit, direkte Hitze, direktes Abschalten ohne Überkochen - auch nicht vermissen.

Induktion bietet das alles auch. Bei Cerankochfeldern heizt die Platte ja noch eine Weile nach und kühlt nicht sofort. Also kocht da schnell was über, wenn man nicht aufpasst.

Mit drei kleinen Kindern war ich damals sehr begeistert vom Gaskochen. Der Neue lässt sich aber leider nicht so gut sauberhalten wie der Alte - das Material ist Mist. Man bekommt auch keine wirklich guten mehr. Gas ist out weil es Induktion gibt.

Also wenn du die Möglichkeit zur Wahl hast - ICH würde sofort einen Induktionsherd nehmen (und mir sogar extra dafür ggf. den einen oder anderen neuen Topf kaufen).

Liebe Grüße

Wolli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, danke für die Antworten!

Wie sieht es denn mit der Geräuschentwicklung aus, gem. Wiki ist ein Lüfter unterm Kochfeld. Hört man den gegen eine normale Dunstabzugshaube?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich wählen könnte wäre meine 1. Wahl der Induktionsherd. Der lässt sich wesentlich besser sauber halten, weil nicht mehr einbrennen kann. Zudem lässt sich punktgenau kochen. Machst du die Platte an, "ist sie heiss" (bzw. macht sie heiss, die Platte selbst bleibt ja kalt ^^) , machst du die Platte aus, ist die kalt. Ist beim Kochen natürlich erst mal ne Umstellung aber man gewöhnt sich schnell dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

genau die Frage hab ich hier auch schon gestellt, hihi.

Ich habe inzwischen ein Induktionskochfeld und bin sehr glücklich damit!

Dem Hund machen die Geräusche auch nix, weil auch das eine Angst von mir war, aber er liegt nach wie vor in der Nähe um schnell aufräumen zu können, wenn Frauchen was runterfällt. :)

Ich mag nimmer tauschen, klare Empfehlung für Induktion! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das einzige was ich von meinem Exhaus vermiss ist das Induktionsfeld.

Vorher und nachher Ceran und sorry kein Vergleich!!

Die Geräusche waren den Hunden völlig egal.

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

auf höchster Stufe kann man leichte Geräusche hören, aber nur wenn die Abzugshaube aus ist. Eine Abzugshaube ist richtig laut dagegen. Meinen Hunden macht es auch nichts aus, selbst dem Wölfchen nicht und der sollte ja doch etas feinere Sinne haben..

Wir haben übrigens einen Induktionsherd mit Drehknopf, auch eine Sache die ich immer wieder nehmen würde. Klingelt es an der Tür, passiert irgendwas, dann nimmt man den Knopf vom Herd und alles geht sofort aus. Man muss nicht lange Knöpfchen drücken, sondern hat eben was handfestes zum Wegnehmen. Und man kann den Herd nicht einfach einschalten ohne Knopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatte ich auch und wenn der Knopf an der Abzugshaube zur aufbewahrung hängt sieht es auch noch witzig aus.

Der Herd hat 1500 Euro gekostet war aus Deutschland also in 10 Jahren 150 im Jahr.

Bevor jetzt nach dem Preis geschrien wird mir war Second -hand Klamotten wert oder eben kein Urlaub.

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.