Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
caraKrümel

Eine Geschichte, bin sooo wütend, Hund ausgesetzt und vom Zug überrollt

Empfohlene Beiträge

hallo Leute

ich weiß echt nicht brauch einfach jemanden zum reden das geht mir grade so nah .

Bei mir auf der Arbeit wissen sie, das ich ein Tierfreund bin und in Kontakt mit dem Tierheim vor Ort bin .

Heute kam meine Kollegin und meinte ihr wäre was passiert als sie mit ihrem Hund draußen war .

Sie hätte gestern eine streunenden Hund Entdecken ungepflegt und mager der an den Bahnschienen sahs , sie wollte hin den kleinen dort weg holen ,

doch bevor sie eingreifen konnte kam der Zug und erfasste den kleinen

( es fehlt mir schwer die Worte zu finden den ich kämpfe mit den tränen ) sie und ihre Tochter rannten hin und holten den kleinen, der schwer verletzt dort lag sein eines Ohr zerfetzt offene große wunden ohne einen weiteren Gedanken zu verschwenden führen sie zum Tierarzt der den Hund behandelte doch es zeigte sich das er wahrscheinlich gelärmt ist . Und nicht geschippt

Ein ungeliebtes Tier das man wir Müll entsorgt hatte nur weil es wahrscheinlich zur last wurde .

Ich hoffe das der kleine Kerl es übersteht und drücke im fest die Daumen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich drück dem kleinen Kerl auch fest die Daumen. So ganz ohne Chip und Hinweis, woher er kommt ist es wohl unwahrscheinlich, dass er wieder heimkommt , falls er dort erwünscht ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

er wure ein fach ausgesetzt , ob das nicht schlimm genug ist , und dann der Unfall .

Wir drücken auch fest die Daumen , habe meine Kollegin angerufen aber sie weiß auch noch nichts neues , konnte den Tierarzt noch nicht erreichen werde später noch mal anrufen .

Beim tierheim weiß man auch noch nichts genaueres.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann denn der Tierarzt schon sagen, wie alt er ist, ach ist eigentlich egal, denn mit Behinderungen hat er eh schlechte Vermittlungschancen. Arme Nase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Kollegin meinte er sei schon etwas älter , wen Sepp mein Pflegehund bei seinem Frauchen wieder ist .Kommt der kleine zu uns , egal mit welcher Behinderung der darf bleiben bis zum ende

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:kuss:

Dann hat er ja doch noch Glück in seinem Leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das finde ich großartig von euch!!!! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke , der kleine geht mir grade so ans Herz , obwohl ich ihn noch nicht einmal gesehen habe .

Ich halte euch aber auf dem laufenden .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommst du den darauf, das er ausgesetzt wurde?

Es gibt auch tatsächlich Hunde die ausgerissen sind und nicht wieder eingefangen werden konnten.

Nur weil kein Chip vorhanden ist, ist das noch kein Indiz.

Deine Kollegin hart sich toll verhalten.

Solltest du den Hund übernehmen wollen ohne das TH dazwischen, kann man doch wegen Diebstahl anzeigen.

Ich bin ganz ehrlich, ich mag solche übereilten Posts nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich drück den armen Kerl auch ganz fest die Daumen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gerne würde ich eine aktuelle Geschichte erzählen, bissiger Hund - mit Happy End

      Es kann manchmal so einfach sein. Dies schrieb ich vor einiger Zeit in einem Thread und wurde darauf angesprochen, Dazu möchte ich gerne meine kleine Geschichte erzählen, um evtl. dem einen oder anderen HH aufzuzeigen, auch so scheinbar nicht in den Griff zu bekommende Fälle, sind manchmal gar nicht so dramatisch wie Sie zu Beginn scheinen. Vorab, es gibt ein Happy End.   Der Reihe nach: Ich habe hier gerade einen Fall, der mir in dieser Art und Weise, bzw. in dieser Schnelli

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Gamer unter Euch? (Geschichte, Empfehlungen, usw.)

      Huhu! Das letzte Thema was ich dazu gefunden hatte, da war der letzte Eintrag von 2010, daher dachte ich mir ich mach mal ein Aktuelles dazu auf Vorsicht, wird sicher lang und für Nicht-Gamer bestimmt nicht interessant sein, aber ich hoffe doch den ein oder anderen (Gamer) hier zu finden der Lust hat das zu lesen und zu antworten.. Mir ist gerade langweilig und schlafen darf ich derzeit noch nicht, daher kam mir das gerade so in den Sinn - verzeiht! Gibt es hier bekennende Gamer und was

      in Plauderecke

    • Respektiere e.V.: Patch – ausgesetzt aber rechtzeitig gefunden!

      Steckbrief    Geboren: 01.12.2016  Geschlecht: männlich  Rasse: Mischling  Schulterhöhe: im Wachstum  Kastriert: nein  Geimpft: ja  Gechippt: ja  Mittelmeercheck: nein  Krankheiten: keine bekannt  Katzenverträglich: denkbar  Hundeverträglich: ja  Kinder: denkbar  Handicap: nein  Aufenthaltsort: Rifugio Arca Sarda     Patch – ausgesetzt aber rechtzeitig gefunden! Patch teilt das Schicksal vieler seiner Artgeno

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Buddy & Marley - eine Geschichte die hoffentlich nie endet :)

      Hallo, da hier ja einige ihre Fotos so schön reinposten, dachte ich mir nun "das möchte ich auch machen." Denn das Fotografieren ist auch eines meiner Hobby's! Demnach gibt es soviele Fotos von Buddy und auch die Anzahl der Fotos von Marley wächst stetig weiter.   Dann fange ich mal an   Im August 2014 kam Buddy zu uns. Wir haben ihn abends abgeholt irgendwo bei Stuttgart, ich weiß den Ort nicht mehr genau. Als wir ankamen stellte sich heraus, dass die "Zü

      in Hundefotos & Videos

    • Hunde in Berlin - ein kleiner Rückblick in die Geschichte

      Gerade entdeckt und gelesen: Hunde in Berlin vom 18. Jahrhundert bis heute. Schon sehr interessant zu lesen, wie es sich entwickelte, dass Hunde nicht mehr nur zum Adel gehörten. Die Hundehaltung der normalen Bürger war allerdings nicht von allen gerne gesehen. Um die Zahl der Hunde zu reduzieren, wurden zunächst alle freilaufenden Hunde erschlagen und später sollte die Hundesteuer dazu führen, dass weniger Menschen einen Hund als Haustier hielten.   http://m.tagesspiegel.de/weltspiege

      in Plauderecke


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.