Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich sofort mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Moony90

(k)ein guter Morgen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich möcht mich nur mal kurz auskotzen.

Ich war vorhin die erste Runde mit Ronja draußen. Schon ein Stück gegangen, kommt uns eine Frau mit 4 Hunden entgegen.

Sie hat drei Chihuahuas(so richtig kleine, ich glaub die haben auch nen extra Namen;kurzhaarig) und eine GordonSetterMixhündin, die größer ist als Ronja.

Mit dieser beschnüffelt sich meine ganz super. Mit freundlich wedelndem Schwanz erst Schnauze an Schnauze und dann am anderen Ende. Beide an der Leine, aber locker. Ganz entspannt. Ronja hat sich gar nicht für die Kleinen interessiert.

Aber plötzlich springen 2 der 3 Chies zähnefletschend aus dem Nichts nach vorn und hängen Ronja auf einmal an der Backe!

Dieser Angriff hat vielleicht 5 Sekunden gedauert, aber ich hab genau gesehen, dass wortwörtlich beide in Ronjas Wange gebissen haben.

Die Setter-Mix-Hündin sah aus wie der Ochs vom Berg. Die Besitzerin entschuldigte sich kurz und meinte nur lachend, dass "die das immer so machen".

Ronja hatte noch 100 Meter weiter Fell gestellt...sie tut mir richtig leid. Und das, wo wir doch schon so weit waren, was die Sicherheit bei Hundebegegnungen angeht...

Was dieses Verhalten ausgelöst haben könnte, ist mir ein Rätsel. Falls jemand schon mal sowas erlebt hat, kann er mich ja gern aufklären.

Lag es nun an dem Größenunterschied oder...ach, keine Ahnung.

Frustrierte Grüße,

Kristin mit Ronja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh das ist ja blöd, gerade dann wenn du schon viel mit ihr trainiert hast in die Richtung.

Was ich total doof finde ist de Aussage, das sie das immer machen. Was ist denn, wenn sich mal ein Hund wehrt? Mit einem Happen sind die weg :/ Dann lacht sie nichtmehr. Es gibt auch Hunde, die aus Unsicherheit beißen und dann geht das ganze noch unschöner aus :(

Ich weiß leider gerade keinen Rat für dich, aber ich hoffe deine Maus hat keinen bleibenden Schaden davon getragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne sie zwar nicht, aber wenn die das nach eigener Aussage der Besitzerin immer so machen, dann wundert es mich wirklich, dass da noch nichts passiert ist.

Ich will jetzt wirklich nicht über Chihuahuas schimpfen, wir haben einen im Bekanntenkreis, der ist wirklich super verträglich und gut sozialisiert, aber dass es einfach auch von manchen Besitzern überhaupt nicht ernst genommen wird, wenn sie einen anderen Hund angreifen....ist mir unbegreiflich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Was ich total doof finde ist de Aussage, das sie das immer machen. Was ist denn, wenn sich mal ein Hund wehrt?

Dann wird sich Frauchen darüber aufregen dass der böse Hund nach ihren kleinen Lieblingen geschnappt hat,........böser großer Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Obwohl "groß" hier ja nur 46 cm Widerrist bedeutet. Da gibts schon deutlich größere und schwerere Hunde...

Wahrscheinlich hat sie bisher eben Glück gehabt. Vielleicht hat sie ja auch die GordonMixHündin als Bodyguard für die Kleinen :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dumm lopen - Schwamm drüber :)

Mach dir keinen Kopf, und deine Hündin muss dir auch nicht leid tun. Klar war das doof von der Chi-Besitzerin - sehr kurzsichtig! - aber räum die Sache aus deinem Kopf und vergiss es.

Kann passieren, nächstes Mal weißt du Bescheid und auch dein Hund erwartet von dir keine 100% Perfektion :)

Wieder aufs Pferd und weiter im Kurs :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
aber dass es einfach auch von manchen Besitzern überhaupt nicht ernst genommen wird, wenn sie einen anderen Hund angreifen....ist mir unbegreiflich.

Ich vermute mal, dass sie das nicht ernst nehmen, weil ihre "Süßen" ja sooo niedlich und so klein sind. Sie richten ja (ihrer Meinung nach) keinen wirklichen Schaden an mit den süßen kleinen Schnäutzchen. Das bisschen Zwicken - naja, sooo schlimm ist das doch nicht. Hat ja nicht die Beißkraft von nem Stafford oder so. Und das sieht doch soooo niedlich aus, wenn sie mal auf andere losgehen. :wall:

Wenn dann aber ein großer Hund ihre süßen kleinen Lieblinge mal zur Raison bringt, dann geht die Post ab. Die könnten ja verletzt werden, die kleinen Süßen.

Bitte nicht auf mich draufhauen. Ich mag Chihuahuas und kenne 2 wirklich süße, gut sozialisierte, prima erzogene Exemplare. Es geht mir nur um diese HH, die wie oben beschrieben, alles so locker sehen - bis es mal kracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, das ist ja blöd gelaufen - aber locker bleiben, ich denke nicht, dass Dich das nun zurückwirft, dieser Vorfall :)

Hat sie denn Verletzungen in ihrer Lefze? Du hast ja gesehen, dass sich die beiden verbissen haben, da würde ich an Deiner Stelle gucken, denn wenn die richtig zugebissen haben, sollte das eventuell desinfiziert werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Joss the Dog

Sie hat einen kleinen Kratzer. Also das Fell ist an der Stelle abgerieben und die haut ist minimal verletzt. Hab schon alles mit einem Wattestäbchen desinfiziert und werde ein Auge darauf haben.

Ich hoffe sehr, dass uns diese Begegnung nicht allzu sehr zurück wirft.

Sie ist eben sehr sehr sensibel und unsicher dazu. Das hatte sich ja schon deutlich gebessert. Na ich werde sehen, ob sie sich irgendwie verändert im Verhalten. Ich jedenfalls werd mir nichts anmerken lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Die Bachblüte Star of Betlehem hilft gegen den Schock, habe ich meinen Rüden gegeben nachdem er fast zu Tode gebissen wurde das Mittel lindert schnell die seelischen Beschwerden.

Ansonsten würde ich versuchen um die giftigen Hunde einen riesen Bogen zu machen.

Grüße Shensihund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.