Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Gast MulanLuna

Flöhe, Milben, Zwingerhusten, Allergie, Verzweiflung!

Empfohlene Beiträge

Folgendes: Es geht um den Hund einer sehr guten Freundin!

Ben hatte zwei Tage vor dem Holland-Wochenend-Trip sein Floh-Halsband verloren und sie hat es nicht mehr geschafft ein neues zu besorgen. "In den 3 Tagen wird schon nichts passieren"...

Und natürlich kamen sie mit Flöhen zurück :(

Die hat sie mit Fogger, Wurmkur und stundenlangem Saugen in den Griff gekriegt.

Kurz danach wurde Ben von Herbstgrasmilben geplagt. Ihm haben die Füße gejuckt und der Tierarzt hat das auf Herbstgrasmilben zurückgeführt, die er dann mit einem Kurzzeitkortison behandelt hat. Kurz darauf ging es ihm auch schon viel besser :)

Die zweite Wurm-Tablette hat er leider erbrochen, aber eine Kot-Untersuchung hat bestätigt, dass er wurmfrei ist, also haben sie es dabei belassen.

Dann zeigten sich rote Stellen am Bauch, die auch sehr gejuckt haben müssen. Sie vermuteten eine Futtermittelallergie und er erhält seitdem eine Ausschlussdiät mit Pferd und Hirse (organisatorisch kein Problem, da er eh gebarft wird, aber natürlich teuer und einseitig). Die roten Stellen sind jetzt auch weg.

Als sie wieder eine neue Sorte Fleisch ausprobieren wollte und auch schon 2 Tage lang damit angefangen hatte, bekam Ben Husten. Sogar so schlimm, dass sie befürchtete er würde nachts keine Luft mehr bekommen. Das homöopathische Mittel vom Tierarzt half nichts und so diagnostizierte der Tierarzt bei der Nachuntersuchung Zwingerhusten und verordnete Antibiotika.

Sie hat sich jetzt auch wieder auf Pferd und Hirse/Kartofelln beschränkt und seine Haut ist auch schon wieder besser.

Außerdem vermutet sie, dass er in den letzten Tagen auch noch eine Blasenentzündung hatte. Jedenfalls hat er oft gedrängelt und dann kam nicht viel :/ Das ging nach einigen Tagen aber schon wieder, vll. auch wegen des Antibiotikas?!

Ich habe ihr geraten sein Immunsystem auf Vordermann zu bringen und ihm viel Ruhe zu gönnen. Habt ihr noch Tipps oder könnt EINEN guten Tierarzt in Frankfurt empfehlen. Ich denke es wäre wichtig für die beiden jetzt einen kompetenten Ansprechpartner zu haben, der die beiden wieder auf den Weg der Besserung bringt bevor das nächste Übel kommt.

Schon mal Danke!!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir keinen Tierarzt empfehlen. Würde aber wegen dem Verdacht auf eine Allergie zu einem Bluttest raten. Habe ich bei Eddy auch machen lassen und nach einer Woche Gewissheit auf was er alles reagiert. Die Sache mit der Ausschlussdiät fand ich zu langwierig. Eddy z. Bsp. reagiert u. a. auf Reis und Kartoffeln. Und mit einem dieser Produkte hätte ich bei der Ausschlussdiät angefangen/weitergemacht. Weizen verträgt er, es hätte Wochen gedauert bis ich darauf gekommen wäre und der Hund hätte sich wahrscheinlich wund gekratzt.

Bezahlt habe ich dafür rund 120 ,-- € mit Blutabnehmen usw. Das war es mir Wert, weil ich schnell Gewissheit hatte und er nun fressen darf was er verträgt und endlich keine Kratzattacken mehr hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, das hört sich ja sehr vielversprechend an.

Genau so einen Bluttest (also hoffentlich genau so einen ) will sie morgen früh machen lassen! Hoffentlich bringt es den beiden genauso viel Gewissheit!

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese Bluttests sind sehr wenig aussagekräftig und ungenau. Ausschluß-Diät ist sicherlich aufwendiger, aber damit weiß man zumindest sicher, was man (im Moment) füttern kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Diese Bluttests sind sehr wenig aussagekräftig und ungenau. Ausschluß-Diät ist sicherlich aufwendiger, aber damit weiß man zumindest sicher, was man (im Moment) füttern kann.

Mh, na gut, mal abwarten, was der Test ergibt, vll. kommt es ja hin. Zu wünschen wäre es Ben, der ist nämlich schon relativ schlank :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also kann auch Bluttest empfehlen, was soll daran nicht aussagekräftig sein???? Hör ich zum ersten mal.....

Bei Jessy hat das gut geklappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.