Jump to content
Hundeforum Der Hund
Amai

Kastration ein Muss?

Empfohlene Beiträge

Hi,

Also ich hab mir ne Weile Gedanken gemacht, viel gesucht und doch nix wirklich aussagekräftiges gefunden.

Ich hatte nie Tierschutzhunde, Jasper ist der erste. In seinem Schutzvertrag steht, dass ich ihn mit einem Jahr kastrieren lassen muss.

Muss aber ehrlich sagen, dass ich davon nichts halte, da ich erstens sein Wesen bis dahin noch garnicht ausgereift ist und zweitens, dass ich kein Fan von Kastrationen ohne triftigen Grund bin.

Greift der Schutzvertrag da definitiv oder kann ich das selbst entscheiden. Solang sein Trieb das normale Maß nicht übersteigt, er weiter verträglich bleibt und auch sonst alles ok ist, sehe ich einfach keinen Sinn darin, ihn kastrieren zu lassen.

Hab darüber bereits mit der ehem. PS gesprochen, sie meinte, ich müsse, aber sie würde nichts sagen, wenn nicht.

Nu könnte aber auch jemand von der Orga mal vorbeikommen und ich steh dann da und hätte gegen den Vertrag gehandelt bzw. nicht gehandelt.

Wer weiß da mehr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns hat keiner nachgesehen, oder kontrolliert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke :) das beantwortet alles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natas ist ein Tierheim Welpi, mittlerweile 7 1/2 Jahre alt und - auch wenn es im Vertrag festgelegt wurde - nicht kastriert wurde.

Kontrolliert hat bei uns auch niemand.

carrotflower hat den Link ja schon genannt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da freu ich mich ja, dass ich nicht die einzige bin. Gut, vorbeikommen könnte jeder gern zu jeder Zeit. Nur an der Kastra, da gibts für mich nix zu rütteln. Will ich nicht, basta :)

Die PS ist eine Bekannte, die weiß ohnehin, wies hier zugeht, und sie ist zufrieden :)

Aber ist definitiv teotzdem schön zu lesen, dass es kein MUSS ist.

Hatte mir sowas bei den Schutzverträgen immer gedacht, nichtmals die Polizei darf ohne Gefahr im Verzug oder richterliche Anordnung in meine Wohnung, wieso sollten die das also dürfen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kaffee:

Untersagt nicht auch das Tierschutzgesetz die Entfernung oder Verstümmlung von Gliedmaßen oder Organen bei Wirbeltieren ohne wichtige Gründe (z.B. medizinische)?

Nur aus Bequemlichkeitsgründen oder weil es das Tierheim so wünscht würde ich das auch nicht machen lassen. Bezahlen tun sie das ja auch nicht :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Untersagt nicht auch das Tierschutzgesetz die Entfernung oder Verstümmlung von Gliedmaßen oder Organen bei Wirbeltieren ohne wichtige Gründe (z.B. medizinische)?

Jein.

Das Tierschutzgesetz erlaubt Kastrationen um unkontrollierte Vermehrung zu verhindern. Das heißt wenn du es nicht anderweitig gewährleisten kannst, dass sich dein Hund sich nicht unkontrolliert vermehrt ist eine Kastration durchaus legitim.

Meiner Ansicht nach ist es aber genauso okej eine Hündin während den Stehtagen angeleint zu lassen und Rüden einfach nicht decken zu lassen.

Tierschutzgesetz § 6, Abs. 1, Satz 2, Nr. 5.

(1) Verboten ist das vollständige oder teilweise Amputieren von Körperteilen oder das vollständige oder teilweise Entnehmen oder Zerstören von Organen oder Geweben eines Wirbeltieres. Das Verbot gilt nicht, wenn

1. der Eingriff im Einzelfall

a) nach tierärztlicher Indikation geboten ist oder

B) bei jagdlich zu führenden Hunden für die vorgesehene Nutzung des Tieres unerläßlich ist und tierärztliche Bedenken nicht entgegenstehen,

2. ein Fall des § 5 Abs. 3 Nr. 1 oder 7 vorliegt,

3. ein Fall des § 5 Abs. 3 Nr. 2 bis 6 vorliegt und der Eingriff im Einzelfall für die vorgesehene Nutzung des Tieres zu dessen Schutz oder zum Schutz anderer Tiere unerläßlich ist,

4. das vollständige oder teilweise Entnehmen von Organen oder Geweben zum Zwecke der Transplantation oder des Anlegens von Kulturen oder der Untersu chung isolierter Organe, Gewebe oder Zellen erforderlich ist,

5. zur Verhinderung der unkontrollierten Fortpflanzung oder - soweit tierärztliche Bedenken nicht entgegenstehen - zur weiteren Nutzung oder Haltung des Tieres eine Unfruchtbarmachung vorgenommen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann dich gut verstehen, bei uns steht es auch im Vertrag aber ich persönlch halte auch nichts davon und hab es deshalb auch nicht machen lassen

Der Link sagt ja auch alles

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns im Schutzvertrag stand es auch, wir hätten Pinto nicht kastriert, wenn er nicht liebeskrank gewesen wäre und er krebsmäßig nicht vorbelastet wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.