Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
bibidogs

Weihnachtsplätzchen für "Dummies"

Empfohlene Beiträge

Huhu :winken:

Ich habe noch nie Plätzchen gebacken und auch Kuchen backen klappt nur mit Anleitung aus dem Backbuch :so

Bin also ein echter Back-Dummie, wenn man das so sagen darf.

Nun würde ich aber sehr gerne selbstgemachte Plätzchen verschenken.

Heißt, die sollten sich länger halten, trotzdem noch gut schmecken und nett aussehen :zunge:

Aufbewahren muss man sie ja am besten in einer Metall-Box, richtig? :think:

Und wie lange kann man die dort aufbewahren, damit sie noch gut schmecken?

Gibt es Rezepte, die auch für Dummies geeignet sind?

Könnt ihr mir da irgendwie weiterhelfen? :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soso, sie sollen sich länger halten, Du möchtest sie verschenken :megagrins :megagrins

Sie werden doch wohl nicht fürs Wichteln herhalten müssen?

*gröööööööööhl*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, das habe ich auch gedacht, soll da wohl ein Wichtelchen beschenkt werden! :D Ich mache gerne diese Plätzchen:

Vanilleplätzchen:

125g kalte Butter

75g Zucker

2 Päckchen Vanillinzucker

1 Ei

250g Mehl

1 gestr. TL Backpulver

das alles zu einem Knetteig verarbeiten und ca. 1/2 Std. in den Kühlschrank stellen (oder über Nacht)!

Dann den Teig ausrollen und ausstechen! Ooooooooder die ganz schnelle Version: kleine Kugel rollen und mit einer Gabel plattdrücken!

dann bei ca. 175°C - 200°C (je nach Ofen, ich habe Umluft, da nehm ich ca. 175°C) für 8-10 Minuten backen (goldbraun)!

Abkühlen lassen, dann in Blechdosen lagern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fürs Wichteln schon, aber nicht hier im Forum, wäre ja zu einfach :zunge:

Okay, Vanille steht jetzt so ganz oben auf meiner persönlichen Hass-Liste, die müsste dann mein Nachbar probieren :so

Klingt auf jeden Fall einfach und machbar. Vor allem, weil ich keine Keks Ausstecher habe :so

Danke Ute :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schön :kuss:

Und die halten sich auch länger? :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alle trockenen Plätzchen halten sich länger - aber es gibt ja auch diese Marmeladenklecks - Plätzchen un die Makronen - auch diese halten sich ;)

Einige schmecken besser sogar nach ner gewissen Zeit, andere wiederum werden natürlich - etwas brüchiger :think:

Weiß nicht, wie man das besser beschreiben kann, aber sind uach noch lange nach Weihnachten essbar ;):)

Wenn man zuviele gebacken hat und dann noch im Januar davon essen kann zum Beispiel :Oo:zunge:

Mach Dir keinen Kopf ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wie lange lasse ich die trocknen bzw. abkühlen, bevor ich sie in Dosen packen kann? :redface

Ich möchte ja nicht, dass die als Schimmel-Kekse ankommen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich hab die sofort in die Boxen gepackt, diese aber eben offen gelassen, bis alle ( und alles ) abgekühlt waren :)

Bei mir ist nix passiert - bei Schimmel bin ich ganz pingelig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als sehr einfache Rezepte empfinde ich Vanillekipferl, Spekulatius und Lebkuchen.

Bei mir halten die in einer Tupperdose immer 4 Wochen. Dann sind sie alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • FCI Gruppen: Rasseneinteilung erklärt für Dummies

      Hi, kann mir jemand die FCI Gruppen erklären? Also was man sich dabei gedacht hat die Hunde so einzuteilen?   Wieso gehört der Appenzeller/Entlebucher Sennenhund nicht zu den Hüte- und Treibhunden? Genau dafür wurden die dich gezüchtet oder? Was unterscheidet die also von anderen Hüte- und Treibhunden?   Warum zählen der Russische Schwarze Terrier, der Bosten Terrier und der Tibet Terrier nicht zur Gruppe 3 der Terrier? Das sind doch welche oder nicht?   Und warum werden Staff, Bullterrier und Bulldoggen nicht zu den Molossern oder doggenartigen Hunden gezählt? Die franz. Bulldogge steht unter den Begleithunden, aber ursprünglich wurden die doch nicht als Begleithunde gezüchtet. Warum sind sie dann dort aufgeführt?   Warum fasst man in der Gruppe 2 überhaupt Pinscher, Schnauzer, Sennenhunde und Molosser zusammen? Was haben die gemeinsam?   Warum hat der Dachshund eine eigene Gruppe? Das ist doch nur der Dackel, mehr Rassen zählen da doch gar nicht zu oder? Was macht den Dackel also so besonders, dass er eine eigene Gruppe verdient hat?   Warum gehört zu der Gruppe 5 Spitze und Hunde vom Urtyp, Sektion 8: Jagdhunde vom Urtyp mit einem Ridge auf dem Rücken NICHT der Rhodesien Ridgeback?     Warum gibt es in der Gruppe 7 eine Einteilung in kontinentale Vorstehhunde und britische und irische Vorstehhunde?   Irgendwie ist mir das alles rätselhaft.

      in Plauderecke

    • Hundebox bauen für Dummies (und Fortgeschrittene)

      Sooooo..... was lange währt, wird endlich gut :D die erste Doppelbox ist fertig!!! Wären wir nicht nebenher noch am Haus renovieren, wären wir vermutlich schon deutlich früher fertig geworden... aber nun gut... hauptsache sie ist überhaupt fertig geworden, ne? Eigentlich haben wir auch ganz brav nebenher dokumentiert, nur leider hat eine wunderbare Zusammenarbeit von Charlie und David dessen Handy mit den Fotos der Zwischenschritte geschrottet ich kann euch also nur das Endergebnis in Bildform präsentieren... aber ich versuch trotzdem mal eine Anleitung zusammenzuklabustern Erstmal ein paar Grunddaten: Breite: 118 cm, Höhe: 65 cm Tiefe 90 cm (bietet für unsere Zwerge mehr als genug Platz, aber wir haben ja auch immer mal Besuch von größeren Hunden, ne? ) mit herausnehmbarer Trennwand. Die 2. Doppelbox wird definitiv andere Maße haben, da die gleiche nicht nochmal draufpassen würde... der Viano hat eine so tolle Einparkhilfe, die uns da völlig im Weg ist... das wird ein bisschen kniffliger... Die genauen Kosten hab ich grad nicht im Kopf, die reich ich nach (aber auch hier gilt definitiv: billig ist anders... ) An Werkzeug haben wir benötigt: Einen Akkuschrauber mit verschiedenen Bohrern, einen Gummihammer, eine Nietzange mit verschieden großen Nieten, etwas zum Entgraten (damit man sich nicht weh macht) eine Metallfeile und eine Metallsäge (weil wir faule Menschen sind, haben wir uns der Herausforderung gestellt quasi chirurgische Schnitte mit dem Trumm von Makita zu sägen :D ) Für die Seitenwände brauchten wir: da die aus nicht eloxiertem Alu waren (hat mein Mann im Geschäft an Resten ergattern können, da nimmt man, was man kriegt ) mussten wir sie noch lackieren... also brauchten wir: etwas zum Schleifen, Nitroverdünnung zum reinigen, Alugrundierung, Lack und Schrauben + dazu passenden Gewindeschneider... Nell meldet sich... cih schreibe später weiter

      in Plauderecke

    • 250 g Dummies

      Hallo, ich suche 250 g Dummies oder auch noch leichter. Farbe ist absolut egal. Mein Hündchen mag die 500 g Dummies nicht so arg. Da ich nicht so viel Geld zur Verfügung habe, suche ich auf diesem Wege gebrauchte. Also, alle Angebote her LG B.

      in Suche / Biete

    • Nochmal Schleppleine (für Dummies)

      Hallo, Ihr Lieben! Auf die Gefahr hin, dass ich nicht alle Beiträge zum Thema Schleppleine gelesen habe: Ich habe (immer) wieder Probleme mit der Leine. Vorgeschichte: wir haben eine ca. 5 - jährige Dobermann Hündin aus dem Tierschutz seit mittlerweile 7 Wochen. Sie hat sich von Anfang an Menschen ggn.über freundlich - neutral verhalten und kannte weder Grundkommandos noch Spiele mit Menschen. Wir haben (u.A. wegen starkem jagdlichen Interesse) die Arbeit mit der Schleppleine nach Antijagdtraining geübt. Ihr ist das Signal vor Leinenende geläufig, aber sie zieht es vor, bei grösserer Ablenkung, ins Geschirr zu laufen und danach erst zu uns zu kommen. Da sie intelligent ist, habe ich manchmal das Gefühl, es ist für sie ok, sich ihr Lob nach Zurückkommen zu holen und dann wieder loszusprinten. Wie kann ich diesen Kreis unterbrechen? Bin ich nur zu ungeduldig?? Am Grundgehorsam wird sowoieso gearbeitet und bei geringer Ablenkung schafft sie geclickerte Kommandos wie "hier", "sitz" und "platz" mittlerweile - dank ihrer schnellen Auffassungsgabe- recht gut. Wir haben - möglicherweise - den Fehler gemacht, ihr täglich auch leinenlosen Auslauf zu gönnen (jeder Dobibesitzer weiss wahrscheinlich, wieviel Laufbedürfnis diese Genossen haben) und sie kommt dann innerhalb eines 30m - Radius auch wieder von selbst...aber wenn ich lese, dass ein Hund ca. 1 Jahr an der Schleppleine lernen muss, dann krieg ich Panik! Abschliessend also noch die zweite Frage: Darf (kann) ich dem Hund auch in der Schlepplein - Lernphase viel Freilauf gewähren? Sorry, für den langen Text - aber das sind für mich Fragen, die ich bei unserem ersten Hund nie hatte (nicht - jagender Labi - Mix, von Welpe an bei uns). Tausend Dank für alle Hinweise und noch den Vermerk, dass sie ausschliesslich Spass an Suchspielen hat, Futterdummy - Aportieren nur im Garten, kein Ball/Stock o.Ä... Gundi (die es immer noch nicht geschafft hat, ihren Avatar vom MAC hochzuladen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Gesucht: Rezept für Bratapfelkuchen für Dummies ;)

      Ich möchte gerne meine Gartenäpfel in ein höheres Genusslevel überführen und träume von einem Bratapfelkuchen. Hat einer von euch ein einfaches Rezept für mich? Ich gehöre leider küchentechnisch zu den Leuten, die schon so 2 - 3 x in ihrem Leben eine Backmischung angerührt haben , daher sollte es nix Abgefahrenes sein.

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.