Jump to content
Hundeforum Der Hund
Windig

Folge eines Pansentrockenstreifens

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Gestern am späten Abend bekam Blake einen getrockneten Pansenstreifen, verzog sich in die Diele und kaute ihn genüsslich. Nach einer Weile hörte ich Gerummel, würgen etc.

Blake stand in der Diele wand sich und würgte wie doof. Ich habe versucht irgendetwas in seinem Rachen zu sehen, um es heraus zu bekommen. Keine Chance.

Hab ihm dann selber eine Chance gelassen, das was da in seinem Hals steckt heraus zu würgen. Nichts zu machen. Erschreckender Weise kam Blut :o . Nicht viel aber tröpfchenweise.

Wir sind da herumgelaufen wie die Hühner.

Fühlen war total doof, weil ich nicht wusste ob das was ich da fühle ein Fremdkörper ist oder der bzw. ein Teil des Tumors.

Ich habe dann den Hals massiert und Blake wurde ruhiger. Wir sind dann einmal raus, er war zwar mau, aber pinkelte, machte sein grosses Geschäft und trank als wir wieder rein kamen, legte sich auf seine Decke. Wirkte ein wenig mau, atmete auch ein bisschen schwerer, aber es schien nichts im Hals zu stecken, er lag dann auch und es schluckte recht normal. Ein wenig schwerer als sonst, aber das habe ich auf die Reizung nach dem Theater zurück geführt. Ich habe ihn dann noch 3 Stunden beobachtet. Es sah und hörte sich gut an. Schweiss von der Stirn wischen und zu Bett. :Oo

Als ich heute morgen herunter kam, traf mich fast der Schlag. Der Hund röchelte, immer wieder tröpfelte helles Blut aus seiner Nase.

Beim Tierarzt war der AB dran, drauf gesprochen ( er ruft immer schnell zurück) und gewartet. Gerade heute rief er nicht schnell zurück. Ich bin hier Amok gelaufen. Habe mir dann die Nummer der Tierklinik raus gesucht und was ist, ich hänge in der Warteschleife. Wie abartig.

Glücklicherweise rief dann mein Tierarzt zurück und war innerhalb von 15 Minuten hier.

Die 15 Minuten waren so ätzend, weil er am Telefon meinte: „Sicher das es der Kaustreifen war ? „ Da ging mir dann doch der Ar… auf Grundeis und ich hatte Panik, dass nun der Tumor damit etwas zu tun hatte und verletzt wurde. Auf der anderen Seite hätte das bestimmt wesentlich mehr geblutet.

Im Endeffekt hat Blake sich mit diesem Kaustreifen den Kehlkopf verletzt. Der arme Kerl ist völlig fertig. Hat AB, Cortison und Schmerzmittel bekommen, hört sich an wie Darth Vader. Bis eben hat er nur gestanden. Jetzt hat das Tropfen aus der Nase aufgehört und er hat sich endlich hinlegen können.

Der Arme tut mir so leid. :( Hoffentlich ist der Tumor jetzt nicht irgendwie angekratzt. Keine Ahnung ob so etwas das Wachstum beschleunigen kann ? :???

Er darf inzwischen kein Hufhorn mehr und nun garantiert auch keine Pansenkaustreifen!!

Ich hoffe es heilt ohne Schwierigkeiten ab und es bleibt nichts nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, Maike, das ist ja furchtbar :(

Ein Glück, dass es ihm jetzt erstmal wieder besser geht. Gute Besserung an den Windigen, ich drück die Daumen dass alles wieder gut wird und nichts nach bleibt.

Butch hatte sich vor Jahren mal einen Stock in den Rachen gerammt... dem ging es auch wirklich dreckig. Aber bei ihm - toi toi toi - verheilte alles gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du Sch.... was für ein Horror! :o

Aus demselben Grund, kriegt Lindo keine Ochsenziemer mehr, er wäre an einem mal fast erstickt, ich musste ihm den Finger in den Hals stecken, damit er k... konnte.

War ein Albtraum.

Deiner Fellnase wünsche ich schnelle und gute Besserung und hoffe, das nix nachkommt. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Danke ihr Lieben.

Haben sich Eure Hunde danach auch so furchtbar angehört? Mein Tierarzt meinte, davon wird er noch bestimmt eine Woche gut haben :( Er hört sich so furchtbar an. Ich habe ihm gerade noch ein Schmerzmittel gegeben und ein bisschen Eis naschen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh gott, wie schrecklich. man denkt ja gar nicht, wie gefaehrlich solche dinger sein koennen. werd jetzt noch mehr achtgeben auf meine Kleine.

Gute Besserung an deine Fellnase!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oweia - Schock pur :(

Du Arme , das war ja der reinste Horror .

Ich wünsche euch , dass alles gut verheilt .

Gute Besserung Blake . :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Crispis, danke Gondi. Im Moment hört es sich nich so gut an und er ist nicht wirklich entspannt :( .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Horror Pur!!!! :o

Da wär ich auch Amok gelaufen!

Sowas hab ich noch nie gehört von einem Pansenstreifen?!

Meine frisst die wie Chips....

Ich hoffe er erholt sich gut und schnell von der Geschichte, er hat ja schon genug zu kämpfen.

Drück ihn mal sachte von mir :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Maike, wie furchtbar!!! :o:(

Ich wäre durchgedreht vor Angst...eine grauenhafte Situation, da werden Sekunden zu Stunden - Horror!

Armer Blake, ich hoffe ihm geht es schnell wieder besser und alles verheilt reibungslos. Und Dir wünsche ich, dass Du Dich von diesem Schock gut erholst! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Nicole, danke Heike. Ich werd ihn mal ganz sachte knuddeln :)

Ich bin hier total unruhig, weil er halt so furchtbare Geräusche von sich gibt. Und mal davon abgesehen riecht es hier etwas streng. Er röchelt ja nun die ganze Zeit mit offenem Mund und sein Atem wird mit dem Alter nicht besser :(;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.