Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shala

Kelpie

Empfohlene Beiträge

Neuer Trendhund Kelpie? Seht ihr das auch so? Seit wir einen haben werdens in unserer Umgebung immer mehr. Ich muss sagen ich fänds echt schade weil der Kelpie noch so ein ursprünglicher Hund ist. Und ich hab echt Angst davor, dass des noch so endet wie beim Aussie (nix gegen die Rasse).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, viele suchen nach einem "Border-light" und meinen dann mit einem Kelpie richtig zu liegen. Das ist aber ein Irrtum. Kelpies sind nicht weniger anstrengend!

Hütetrieb haben zumindest die Working Kelpies mindestens genauso viel, wie die BC aus Hütelinien.

Viele, die unsere Hunde kennenlernen sind begeistert, weil unsere Hunde "nicht so durchgeknallt" sind. Dass das nicht ausschließlich an der Rasse, sondern eher an der Erziehung bzw. dem Umgang mit dem Hund liegt, glauben die wenigsten. Es gibt nämlich auch viele ausgeglichene Border Collies!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn ich ehrlich bin, find ich unseren Rüden "schlimmer" als die meisten Border. Vom Verhalten her sind sie sich sehr ähnlich. Nur ist der Border ein sehr sensibler Hund und der Kelpie ein Holzhammer. Cattle-Besitzer wissen was ich meine ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Procanis ich hab mir deine Seite mal angeschaut. Da Du ja scheinbar mehr Ahnung hast von Kelpies... wollte ich Dich was fragen.

Ich überlege noch immer was in meinem Hund drinstecken könnte. Er ist 7 Monate alt und viele sagen er sieht aus wie ein Minischäferhund. Die Ohren kann er übrigens beide hochstellen, aber meisten hängen sie auf halb acht. Er hat 36cm Schulterhöhe und ist ca 7kg schwer. Ich finde irgendwie schon das er ein wenig Ähnlichkeit mit deiner Hündin hat, nur das er halt Locken an den Ohren hat ;)

Hier dann auch mal zwei Bilder (vom Forentreffen :D ), neuere habe ich leider nicht. Und das dunkle Exemplar ist gemeint, was mein Dusty ist weiß ich ;)

3.jpg

6.jpg

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe kaum Kelpis in unserer Gegend...

Dennoch ist es sicher so, daß die Medien bestimmte Rassen immer wieder mal in den Vordergrund stellen, bzw. anpreisen, dass sie besondere Fähigkeiten haben.

Derzeit sehe ich auch den Magyar Vizslar in jeder Hundezeitung als Portrait und er wird als der ideale Familienhund "verkauft".

Diese Rassen werden bei ihrer Arbeit und in der Hand erfahrener Hundeführer im Fernsehen gezeigt und schon meint ein potentieller Hundekäufer, diese Hunde seien immer so führig und toll erzogen...

Leider machen sich zu wenig Menschen vor dem Kauf Gedanken über das eigentliche Wesen und die Eigenarten dieser Hunde und später sind es dann "Problemhunde"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich habe auch noch nie einen "echten" Kelpie gesehen. Nach meinem Eindruck sind die derzeitigen Moderassen auch eher Australian Shepherd (oft als "Border Collie light" verstanden) und Viszla. Und hier bei uns ist auch der Beagle grad wieder ganz groß im Kommen.

Wie auch immer, es hat noch keiner Rasse gut getan, in Mode zu kommen. Hoffen wir, dass es dem Kelpie erspart bleibt. :(

OT: Tanja (Morgi): Deine beiden sind sooo knuddelig! Echt zum Dahinschmelzen! :klatsch:

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir treffen oft einen Kelpie bei unseren täglichen Gassirunden. Er ist schon ein sehr alter Herr mit grauer Schnauze und froh, wenn er seine Ruhe hat. Frauchen kommt aus Australien und die Familie ist aus beruflichen Gründen in München. Was eindeutig in Mode kommt/ ist, sind bei uns sowohl Cattle Dogs als auch Saarloos (teschech. Wolfshunde). Sowohl in der Welpenspielgruppe, als auch bei Spaziergängen habe ich Jungtiere in letzter Zeit gehäuft getroffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Morgi: Also Kelpie sehe ich in deinem, übrigens sehr hübschen, Kerlchen nicht. Aber ein kleines bisschen erinnert er mich an einen Sheltie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Morgi:Dein Hund ist ein sehr süsser Knopf!!!

Ausser der Farbe hat er aber so gar nichts mit meiner Hündin gemein. Sie wog übrigens mit 8 Monaten bereits 17kg (und war rappeldürr dabei) und hatte annähernd 50cm Schulterhöhe. Kelpies wachsen anfangs wie Unkraut. Zum Glück sind sie mit 8 Monaten nahezu ausgewachsen.

Heute wiegt sie 22kg und hat eine Schulterhöhe von 52cm.

Ich habe schon einen Hund gesehen, der meiner Hündin bis aufs Haar glich. Das war aber ein Husky-Schäfer-Mix.

Andererseits haben wir schon einmal einen Kelpie erlebt, der wie ein blonder Labi-Mix aussah.

Sobald er an Schafen gearbeitet hat, hat man aber deutlich gesehen, dass er ein Kelpie ist!

@Shala

Generell finde ich Kelpie-Rüden eher nicht so schlimm wie Cattle-Dogs. Die ich bisher kennengelernt haben, waren sehr verträglich (die Kelpies nicht die ACD!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok, aber fragen kost ja nichts.

Das wohl ein Sheltie drin ist haben schon einige geschätzt, hach was ein Überraschungsei :)

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.