Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Julia und Arno

Althund, 9 Jahre, verliert viel Fell

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr lieben,

ich habe eine Frage an euch. Mein Rüde Arno 9 Jahre alt, kurzhaarig ( Boxer, RR ähnlich ) SD Unterfunktion und seit 2,5 Monaten Hormonchip - verliert extrem viel Fell.

Habe Ihn heute mit einer Gummibürste gebürstet und von der Menge her, nur das es kurzhaar Fell ist, ist es der Menge meines Aussies gleich wenn ich Ihn bürste! Er hat aber kein stumpfes Fell oder kahle Stellen, er haart halt einfach viel.

Dadurch das er jetzt seit 2,5 Monaten den Hormonchip bekommt und seine Hoden sich erst seit ein paar Wochen deutlich verkleinerten, hoffe ich das es dadurch kommt? Bei einer normalen Kastration wird ja immer wieder berichtet das sich das Fell verändert.

Habe aber auch das Futter aktuell gewechselt. Er frisst seitdem extrem viel Sch*** draußen, sucht förmlich danach, vielleicht hängt beides zusammen?

Meine Frage ist nun, wie haben sich eure Rüden im Alter verändert? Nach der Kastra, Futterwechsel, Krankheit etc.pp

Eine aktuelle Blutuntersuchung, ist 6 Monate her - da war die SD Diagnose, da war alles in Ordnung. Nieren, Bauchspeicheldrüse, Leber usw. alles tip top!

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja er ist eingestellt :) Ihm ging es danach schon deutlich besser! Dachte eigentlich nach der Substitution stellt sich das mit dem haaren ein?

Habe das Futter hier aus dem Forum ausprobiert (Fit gepresst Adult) , erst einmal, da war das Sch*** fressen nicht so extrem und nun aktuell nocheinmal, aber das übertrifft alles - besondert alle 3 Hunde fressen seit dem Wechsel extrem viel Sch*** also ein No go Futter!!

Mir macht das haaren eigentlich viel mehr Sorge. Er ist körperlich noch echt kernig, zockt und läuft noch echt viel und hat Spaß, im Sommer ist er aufgrund der Aktivität etwas mehr bemuskelt...

Hatte mich mal über das Cushing Syndrom schlau gelesen, aber da trifft vieles einfach nicht dazu - eben nur der Fellverlust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich spreche jetzt mal nur von uns, hier wurde das haaren nicht wirklich weniger.

Ein kleines bisschen vielleicht, aber es sind immer noch Massen die aus dem Bennyfell rauskommen! Eigentlich müsste er nackt sein :so

Mit EFA-Z kannst du einen ernährungsbedingten Haarausfall ausschliessen.

Andernfals würde ich nochmal die Werte checken , evtl. kann man ja noch etwas mit dem Forthyron (oder anderes Medikament) erreichen ,oder ein großes Blutbild machen lassen wenn du mit der Umstellung auf ein anderes Futter keinen wesentlichen Erfolg erzielst.

An Cushing glaube ich jetzt auch eher nicht, bin aber kein Tierarzt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich werde die Tage mal mit Ihm zum Doc gehen und nochmal ein großes Blutbild machen lassen. Werde den Doc dann doch mal auf Cushing ansprechen und seine Meinung dazu hören. Sicher ist sicher, ich möchte nichts übersehen ;-)

Was fütterst Du derzeit?

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.