Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
d.beagle

Den Rücken überprüfen und behandeln lassen - THP?

Empfohlene Beiträge

Gute Morgen,

ich frag heute mal wegen Fry. Er ist ja ein sehr schlankes Modell mit vielen Muskeln. Im Schritt läuft er immer schon etwas "stacksig". Vor ca 1 Jahr hatte er 3-4 mal irgend ein Problem mit dem Rücken, er hat plötzlich ohne Grund zu kreischen angefangen. Der Tierarzt hat damals ncihts gefunden, er wurde halt gegen die Schmerzen behandelt. Gestern ist er nach dem Aufstehen sehr komisch gelaufen, wir sind nicht sicher ob er zB nen Muskelkrampf hatte. Nach einer kleinen Gassirunde war wieder alles ok. :) Nun war mal meine generelle Überlegung das es ihm gut tun könnte mal einen Osteopaten (ist das die richtige Berufsbezeichnung???) aufzusuchen, bzw brauch ich da einen THP?

Ich möchte einfach mal seinen Rücken anschauen lassen, evtl ihm mal mit einer prof. Massage etwas gutes tun oder so :)

Worauf muss ich da achten? Zu wem gehe ich am besten?

Hat jemand von euch bei sowas Erfahrung?

PS:also ich als Mensch würde zB Akkupunktur machen lassen oder eine med. Massage buchen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

unsere THP behandelt auch solche Fälle, ob sie eine osteopathische Zusatzausbildung

hat weiss ich nicht (gibts die für den Tierbereich?).

Sie setzt dann unter anderem auch Akkupunktur ein.

Wenn Du also einen guten THP weisst, bist Du dort sicher an der richtigen Adresse.

ich weiss nicht woher Du kommst, aber das hier die THP zu der wir gehen:

http://www.tiernaturheilverfahren-harms.de/

die kann ich wärmstens empfehlen!

gute Besserung und viel Erfolg! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Thp hat eine Zusatzausbildung in Ostheopathie. Sehr feine Sache, nachdem sie die Akkupunktur-Nadeln gesetzt hat bekommt meine Hündin immer noch eine osteopathischen Behandlung dazu... wir sind so schon um einen Bandscheibenvorfall drum herum gekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wir waren mit unserem Terrier schon mehrfach beim Osteopathen. Less hat altersbedingt Verschleißerscheinungen an den Rückenwirbeln, besonders in der Lendenwirbelsäule. Dadurch kommt es beim ihm schnell zu Verspannungen und Blockierungen. Es hilft ihm immer sehr und man kann es tatsächlich sehen, wenn er Osteopath eine Blockierung ertastet. Im Gegensatz zu sogenannten "Knochenbrecher" geht der Osteopath ja sehr sanft vor, ohne an den Gliedmaßen zu rucken.

Unser Osteopath wurde uns von Tierärztin empfohlen. Er ist selber ausgebildeter Physiotherapeut (für Menschen) und hat sich dann weitergebildet, u.a. in den USA. Mittlerweile ist er Dozent für Tierärzte.

Er hat mir damals gesagt, dass in seinen Augen ein guter Osteopath schon eine anerkannte Grundausbildung im medizinischen Bereich haben sollte, da Osteopath ja leider kein geschützter Beruf ist.

Wenn du magst, kann ich dir seine Daten zu kommen lassen. Vllt kann er dir ja jemanden empfehlen.

LG Diabhal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich könnte dir eine Tierklinik empfehlen, wo eine der Tierärztinnen zusätzlich noch ausgebildete Chiropraktikerin ist. Zudem wird dort auch noch Akkupunktur, Physio usw. angeboten....

Die sind echt super dort! Wenn ich in das Impressum von deiner Seite gucke, sind die allerdings ca 150km entfernt von dir :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hündin meiner Mutter hat immer mal wieder Blockaden im Rücken, sie läuft dann sehr unrund und zieht ihre Hinterpfoten immer hinterher... nachdem unser Tierarzt dann immer nur irgendwas gespritzt hat, wurde es zwar besser, aber wir wussten zu dem Zeitpunkt noch nicht was es ist und so sind wir dann mit Kaja mal zu Ute Körner gegangen, sie ist TÄ und Chiropraktikerin, wir waren dann bei ihr und Kaja ist gelaufen wie ein junger Hund.

Hat beim laufen ihre Rute wieder hochgenommen und gewedelt. Jetzt fängt es wieder an, das sie ihre Pfoten schleift und nicht mehr soviel Wedelt, also wieder zu Ute nächste Woche .

Ich wollte mit meinem Text jetzt eigentlich nur mitteilen zu einer Chiropraktikerin zu gehen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke euch :-)

ihr hab mich nochmal bestärkt einen Termin zu machen. Stellt sich nur die Frage wie kann ich rausfiden wer gut ist? Ausprobieren ist da ja nicht wirklich gut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wohl wahr - ich kenne da was von...

Für mich ist inzwischen extrem wichtig, daß der Arzt eine ausführliche Gangbildanalyse macht und den Hund überall am Rücken und an den Gelenken abtastet. Oft sitzen die eigentlichen Probleme nämlich nicht da wo es scheint... Siehe Jacki.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mich halt auch nach der Ausbildung erkundigen und generell welche Qualifikationen vorhanden sind.

Oder einfach mal den Namen nach Erfahrungen googlen.

LG Diabhal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hat bei uns auch nicht geholfen... Man muß sich selber ein Bild machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.