Jump to content
Hundeforum Der Hund
Graefin

Anpinkeln von Hunden und Menschen

Empfohlene Beiträge

Hi!

Ich selber bin zwar Hündinnenbesitzer und habe das Problem nicht, aber ich würde generell gern eure Meinung hören.

Es gibt, soweit ich mich belesen habe, 2 Theorien zu diesem Verhalten.

Theorie 1:

"Dominanz"gehabe ... der Hund markiert einen Gegenstand (in dem Fall ein lebendiger Gegenstand) und sagt damit "MEINS!"

Theorie 2

Unsicherheit ... das Anpinkeln sei eine Geste der Unterwerfung, genau wie das "unter sich pinkeln".

Was meint ihr?

Ich selber bin mir unschlüssig ... beides klingt logisch, aber es gibt sicher nicht nur schwarz und weiß. Daher würde ich gerne von euch wissen was ihr dazu sagt. Vielleicht hat sich ja auch schon jemand von euch intensiver mit dem Thema auseinandergesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mir vorstellen, dass es beides gibt, wobei ich "unterwürfiges Anpinkeln" echt schräg finde. Das ist dann vermutlich ein Fall für den Tierpsychiater.

Ich kenne einen winzigen Pinscher, der versucht, alle Hündinnen zu markieren, und bei dem ist es definitiv Größenwahnsinn. Der merkt sich übrigens auch genau, bei welchen Hunden er sich das erlauben kann und bei welchen dann der Himmel auf ihn nieder geht ... bzw. der Hundebesitzer (denn die Hunde selbst merken das erst, wenn es zu spät sind - der schleicht sich an, der eklige Schuft! Diese No-Go-Hündinnen werden dann nicht mal wenn sie läufig sind belästigt, er akzeptiert das dann langfristig als: Keine Chance.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde als dritte Theorie noch die Übersprungshandlung mit dazu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht es hier den um richtig bewusstes anpinkeln was öfter passiert.

Vivo passiert es auch schon mal das er die Weiber anpinkelt, aber ausversehen.

Und mein Freund wurde sehr oft von allen möglichen Hunden angepinkelt als er noch im Sägewerk gearbeitet hat.

Genau wie sein Bruder und seine Kollegen.

Ich hab bisher noch keinen Hund gesehen der absichtlich andere Hunde oder Menschen anpinkelt.

Darum wäre es mal gut die situatione zu beschreiben wann wie wo usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mir geht es um bewusstes Anpinkeln.

Ich habe es bei uns auf dem Hundeplatz mehrfach erlebt. Das waren dann in der Regel Rüden, die neu auf dem Platz waren, erhobenen Hauptes umherstolzierten, Geräte und Zaunpfosten markierten und dann auch andere Hunde. Ganz bewusst.

Oder halt der Fall, der mich wieder zum Nachdenken brachte, wo der 1jährige Rüde meiner Bekannten ihren Altrüden ganz bewusst zu Hause im Garten anpinkelt

Unbewusstes anpinkeln erlebe ich recht oft, denn Mia steckt mit Vorliebe ihren Kopp drunter wenn ein Rüde markiert :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das auch schon erlebt - hier in der Nachbarschaft der Tibetterrier Hannibal, der Menschen anpinkelt, ganz bewusst.

Menschen, deren Hunde kleiner sind als er - die er unterbuttert. Zeichen für mich: mangelnder Respekt? Zeichen von: ich bin stärker als Du? Du passt mir nicht? Zusammenspiel von Allem?

Und dann hab ich auf dem Hundeplatz in der Junghundegruppe einen Leonberger Aaron kennenlernen "dürfen". Der null Respekt vor seiner Besitzerin hatte, sie durfte ihm immer hinterherrennen.

Der auch bewusst die Menschen angepinkelt hat, während der Spielzeit vor der Übungsstunde.

Der, während dieser Spielzeit andere Hunde überrollt hat ( mit der Größe und dem Gewicht kein Wunder ) und sich dann demonstrativ über den am Boden liegenden Hund gestellt hat, um ihn zu bepieseln.

Sowas hab ich noch nie vorher erlebt :o

Für mich eindeutig eine Unterwerfungsgeste des anderen Hundes, null Respekt - aus meiner menschlichen Sichtweise ;)

Denke also wirklich, es kommt auf den Hund, die jeweilige und die Lebenssituation des Hundes an - oder? :think::???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sorry OT: aber Mulle :D ich schmeiß mich grad weg, bei dem Gedanken an den Pinscher, wie er sich an seine Opfer ranschleicht. Ahhh ich kann nimmer..

Puh, bewusstes Anpinkeln hab ich erst ein mal gesehen. Ein Labbi-Mix, der es bei jeder Begegnung mit einem fremden Hund für nötig hielt, seine Besitzerin zu markieren.

Sie entschuldigte das mit der Begründung, er wolle sie beschützen oO

Nun gut, ich tipp da auch auf absolut mangelnden Respekt und Besitzansprüche..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Freundin hatte mal nen Rauhaardackel, der an der Ampel fremden Passanten auf die Schuhe gepinkelt hat. Jedes Mal. Man musste aufpassen wie Luchs, sonst war's schon passiert. Keine Ahnung, was da dahinter steckte, immer nur an der Ampel, nie beim Gassi Gehen / rumstehen mit den Hunden.

Dass Rüden Welpen anpinkeln, kenne ich. Aber dass andere erwachsene Hunde gezielt angepinkelt werden, habe ich noch nie gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte das tatsächlich bei meinem letzten Rüden. Der hat mich 2 mal ( versucht) anzupinkeln. Jedes mal war es bewusst und immer aus Respektlosigkeit, der war da gerade in seiner Sturm und Drangzeit.

Das war folgende Situation: Hunde machte was was er nicht soll, etwas auf der Straße fressen, gegen Gebrauchsgegenstände pieseln, ich habe ihm ein klares Nein! Gegeben und ihn weggedrängt, daraufhin ist er ruhig weg drehte sich um und hat mich angestrullt, bzw. Beim zweiten mal konnte ich weg hüpfen.

Bei anderen Hunden hat er das auch ein paar mal gemacht, immer wenn diese zu sehr an seine Ressourcen Gegangen sind (fressen), dabei handelte es sich immer um Ressourcen die ihm nur wenig wichtig waren. Also wenn es noch nicht für eine körperliche Verwahnung reichte.

Dieser Hund war aber auch richtig selbstsicher und schon dominant. Um so mehr andere Hunde ausflippten, desto langsamer ist er an denen vorbei stolziert.

Als ich habe ihm daruf klarere Grenzen gesetzt und danach hatte er das auch nie wieder probiert.

Ich will aber nicht ausschließen, dass andere Hunde es aus anderen Gründen machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mein Hund hat mich einmal angepinkelt.

Wir waren neu in eine Hundeschule gekommen und ich hatte ihn da erst ein gutes halbes Jahr. Er ist herumstolziert und hat mich angepinkelt (die Sau)! Fand ich nicht witzig (musste dann noch 30km mit dem Auto heim fahren) also hats ärger gegeben.

Eindeutig Respektlosigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.