Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gini2012

Trennungsangst

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich habe mir vor ca einem halben jahr eine malteser yorki hündin (gini) geholt.

da ich in noch in die schule gehe und mein freund arbeitet haben wir ihr von anfang an das allein sein beigebracht! Hat auch super geklappt!

....Dann kamen für mich die sommerferien...da ich vorher einen hund hatte der nie in ein restaurant mit wollte und sich mit anderen situationen nicht wirklich zurechtfand wollte ich das bei gini von anfang an vermeiden. Nur leider habe ich sie neun wochen dann kaum allein gelassen, deshalb hat sie extreme trennungsängste entwickelt.

wir versuchen schon alles: von unserem tierarzt bekamen wir antidepressiver (setzen wir jetzt wieder ab), üben wenn wir zuhause sind ununterbrochen aber trotzdem wird es nicht besser.

habt ihr irgendwelche tipps für uns?

LG

Teresa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich bin immer noch davon überzeugt , das man einen kleinen Welpen nicht zu früh allein lassen soll, denn daraus resultieren oft spätere Trennungsängste.. Ein Welpi ist nicht dafür geschaffen mit 8 wochen allein bleiben zu müssen, das gibt es nicht....

viel Glück ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die erste zeit war sie nicht allein (wenn nur kurz) mein problem ist dass ich es nicht schaffe ihr die angst wieder zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

was tut sie denn ? also wie äussert sich ihre Angst und wie alt ist sie jetzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie äußert sich denn diese Angst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sie speichelt extrem...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sie ist ca 9 monate alt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... eine malteser yorki hündin (gini) geholt.

Hmm, 'geholt'... wo hast du sie denn 'geholt'? Beim Züchter, bei einem Vermehrer, im Zoogeschäft, im Tierheim? Was hat sie schon alles erlebt? Wird sie viel getragen?

...wir versuchen schon alles: von unserem tierarzt bekamen wir antidepressiver ..., üben wenn wir zuhause sind ununterbrochen aber trotzdem wird es nicht besser.

Antidepressivum? für einen jungen Hund? ich würde mich nach einem anderen Tierarzt umschauen.

Wie genau übt ihr denn? Wie und wo ist der Hund untergebracht? Was macht ihr vorher, was wenn ihr nach Hause kommt? Wie lange genau muss sie alleine bleiben? Was macht sie, außer 'speicheln'?

Mit den Angaben die du gegeben hast kann man kaum vernünftige Tipps geben. Wenn sie sehr viel Angst beim Alleine sein hat spricht das für zu wenig Vertrauen und zu wenig Führung. Wie steht es mit der Auslastung? Was wird mit ihr noch so gemacht? Wie viel wird spaziert? Welche Beschäftigung hat sie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben sie von einen Züchter bekommen. Das Hauptproblem das wir haben ist, dass sie überall mit hin will und sie sofort mit läuft wenn wir aufstehen (versuchen wir abzutrainieren), sie ist im Wohnzimmer, wenn wir nicht zuhause sind(hat dort auch eine Höhle um sich zu verstecken). Bevor wir weggehen gehen wir noch Gassi und dann machen wir uns fertig, wenn wir dann nachhause kommen ignorieren wir sie bis sie sich beruhigt hat, dann gehen wir Gassi und sie muss ca 5 Stunden alkeine sein. Außer dem Speicheln macht sie auch in die Wohnung und vergisst unsere Regeln (springt auf den Tisch).

Auslastung:

Sie hat Freunde in ihrem Alter mit denen wir uns öfter treffen, so gehen wir auch täglich mit ihr länger spazieren. Zusätzlich lehre ich ihr Tricks, verstecke ihr Leckerlis in der Wohnung und sie hat auch Intelligenzspiele.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...und sie muss ca 5 Stunden alkeine sein. ...

ich denke hier liegt der Knackpunkt. Das ist zu lang für so einen jungen Hund. Und das auch noch jeden Tag...?

Neben der Angst die sie vielleicht entwickelt hat ist ihr auch noch stinkend langweilig. Es ist Tag, los, machen wir was und niemand ist da...

Sicher in dem Alter muss man noch viel korrigieren und viel hinterher sein. Sie kommt/ ist jetzt in der Pubertät - da werden sowieso Grenzen die bis dahin akzeptiert wurden ausgetestet.

Gibt es nicht jemanden der sie nochmal raus lässt? Vielleicht einen Hundewalker?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.