Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
MariaS

Brauche bitte ein paar Ohrfeigen!

Empfohlene Beiträge

So, nu ich brauche bitte die ein oder andere Ohrfeige oder A****tritte von euch.

Wegen Thema Leinenpöbelei bzw. Führung.

Eiiiiigentlich läuft es gut. ABER, es gibt immer wieder öfter Phasen wo ich in so ein Loch falle. Da bin ich frustriert und genervt.

Ich reagiere völlig über, die Korrekturen sind total unangemessen und ich bin einfach unfair meinem Hund gegenüber.

Durch meine miese Laune klappt dann wirklich überhaupt nichts mehr, der Kerl zieht wieder wie ein Ochse an der Leine, kriegt ne Bürste bei unheimlichen Menschen, ich bin noch mehr genervt und frustiert und so dreht sich der verdammte Teufelskreis immer weiter.

Wir sind ja auch in einer Hundegruppe wo diese Probleme gearbeitet werden und wir sind dadurch echt soooooo weit gekommen!

Leider fiel die Hundegruppe die letzten 3 Wochen aus, genau in meiner beschi**enen Phase.

Heute fand es endlich wieder statt und was war?

Peeeerfekt. Man, ich platze fast vor stolz! Es lief so gut, mein Hund war entspannt, obwohl 2 neue (dementsprechend noch sehr aufgeregte) Hunde dabei waren. Ich musste vielleicht 2 oder 3 mal kurz mit nem leisen "Hey" korrigieren.

Ich war selbst überrascht, wie unglaublich toll es lief :)

Ja, ich weiß wo meine Probleme sind und ich ärgere und schäme mich deswegen. Ich reagiere niemals bewusst so wenn ich meinen Frust an meinen Hund auslasse (ja, so muss man es leider nennen), die Emotionen platzen leider so heraus.

Durch die Hundeschule heute, ist mir der richtige Weg wieder in Erinnerungen gerufen worden sozusagen.

So, und jetzt muss ich endlich aus meinem verdammten Frustrationsloch raus! Das klingt soo leicht! Ich werde morgen (natürlich nicht nur morgen, sondern immer, aber ab morgen wieder sehr verstärkt) auf mich achten und ruuuuhiiiiig sein.

Noch irgendwelche Tips parat? Ohrfeigen und Tritte nehme ich auch gern an. Die habe ich verdient.

Danke für´s zuhören/durchlesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich dich .... und in den.... trete, machst du es dann bitte auch bei mir an meinen schlechten Tagen... :D

Bin auch ein Mensch mit manchmal schlechten Tagen... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich schlage und trete grundsätzlich niemand ;)

Wir sind alles nur Menschen, mit guten und mit schlechten Tagen....

Wer kennt das nicht.... heute der Spaziergang ein Traum, Frauchen gut drauf, Hund gut drauf.....

man freut sich..... und dann kommt der nächste Tag , und alles ist anders.....

Du hast ja selber schon gemerkt an was es liegt.... dann arbeite an Deiner Ruhe....das kriegst Du hin, ohne dass man Dich schlagen muss ;);)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar kein Problem ;)

Bei mir sind es aber leider nicht mehr nur ein paar schlechte Tage und auch nicht nur in bestimmten Situationen, sondern leider schon mehrere Wochen! :wall: Ich bin total rückfällig geworden! In jeder verdammten Situation! Ach, wie ich mich ärgere!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du es so willst streit.gif

So und nun Kopf hoch und weitermachen :kuss: - Du siehst doch das es geht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn Du es so willst streit.gif

:megagrins :megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich kenn das auch....wenn eh schon alles sch..... laeuft, muss man sich echt zusammen reissen den Frust nicht am Hund auszulassen.

Die Ohrfeige kriegst du somit gerne und ab morgen laeufts dann wieder besser :D

wie war das in diesem einem Film noch? Wuuuusa, reibe dein Ohrlaeppchen, um die Wut zu vertreiben :-D Nein Spass, aber du machst es doch ganz super....Rueckschlaege sind doch ganz normal u ich bin sicher, dass auch du immer mehr lernst dich zu beruhigen :) Heute hast du zB ne tolle Erfahrung gemacht, erinnere dich an das Gefuehl zurueck wenns mal wieder nicht so rund laeuft =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
[

Ja, ich weiß wo meine Probleme sind und ich ärgere und schäme mich deswegen. Ich reagiere niemals bewusst so wenn ich meinen Frust an meinen Hund auslasse (ja, so muss man es leider nennen), die Emotionen platzen leider so heraus.

Das kenn ich und sicherlich auch viele andere hier.

Je mehr ich versucht habe "ruhig" zu bleiben, desto mehr ging dies nach hinten los. Natas hatte früher ein Menschenthema (mit Absicht auf Beschädigung) und andere Rüden waren ein no go. Das war dann auch ein schöner Teufelskreis.

Dementsprechend bzw. nun akzeptiere ich (hat aber lange gedauert) das ich auch mal einfach schlechte Tage oder Wochen (die gab es auch) habe und dann korrigiere ich auch nicht, eben weil die Emotionen da aus einem "rausplatzen", Ohrstöpsel mit Musik in die Ohren, Hund an die Leine, rauf aufs Rad oder normal laufen und los. Die Frustration ablaufen/fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, nimms nicht so schwer. Sicher hat ofer hatte jeder schonmal diese Phasen.

Als Jasper in seiner ICH KANN NIX MEHR Phase war, mich an den Rand der Verzweiflung trieb und das noch lustig fand :) sind mit mir auch schon die Pferde durchgegangen und ich hab mich unfair ihm gegenüber verhalten.

Ist total blöd und das schlechte Gewissen frisst einen auf, aber dein Hund verzeihts dir ganz bestimmt. Wir sind eben auch nur Tiere, mit Emotionen, die manchmal eben rausplatzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau, mir sind auch schon die Emotionen übergekocht, gerade heute mal wieder weil sich Jacki so beschissen angestellt hat wegen Krallenschneiden...

Beim nächsten Mal die Ruhe reintun und gut ist. Und sich selber verzeihen - der Hund tut es sowieso. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.