Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
canis-kynos

06.04.-07.04.2013 "Zertifizierung von Hundetrainern" in Essen

Empfohlene Beiträge

[lh]

Veranstalter: CANIS-Zentrum für Kynologie

Anschrift: 45257 Essen, Casion Rehmannshof

Kontaktinfo: info@canis-kynos.de

Datum: 06.04.-07.04.2013

Beginn: 09:30

Preis: 225 € zzgl. ÜN und Verpflegung

Anmeldeschluss:

Website: http://www.canis-kynos.de

[/lh]Weitere Informationen:

06.04.2013 bis 07.04.2013 offene Veranstaltung FS 281

Zertifizierung von Hundetrainern!

Leitung: Dr. Pasquale Piturru, Michael Grewe

Vor einigen Jahren hat die Tierärztekammer in Schleswig-Holstein begonnen Hundetrainer/innen und/oder Verhaltensberater/innen behördlich zu zertifizieren. Diesem erfolgreichen Modell haben und werden sich weitere Tierärztekammern anderer Bundesländer in absehbarer Zukunft anschließen. Gründe für die Zertifizierung sind unter anderem Gesetzesänderungen der Hundeverordnungen der einzelnen Bundesländer aus denen hervor geht, dass für die rechtlich vorgegebenen Sachkundeprüfungen und Hundeführerscheine für Hundehalter qualifizierte Hundetrainer/innen und/oder Verhaltensberater/innen, die diese Prüfungen abnehmen dürfen, den Hundehaltern benannt werden müssen. Als qualifiziert gelten für diesen zukünftigen Aufgabenbereich u.a. die von den TÄK zertifizierten Personen.

Diese zweitägige Veranstaltung mit Dr. Pasquale Piturru und Michael Grewe wird die Inhalte der Zertifizierung der TÄK Schleswig-Holstein umfangreich transparent machen. Sie ist konzipiert für Hundetrainer/innen und/oder Verhaltensberater/innen, die keine zur Zertifizierung hinführende Ausbildung absolviert haben und konkret an einer Zertifizierung interessiert sind. Dr. Piturru und Michael Grewe werden ausführlich die Inhalte der drei Prüfungsabschnitte MC-Test, Fachgespräch und praktische Prüfung in Bezug auf das Wissensspektrum und die Vorgehensweise erläutern. Diese Veranstaltung soll in Bezug auf die Prüfung zu einer realistischen Selbsteinschätzung der interessierten Hundetrainer/innen und /oder Verhaltensberater/innen führen und Möglichkeiten erläutern, wie ggfs. Wissenslücken bis zu einer eventuellen Prüfung geschlossen werden können.

Ort: 45257 Essen, Casino Rehmannshof, max. 20 Teilnehmer, mind. 12 Teilnehmer

Preis: 225 € zggl. ÜN und Verpflegung

CANIS-Zentrum für Kynologie

Tel.: 02771 8009306

info@canis-kynos.de

http://www.canis-kynos.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierliebes Essen....lecker und vegan

      Hallo!  Seit ein paar Monaten landet bei uns im Einkaufswagen fast kein Fleisch mehr. Außer Haus essen wir noch Fleisch, Zuhause schmecken uns zur Zeit die vegatarischen / veganen Alternativen besser.  Ich habe mir nicht vorgenommen wieder vegan zu leben, denn das fiel mir damals sehr schwer und ich habe jede Nacht von Bratwurst mit Senf geträumt und es war für mich stellenweise sehr anstrengend. So habe ich auch nur ca. 6 Monate durchgehalten  . Deshalb bin ich mit mir nun nicht mehr so streng und sehe es so, dass jede einzelne tierliebe Mahlzeit ein Schritt in die richtige Richtung ist. Jede Scheibe Wurst, die ich nicht esse, ist was wert. Nicht nur der komplette Verzicht. Ich habe seit dieser Zeit einige Lebensmittel durch vegane Alternativen ersetzt, was mir sehr leicht fällt. Zum Beispiel gibt es hier keine Butter mehr, sondern Alsan. Schmeckt genauso gut und man merkt keinen Unterschied. Sahne wurde durch Sojasahne ersetzt, schmeckt annähernd gleich.   Wenn wir alle bloß einmal die Woche vegan essen würden, würde das schon einen kleinen Unterschied machen.  Ich esse gerne gut und deshalb wären für mich auch irgendwelche Sojawürste keine echte Alternative  . Zur Zeit entdecke ich dauernd super leckere vegane Rezepte, die richtig gut schmecken und die ich jeder Fleisch-Soßen-Kartoffel-Mahlzeit vorziehe.  Ein paar dieser Rezepte werde ich hier posten und freue mich natürlich auch auf eure liebsten veganen Schmackofatz Gerichte.      Heute lege ich mal los mit einer supergeilen ritzegrünen Erbsensuppe.   Man nehme:   750g gefrorene Erbsen 500ml Gemüsebrühe 200ml Sojasahne 1 Chillischote (nach belieben) 20 Blätter frische Minze (zur Not geht auch Pfefferminztee 1-2 Beutel) 1 Zwiebel   Die Zwiebel und Chillischote in Öl anschwitzen, Erbsen dazu geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Alles 8 Minuten köcheln lassen und dann die Minze dazugeben. Kurz danach die Sojasahne dazu schütten und dem Topf vom Herde nehmen.  Ich fülle die Suppe dann in unseren Standmixer aus Glas und drücke die Smoothie-Taste. Das macht die Supper super cremig! Wer keinen Standmixer hat, muss sich mit dem Pürrierstab abmühen  .   Anschließend kann man die Suppe im Topf nochmal erwärmen oder gleich servieren, wenn sie noch heiß genug ist.   Mir schmeckt die Minz-Chilli-Kombi so gut, dass ich die Suppe jeden Tag essen könnte.     ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------     Süchtig bin ich auch nach Grünkohlchips. Kalorienarm und super lecker! Mein liebstes Rezept ist dieses:  http://www.veggi.es/grunkohl-chips-der-gesunde-knusperspas/   Ich stelle allerdings Umluft ein und stecke einen Kochlöffel in die Tür. So werden die Chips schneller knusprig.   Man kann das auch mit Wirsing machen, schmeckt auch Hammer.      Guten Appetit! 

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • "Tierheim Essen bietet Schlafplätze für Hunde von Obdachlosen"

      https://www.derwesten.de/staedte/essen/tierheim-essen-hunde-obdachlose-id215860411.html   Eine gute Aktion. Schade nur, dass es keine Möglichkeit gibt, Hund und Mensch eine Übernachtungsmöglichkeit anzubieten.

      in Plauderecke

    • Hündin lässt 3 Monat alten Welpen nicht essen

      Also ich war in den Ferien bei Freunden. Diese hatten draussen im Hof eine Hündin mit einem 3 Monat altem Welpen. Als wir die Hündin fütterten lass sie ihren Welpen nicht fressen und knurrte ihn richtig an und als wir den Welpen mitnehmen wollten um ihn getrennt zu füttern, liess sie es nicht zu, dass er mit uns geht. Sie ist eine erfahrene Hündin mit mehreren Würfen. Auch die anderen Welpen liess sie nie fressen. Warum ? 

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Hallöchen aus Essen NRW

      Hallo an alle !   Mein Name ist Stefan.
      Ich wohne mit meiner Freundin in Essen zusammen mit unseren beiden Katzen (Kleene und Caruso), sowie unserem Labrador Loki.   Liebe Grüße 

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.