Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Mark

Hundebiss vor dem Nobel Hotel Atlantic und die Folgen

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Heute habe ich einen Hundehalter verteidigt, der vor einem Jahr im Nobel Hotel Atlantic in Hamburg zusammen mit seiner Familie ein paar Tage verbracht hat.

Der jagdlich geführte Hund, eine Brandl Bracke, hat den Wagenmeister gebissen. Das Amtsgericht Hamburg St. Georg hat einen Strafbefehl über 2.500 Euro erlassen. Zudem wurde über den Anwalt des Geschädigten Schmerzensgeld in Höhe von 800 Euro zzgl. Anwaltskosten geltend gemacht.

Ich habe gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt; heute war Termin zur Hauptverhandlung.

Ergebnis: Der Strafbefehl wurde aufgehoben, das Verfahren gegen Zahlung von 800 Euro gem. §153a StPO eingestellt. Damit sind zugleich auch sämtliche zivilrechtlichen Ansprüche erledigt.

Die Presse war auch da ... http://www.abendblatt.de/hamburg/article111407105/Hundebiss-vorm-Nobel-Hotel-Atlantic-kostet-800-Euro.html

Apropos: Das Verfahren hat über 1 Jahr gedauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super ! :klatsch:

Kann den Artikel nicht lesen. Soll erst ein Abo abschließen?!

Das man sich entschuldigt sollte wohl verständlich sein.

Weißt du warum er gebissen hat ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ooooh noch ein Jurist hier im Forum =) Interessanter Beitrag, vielen Dank :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mark,

das ist wirklich ein sehr interessantes Urteil. Natürlich kennen wir die Begleitumstände nicht (saß der Hund im Auto, war er angeleint ect.) aber das ist mir auch wurscht. :D

Da ist deinem Mandanten sicher ein Stein vom Herzen gefallen, oder?

Gratuliere. :respekt:

Liebe Grüße

Wolli und Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe das war nicht Udo Lindenberg der gebissen hat, der wohnt ja da..... :D:D

Öhm ne mal im Ernst. ....

Ich habe notiert, wenn mein Hund mal beisst, dann entschuldige ich mich..... sogar mit Blumen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann den Artikel wohl lesen, wenn man bei Google danach sucht: "hundebiss hotel atlantic". Dann auf den Link zum Abendblatt klicken ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Prima, das der Prozess so ausgegangen ist. :klatsch:

Waren denn da jetzt irgendwie noch Zeugen oder so, weil, wie in dem Bericht ja steht, die Aussagen des HH und dem Geschädigten doch sehr unterschiedlich waren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber 800 Euro, dafür das jemand meinen Hund ungefragt gestreichelt hat ist trotzdem krass!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich finde das megapeinlich, wenn man sich als Hundehalter nicht ohne Prozess entschuldigt und die Sache auf gütlichem Weg aus der Welt schafft, für was hat man eine Versicherung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Evchen: es gibt aber leider Leute, die dich sofort anzeigen und alles blocken. Und leider gibt es vor Gericht massig Falschaussagen und Prozesse gewinnt man nicht weil man im Recht ist. Das sind meine Erfahrungen, noch ganz frisch, und diese haben meine Weltanschauung stark verändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.