Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Mi-Mi

Die zwei Hundedamen bekriegen sich seit 2 Tagen!

Empfohlene Beiträge

Guten Abend liebe Foris,

Seit meinem ersten problemchen ist nun einige zeit vergangen und es hat sich auch einiges getan...!

Ich bin nun ca. Seit 2 Monaten wieder bei meiner Familie eingezogen (übergangslösung) und bekomme nun das ganze Ausmaß live mit - was das fehlende wissen über Hunde so mit sich bringt, und dies stimmt mich sehr traurig weil ich denke es muss nicht sein...!

Meine Familie besitzt 3 Hunde

Gina - rehpinscher 7jahre

Rambo - zwergpinscher 8 Jahre

Mandy - Mischling (Cäsar + ??????)

Alle drei sind noch potent....!

Zoff gab es unter den dreien gelegentlich mal....!

Zwischen den Damen wurde es aber immer schlimmer, mein Appell eine Hundeschule zu besuchen war für die Fische...!

Ich kann sagen was ich will es nützt nichts - ich bin ja nur froh das Futter umgestellt zu haben und das dies wenigstens problemlos abläuft...!

Nun zum eigentlichen Problem.:

Gina und mandy haben sich gestern und heute so gezofft das sie sich blutig gebissen/gekratzt haben

Auseinander bekommt man die beiden sehr schwer, ehrlich gesagt traue ich mich garnicht dazwischen zu gehen da Gina so in Extase ist und vergisst Wen sie dann beißt...!

Die Lösung meiner Leute - zwei Kochtöpfe aneinander zu klatschen!

Gina ist ein sehr Dominantes Tier, die duldet auch nicht wenn man Mandy oder Rambo streichelt - sie kommt sofort angelaufen, und knurrt auch manchmal

Als ich vorhin bei Ihnen war kam Mandy zu mir und wollte gestreichelt werden, es dauerte 2 sec und Gina stand in ihrem Körbchen auf - Mandy klemmte ihren Schwanz zwischen die beine und verzog sich in großen Bogen

ich habe an eine Kastration nachgedacht - habe aber gelesen das es auch passieren kann das aggressive Tiere noch aggressiver werden können und eben keine wesensveränderung Eintritt

Könnt ihr mir ein paar Tipps geben?

Ich habe auch schon darüber nachgedacht meinen leuten vor zu schlagen, da Mandy ja noch relativ Jung ist im Gegensatz zu den anderen zweien sie in liebevolle Hände und Menschen mit Erfahrung ab zu geben das sie keine Angst mehr haben muss....!

Reagiere ich hier über? Aber ich empfinde es als sehr traurig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Lösung meiner Leute - zwei Kochtöpfe aneinander zu klatschen! Na ja, wenn es funktioniert.

Als ich vorhin bei Ihnen war kam Mandy zu mir und wollte gestreichelt werden, es dauerte 2 sec und Gina stand in ihrem Körbchen auf - Mandy klemmte ihren Schwanz zwischen die beine und verzog sich in großen Bogen Warum bekommt diese Hündin die Macht sich so zu verhalten. Dieses Verhalten bereits im Ansatz unterbinden. Sie hat nichts zu kontrollieren. Ihr bestimmt!

Ich habe auch schon darüber nachgedacht meinen leuten vor zu schlagen, da Mandy ja noch relativ Jung ist im Gegensatz zu den anderen zweien sie in liebevolle Hände und Menschen mit Erfahrung ab zu geben das sie keine Angst mehr haben muss....!

Reagiere ich hier über? Aber ich empfinde es als sehr traurig

Das Problem ist, dass die eine Hündin sehr stark das Geschehen innerhalb der Hunde kontrolliert. Das sollte nicht ihre Aufgabe sein. Sie stellt sich hier eindeutig über Euch. Weißt sie im Ansatz bereits in die Schranken.

Sie zeigt Euch ja schon, dass "Ihr" nicht streicheln dürft, wenn sie das nicht wünscht. Abbekommen tut es dann die andere Hündin, die sich ihre Streicheleinheiten abholen möchte.

Sie kontrolliert auch Euch!

Hier hilft Erziehung!

Wenn die Kleine noch recht jung ist, könnte das gesamte Ausmaß der Rangelei durchaus zu ernsthaften Kämpfen ausarten. Hündinnen untereinander können erbitterte Feinde werden.

Es liegt an Euch, ob Ihr das Problem in den Griff bekommt. Ansonsten sehe ich leider nur die Abgabe eines Hundes. H

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hündinnen untereinander können sich derbe verletzten :(

Scheint als wenn die ältere Hündin aus Unwissenheit in diese Rolle gedrängt wurde weil das sie dazwischen geht wenn die anderen Hunde Zuwendung bekommen geht gar nicht, das würde ich auch sofort unterbinden

Kannst du deinen Leuten Raten sich kompetente Hilfe zu holen dann sich das ganze vor Ort anschaut ?

We wird es den gemacht wenn die Hündinnen läufig sind mit dem intakten Rüden :???

Ansonsten hoffe ich das deine Leute auf dich hören und sich helfen lassen oder tatsächlich die jüngere Hündin abgeben

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@pfotenhoch.:

Von dem kochtöpfen klatschen halte ich zb. Garnichts, weil es einfach nicht sein kann...! aber es hilft leider sonst nichts!

Wobei ich persönlich der Meinung bin, das auch die ganze Situation schon komplett falsch abläuft, wenn die zwei sich zanken, ist es nicht zu überhören, und dann dauert es auch nicht lange und ich höre einen von meinen Leuten aus einem Zimmer Trampeln (also richtig wie ein Elefant) und sie schimpfen auch mit ihnen - und da bin ich der Meinung das es die zwei Damen gleich noch mehr anheizt sich weiter zu klopfen.....!

Man kann doch nicht Gewalt mit Schreierei und Getrampel beenden...!

Warum Gina diese Macht hat? Tja viel kann ich dazu nicht sagen, meine Meinung ist wenn ich mich mit dem Thema Hund nicht auskenne dann hole ich mir keinen nach Hause....! Aber naja

Wie weist man sie am besten in die Schranken? Mit Ablenkung?

@Bibi

Ich werd gleich mal Googeln, ob ich einen Experten finde der mal vorbei schauen kann!

Puhhhh wenn eine von beiden läufig ist ist die Hölle los, da darf sich weder Gina noch Mandy, Rambo nähern ohne das gleich geknurrt wird....!

Sie bekommen sich auch öfter in die Haare! Wenn wieder alles vorbei ist beruhigt sich die situation..!

Gott sei dank ist Rambo ein klein wenig doof, er versteht es nicht was er machen müsste da er auch nie aufreitet, schnuppern tut er schon....! und wenn er es mal doch auf die Reihe bekommt ist es die falsche Seite (also wie soll ich sagen, er hält ihnen seinen Genitalbereich ins Gesicht)! Es sind auch beide zu groß für ihn...!

es sind ja alle drei unerzogen, wenn mir zb etwas nicht passt was meine Katzen tun gebe ich Ihnen mit einem klarem NEIN zu verstehen das sie das nicht dürfen...!

Das hab ich bei den dreien auch mal probiert...! Um sie ruhig und bestimmt heranzu führen was sie dürfen und was nicht...!

Aber so ein klares NEIN, überhören die drei Hunde, sie reagieren fast bist garnicht darauf...!

Habt ihr schon mal ein paar Tipps, wie ich die Situation bis ein Fachmann vorbeischaut schon mal ein klein wenig entspannen kann???

Lg Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@pfotenhoch.:

Von dem kochtöpfen klatschen halte ich zb. Garnichts, weil es einfach nicht sein kann...! aber es hilft leider sonst nichts! Ich halte auch nichts davon; es müsste viel früher agiert werden.

Wobei ich persönlich der Meinung bin, das auch die ganze Situation schon komplett falsch abläuft, wenn die zwei sich zanken, ist es nicht zu überhören, und dann dauert es auch nicht lange und ich höre einen von meinen Leuten aus einem Zimmer Trampeln (also richtig wie ein Elefant) und sie schimpfen auch mit ihnen - und da bin ich der Meinung das es die zwei Damen gleich noch mehr anheizt sich weiter zu klopfen.....! Ja, lautes Gedons regt nur noch an, bewirkt das Gegenteil.

Man kann doch nicht Gewalt mit Schreierei und Getrampel beenden...! Das siehst Du völlig richtig.

Warum Gina diese Macht hat? Tja viel kann ich dazu nicht sagen, meine Meinung ist wenn ich mich mit dem Thema Hund nicht auskenne dann hole ich mir keinen nach Hause....! Aber naja

Wie weist man sie am besten in die Schranken? Mit Ablenkung? Durch klare Regeln und Konsequenzen und zwar schon, wenn sie im Ansatz pöbeln und angreifen will. Das steht ihr einfach nicht zu!

@Bibi

Ich werd gleich mal Googeln, ob ich einen Experten finde der mal vorbei schauen kann!

Puhhhh wenn eine von beiden läufig ist ist die Hölle los, da darf sich weder Gina noch Mandy, Rambo nähern ohne das gleich geknurrt wird....! Trenn den Pöbelhund dann einfach ab. Das geht gar nicht!

Sie bekommen sich auch öfter in die Haare! Wenn wieder alles vorbei ist beruhigt sich die situation..!

Gott sei dank ist Rambo ein klein wenig doof, er versteht es nicht was er machen müsste da er auch nie aufreitet, schnuppern tut er schon....! und wenn er es mal doch auf die Reihe bekommt ist es die falsche Seite (also wie soll ich sagen, er hält ihnen seinen Genitalbereich ins Gesicht)! Es sind auch beide zu groß für ihn...! Er hat keine Führungsqualitäten sonst würde er das Regeln!

es sind ja alle drei unerzogen, Genau das ist das Problem. Die regeln alles selbst, weil keine menschliche Führung da ist. wenn mir zb etwas nicht passt was meine Katzen tun gebe ich Ihnen mit einem klarem NEIN zu verstehen das sie das nicht dürfen...!

Das hab ich bei den dreien auch mal probiert...! Um sie ruhig und bestimmt heranzu führen was sie dürfen und was nicht...!

Aber so ein klares NEIN, überhören die drei Hunde, sie reagieren fast bist garnicht darauf...!Da fehlt definitiv die Grunderziehung.

Habt ihr schon mal ein paar Tipps, wie ich die Situation bis ein Fachmann vorbeischaut schon mal ein klein wenig entspannen kann??? Grunderziehung reinbringen, jeder auf seinen Platz, konsequente Führung, jeder hört auf Anweisung, keine Alleingänge.

Lg Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es bei den Hunden auch gewisse Verhaltensmuster welche sie vor dem Angriff anwenden die sehr leicht zu erkennen sind? Sodass ich meinen Leuten sagen kann schaut auf dies oder jenes? Mir wäre jetzt nämlich noch nichts spezifisches aufgefallen - erst 2 sec. Vor dem Angriff sehr ich eine Veränderung ihrer Körperhaltung - aber dann knallt es auch schon...!

bei meinen Miezen sehe ich es an den Ohren und an dem was sie mit ihrem Schwanz machen..!Sie haben auch eine ganz andere Körpersprache als ein Hund...!

Regeln und Konsequenzen? wenn ich jetzt zb sehe es knallt gleich, soll ich Gina getrennt in einen Raum setzen und sie abkühlen lassen? meinst du das ca. So?

Oder wenn sie pöpelt weil ich gerade mandy streichle, sie raus zu schicken sie zu ignorieren?

Die gleiche Handhabung auch beider Läufigkeit? Was meinst du persönlich bezüglich einer Kastration?

Ich habe gelesen das es ein Schuss nach hinten sein kann, aber wäre es nicht von Vorteil den zweien diesen trieb zu nehmen?

Rambo hat definitiv keine Führungsqualitäten, wenn zb ein Fußgänger an unserem Zaun vorbei geht bellt er zwar laut mit aber im Gegensatz zu den anderen die zum Zaun laufen und mal schauen was da los ist, bleibt er im Haus stehen und bellt von innen! Er ist glücklich wenn er den ganzen Tag auf jemandes schoß schlafen kann...!

Rambo Gerät sehr sehr selten in Ginas Schusslinie Was das Kloppen betrifft...! aber wenn Dan hoffen auch die zwei sich, aber bei weitem nicht so wie Gina und mandy

Die Grunderziehung wurde ja nicht mit ihnen gemacht (das ganze Kopfstehen hat mir da leider nichts gebracht), würde da eine Hundeschule noch Sinn machen?

Was ich so gehört habe sind auch ältere Hunde noch lernfähig!

Ih denke es würde schon einen klein wenig was bringen da sie dann auch endlich mal vom Garten raus kommen...! Und gefordert wären...!

ich klickere zb mit meinen Katzen - auch das habe ich ihnen schon mal vorgeschlagen, sie geistig auch zu fördern und fordern..!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es bei den Hunden auch gewisse Verhaltensmuster welche sie vor dem Angriff anwenden die sehr leicht zu erkennen sind?Sie fixiert, starrt, baut sich körperlich auf, ihre gesamte Körperhaltung wirkt angespannt und nach vorne gerichtet Sodass ich meinen Leuten sagen kann schaut auf dies oder jenes? Mir wäre jetzt nämlich noch nichts spezifisches aufgefallen - erst 2 sec. Vor dem Angriff sehr ich eine Veränderung ihrer Körperhaltung - aber dann knallt es auch schon...!

Regeln und Konsequenzen? wenn ich jetzt zb sehe es knallt gleich, soll ich Gina getrennt in einen Raum setzen und sie abkühlen lassen? meinst du das ca. So? Nein, nicht abtrennen. Das würde erst recht alles verschlimmern. Ich denke bei Regeln eher an Hausregeln die Dein Hund innerhalb der menschlichen/tierischen Gemeinschaft einhalten muss (z.B. gewisse Ordnung beim Füttern - jedem Hund sein Futternapf, keiner klaut beim Anderen, wer fertig ist wird ins Körbchen geschickt und wartet. Oder klare Anweisung von "wer darf wo und in welches Körbchen oder sonstige Ordnung. alles sollte geregelt sein!

Oder wenn sie pöpelt weil ich gerade mandy streichle, sie raus zu schicken sie zu ignorieren? Zeige Deinen Unmut, schicke sie weg. Sie hat zu warten. Sie hat zu ertragen. Du bist Chefin, Du bestimmst!

Die gleiche Handhabung auch bei der Läufigkeit? Ja natürlich! Warum sollte sich da was ändern? Gerade da ist eine konsequente Handlung wichtig. Was meinst du persönlich bezüglich einer Kastration? Kastration ersetzt keine Erziehung und auch keine Führung. Damit regelt man keine Führungs/Rang-Probleme.

Ich habe gelesen das es ein Schuss nach hinten sein kann, aber wäre es nicht von Vorteil den zweien diesen trieb zu nehmen? Ob es so ist, wirst Du erst feststellen, wenn sie kastriert ist. Erziehung ist das A und O!

Rambo hat definitiv keine Führungsqualitäten, wenn zb ein Fußgänger an unserem Zaun vorbei geht bellt er zwar laut mit aber im Gegensatz zu den anderen die zum Zaun laufen und mal schauen was da los ist, bleibt er im Haus stehen und bellt von innen! Er ist glücklich wenn er den ganzen Tag auf jemandes schoß schlafen kann...!

Rambo Gerät sehr sehr selten in Ginas Schusslinie Was das Kloppen betrifft...! aber wenn Dan hoffen auch die zwei sich, aber bei weitem nicht so wie Gina und mandy

Die Grunderziehung wurde ja nicht mit ihnen gemacht (das ganze Kopfstehen hat mir da leider nichts gebracht), würde da eine Hundeschule noch Sinn machen? Warum denn nicht? Eine gute Hundeschule vermittelt Dir zumindest eine andere Anschauungsweise über Deine Hunde. Du kannst sie besser deuten lernen.

Was ich so gehört habe sind auch ältere Hunde noch lernfähig! Natürlich! Dauert bei einem älteren Hund unter Umständen etwas länger, weil er über die Jahre gewisse Verhaltensweisen angenommen hat. Die muss man eben durchbrechen.

Ih denke es würde schon einen klein wenig was bringen da sie dann auch endlich mal vom Garten raus kommen...! Und gefordert wären...! Traurig, wenn sie bislang sich selbst überlassen wurden. Das erklärt auch, warum die Hunde alles selbst regeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also erst einmal, eine Kastration wird Euer Problem nicht lösen.

Zum Rest, führ strikte Regeln ein, damit die lernen, dass sie sich an Dir zu orientieren haben.

Dazu brauchen die körperliche und geistige Auslastung, wer müde ist, dem fehlt die Energie zum Prügeln.

Um in den Situationen handeln zu können, würde ich eine Hausleine an die Hündinnen machen, die muss auch nicht lang sein.

Habe ich beim Pflegehund auch gemacht.

Damit musst Du nicht direkt an den Hund ran, um ihn fassen zu können, kannst aber jederzeit den Hund nehmen und weg bringen.

Ansonsten arbeite mit einem Trainer an den Problemen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Kastration soll auch nicht da Problem lösen :)

ich möchte ihnen nur den trieb nehmen - ich empfinde es als unnötige Quälerei die nicht sein muss...!

Wo sich mir wieder eine frage stellt ob alle drei zu gleich oder einen nach dem anderen auch ok wäre? ( also bei Katzen sollte zu gleich Kastrieren lassen weil man kein potentes Tier mit einem Kastraten zusammen lassen sollte - weil da kann es dann mächtiges gekloppe geben) ist das bei Hunden auch der fall?

---------

war gerade unten in habe verkündet das eine Hundeschule besucht wird...!

Sie haben mich zwar schief angesehen und auch ja gesagt - ich Ruf Anfang der Woche gleich mal bei den Experten an...!

ich stimme dir vollkommen zu, es ist sehr sehr traurig das niemand mit ihnen spazieren geht - weil als Antwort bekomme ich die haben e einen großen Garten oder sie können sich nicht Benehmen...!

was mich zur weisglut bringt - ich bin jetzt nicht sonderlich auf Hunde fixiert (katzenmensch) aber das kann es einfach nicht sein - deswegen auch meine Meinung das wenn ich keine Ahnung von dem habe mit keine Haustiere an zu schaffen...!

Mir tun sie unendlich leid, ich habe auch schon vor langen angefangen mit ihnen inline Skaten zu gehen, zuerst mit allen dreien (ging garnicht - alle drei auf einmal kann ich nicht Händeln) wenn ich mit Gina alleine war hat sie zu Hause gekotzt :/ - da es anscheinend zu viel für sie war, in ich absolut keine Ahnung hatte das sie so schlecht in der fittnes ist...!

ih bin von meiner vorigen Wohnung nach Hause zu meiner Familie Gefahren hab einen Hund eingepackt zum inline Skaten und hab sie anschließend wieder nach Hause Gefahren...! Horror sag ich euch.... Ich steh da vollkommen allein da.... musste dann aber aufhören weil sich meine Arbeitszeiten geändert haben undicht doch auch selber 2 Mieten habe die beschäftigt werden wollen und der Haushalt macht sich auch nicht von allein...!

jetzt bin ich zwar vorrünergehend wieder zu Hause eingezogen, aber es muss jemanden in der Familie die Einsicht haben etwas zu ändern, weil es nützt auch nichts wenn ich das jetzt alles übernehme und vl auch alles klappen mag - aber sobald ich wieder ausziehe das aufgebaute Kartenhaus zusammenbricht...!

ich hoffe ich bekomme mit allen dreien schnell einen Platz, damit sie was zu tun haben ...

und meiner Family werd ich mal mächtig in den Arsch treten

Ich werd dann gleich am Montag mal berichten was in der Hundeschule raus kam :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut auch unglaublich weh - da wenn sie mal gerade nicht zoffen - total herzog sind :)

Sobald man sich auf die Couch setzt oder legt kommen alle drei angerannt und schmeißen sich auf einen sodass man sich keinen cm mehr rühren kann - und es wird gekuschelt

Rambo liegt meist über dem Kopf - Gina und mandy liegen es unter der Decke mit zu kuscheln eine links und eine rechts von einem :)

Mit ihren treuen Augen ziehen sie einen richtig in ihren Bann...!

und dann herscht so ein Chaos zu Hause - unglaublich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.