Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
UliH.

Allergie gegen Hausstaubmilben

Empfohlene Beiträge

Moische,

bräuchte bitte Input was man gegen Allergie von Hausstaubmilben unternehmen kann/könnte, ohne gleich das ganze Haus in einen sterielen OP zu verwandeln.

Was macht ihr dafür oder dagegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nelli hat ein Hundekissen mit eingearbeiteten Silberfäden.

Du solltest Dich wenn möglich von hochfloorigen Teppichen oder solchen die Du schlecht waschen kannst verabschieden.

Sofa und Co regelmäßig absaugen usw usw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenn das von einer Freundin

Teppiche und Läufer raus, wöchentlich Decken, Kissen und alles wo der Hund drauf liegt waschen mit hohen Temperaturen

Unter anderen halt zusehen dass man noch mehr wie sonst saugt :(

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte nicht fegen sondern lieber saugen und wischen. Das wirbelt die Allergene nicht so auf.

Was für ein Hundebett hat er?

Es gibt auch Spezialbezüge (für Menschen).

Dann mußt Du nicht dauernd waschen.

Erkundige Dich bei Deiner Krankenkasse, da bekommst Du die wesendlich günstiger als im Sanitätshaus.

Wenn der Hund in Deinem Bett schläft müßte auch Deine Matraze sowas haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte da noch Fragen.

Wie wurde das diagnostiziert? und - kann es sein, dass ein Hund/Tier mal gar nicht juckt und dann mal wieder ganz extrem? oder ist der Juckreiz immer gleich bleibend (bei unverändertem Decken,- Liege-, und Bodenmaterial)

Wir haben hier größtenteils Fliesen liegen. Rusty hat auch keinen festen Platz, sondern er liegt mal hier und mal da. Sofa ist aus Leder und da darf er genauso wenig drauf, wie ins Bett ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Nelli wurde eh alles getestet da stand das gleich mit drauf.

Getestet wurde mit Blut.

Klar kann das sein das es mal mehr mal weniger ist.

Je nachdem wie hoch die Allergenbelastung grade ist Umwelt sowie auch beim Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den beiden rüden wurde es auch übers Blut festgestellt

Es ist bei beiden besser geworden nachdem sie alles quasi staubfrei halten und das Futter umgestellt wurde

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Allergie-Hunde, versammelt Euch

      ... hier   Mich würde interessieren, wer einen Hund mit Allergien hat.   Mit welchen Allergien, wann entdeckt, wie entdeckt: Wie kamt Ihr der Allergie überhaupt auf die Spur?   Situation früher, Situation heute. Maßnahmen und Behandlungen. Besserungen, Verschlechterungen, gute Phasen, schlechte Phasen.   Ich bin gespannt auf Erfahrungsberichte und Erzählungen.      

      in Gesundheit

    • Katzen Allergie - was kann man tun

      Ich denke hier gibt es auch so einige Katzen Liebhaber, hier habe ich null komma gar keine Ahnung.   Mein Sohn ist davon betroffen. Seine Freundinn hat eine Katze, darauf reagiert er recht heftig. Stundenweise ist es kein Problem, heute Nacht hat er bei ihr geschlafen und kommt um 8 Uhr fast krank hier an, hängt den ganzen Tag rum.   Nun kann er im Moment dem Thema zwar aus dem Weg gehen, am 01.10.2018 wollen sie aber zusammen ziehen. Natürlich will seine Freundin die Ka

      in Andere Tiere

    • Allergie

      Hallo ihr Lieben!   Ich bin neu hier und vor allem auf der Suche nach Menschen, die mit einem Hund zusammenleben, trotz Allergie.    Ich habe seit meiner Kindheit immer Hunde um mich herum und seit ca einem Jahr Beschwerden wie gelegentliches Augenjucken und verstopfte Nase.  Bei meinem Allergietest vor 6 Jahren reagierte ich leicht auf Hausstaub und gar nicht auf Hund. (Blut Untersuchung) Bei dem Test jetzt (ebenfalls Blut) reagierte ich genau umgekehrt. Kein Hauss

      in Gesundheit

    • Allergie(n) und was man dagegen tun kann!?

      Hallo,   wie der Titel schon sagt, soll es in diesem Thema um Allergien beim Menschen gehen. Habt ihr eine oder mehrer, was tut ihr dagegen, was hilft, möglichst ohne Nebenwirkungen?    Ich stelle jetzt gerade schon wieder fest, dass meine Nase anfängst zu laufen, ein Zeichen dafür, dass Halsenusspollen, oder Birkenpollen schon wieder unterwegs sein können. Bei uns ist zZ kein Frost und auch allgemein wenig Frost im Winter, so dass der Pollenflug kaum einhält. Weite

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Allergie

      Hallo, ich wende mich an euch da ich absolut nicht weiß wie ich verfahren soll. Wir haben einen kleinen havaneser bolonka Mischling aufgenommen. Er ist jetzt ein knappe Woche bei uns. Läuft soweit ganz gut auch das stubenrein klappt schon fast. Soweit so gut. Mein Mann reagiert seit dem zweiten Tag mit Atemnot auf den kleinen Mann und fällt somit in der hunde Betreuung und Pflege  etc aus. Auch bei mir treten Symptome einer allergie auf. Nicht so schlimm wie bei meinem Mann aber nicht zu untersc

      in Gesundheit


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.