Jump to content
Hundeforum Der Hund
SabineG

Ich, der Dogfinder ;-)

Empfohlene Beiträge

Das war nun der dritte Hund innerhalb von ca. sechs Wochen.

Ich bin der Dogfinder...

Frustriert vom Agitraining, das nicht stattfand, fuhr ich mit Ollie in den Wald und traf dort nach einiger Zeit auf einen verzweifellten älteren Mann, dem seine Beaglehündin abgehauen war. Ich hatte vorher schon aus der Ferne Bellen gehört...

Dem Mann versprach ich, die Augen offen zu halten. Und während ich noch mein Versprechen abgab, sah ich in der Ferne (so man heute bei dem Nebel überhaupt was sehen konnte) Wild durch den Wald rennen - auch Bellen kam aus dieser Richtung, diesmal allerdings auf der anderen Seite des Waldes.

Naja, ich schloss mich noch der Suche an und trat dann, es wurde langsam dunkel, den Weg zum Auto an. Dachte mir noch: wenn man mal einen Hund finden will, dann klappt es nicht. Aus der Ferne hatte ich einen Schuss gehört und befürchtete schon das Schlimmste.

Am Waldrand packte ich Ollie ins Auto und wünschte dem armen Mann im Stillen, dass er seine Hündin finden möge. Und kurz vor der Hauptstraße kam sie plötzlich meinem Auto entgegen.

Angehalten, sie gerufen, zögerlich kam sie auch und ich konnte eine Leine am Halsband befestigen. Ins Auto wollte sie nicht so gerne, also nahm ich sie kurzerhand unter den Arm und packte sie in den Kofferraum.

Da war´s kurz nach vier.

Der Mann hatte mir ungefähr gesagt wo er sein Auto geparkt hatte, und ich ahnte, wo das sein könnte. Ich fuhr dorthin, stellte mein Auto ab und wartete.

Und wartete...

Und wartete..

Der Mann tat mir so leid, er irrte nun längst im Stockdunkeln im Wald herum und suchte immer noch seinen Hund.

Kurz - zweieinhalb Stunden später kam er um die Ecke, mit seiner Frau im Schlepptau, die offentsichtlich zum Suchen mit angerückt war.

Und jetzt kommt das Beste an der Geschichte: die beiden kamen so verzweifelt aus dem Wald zurück und waren dann so GLÜCKLICH, ihre Hündin wiederzuhaben!

Es war so schön, endlich mal einen Hund seinen erleichterten, glücklichen Besitzern übergeben zu können! Hach, das fühlt sich echt gut an. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ich hab grad richtig mitgefiebert! Toll :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deine Beiträge sind echt der Hammer! Wie kann man nur in so kurzer Zeit so vielen Seelen helfen ! Wahnsinn!

Super dass du dich so engagierst!!!! Daumen Hoch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse :klatsch:

Super von dir zu warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hast Du so toll gemacht, ach ich konnte mich richtig in die verzweifelten und dann

glücklichen Hundehalter hinein versetzen :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es scheint an der Gegend zu liegen... im Schaumburger Land habe ich die Kühe angezogen und hier die Hunde.. :Oo

Als ich da beim Auto wartete tat mir der ältere Mann so leid.. er suchte über zwei Stunden lang im Stockdunklen seinen Hund, der warm und trocken bei mir im Auto saß.

Was für ein verzweifeltes Gefühl muss das sein! Ich mag es mir gar nicht vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oooh, hab richtig ne Gaensehaut gekriegt bei der Vorstellung wie erleichtert das Ehepaar gewesen sein muss :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Sabine,

ich hoffe, bei uns hier gibt es genau so jemand Tolles wie dich, wenn mir unsere Lütte noch mal abhaut - so wie heute. :redface

Das Gefühl der Panik, den Hundeliebling im Wald (und dann auch noch in der Dunkelheit!) zu suchen, hab ich heute Morgen selbst erfahren. Unsere kam zum Glück nach nicht ALL zu langer Zeit wieder zurück. Das Glücksgefühl kenn ich also auch. :D

Schön, dass du das Glück der Leute auch erleben durftest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, gut dass du sie wieder hast! Ehrlich, schon der Panikanflug bei der bloßen Vorstellung reicht... hoffentlich passiert mir das nie niemals!

Hier im Forum gibt es aber ganz viele Menschen, die es genauso machen würden wie ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabine,

ich würde ja ähnlich handeln, wenn ich in so eine Situation käme. Aber leider sind eben nicht alle Menschen so.

Dass es hier viele gibt, die das so machen würden, glaube ich unbesehen. Wer sich in Foren informiert, oder dort mit Rat und Tipps andere unsterstützt und Mut macht, der interessiert sich ja doch sehr für das Wohlergehen von 4beinigen Mitgeschöpfen. Darum bin ich hier und lerne jeden Tag wieder etwas neues dazu. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.