Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Sadya

Katze macht ständig auf Decken?!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

heute melde ich mich mal mit einem anderen Problem.

Ich habe eine Katze die sehr gern auf Stoff macht(wenn der sich in der nähe vom Boden befindet bzw auf dem Boden liegt).

Sie hat nun auch in mehrere Hundekörbe gemacht. Sie macht aber nur das "kleine",fürs große geht sie brav aufs klo.

Ich hab schon alles versucht..Alles wo sie drüber gemacht hat wurde gereinigt,desinfiziert oder entsorgt und ersetzt.

Zudem habe ich hier mittlerweile 4 Katzenklos(ohne Deckel) stehen.

Ich habe nun letzte woche einen neuen Hundekorb gekauft. Es hat anfangs super geklappt,sie lag mit dem Hund im Korb und sie haben zusammen darin geschlafen. Eine Woche später geht niemand mehr rein,als ich eben nachgeschaut hab hab ich wieder eine nasse stelle darin gefunden.

Habt ihr ideen was ich da machen kann? Woran könnte das liegen?

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist die Katze denn? Meine Omakatze (21Jahre) hat auch überall hin gemacht,egal ob es ein Karton war,hintern Fernseh,in irgend eine Ecke,ganz egal wo! Die Katzenklo's werden 2-3 mal am Tag sauber gemacht,hat Omi aber nicht interessiert,die Ecke usw war besser! Aber meine Tierarzt sagte das es am Alter liegt,und sie nicht mehr so richtig peilt wo das Klo ist!(komisch aber wo's fressen steht weiß sie :) ! Protest viell ? Wünsche euch viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist jetzt 11. Aber das es am alter bzw darin liegt das sie das Klo nicht mehr findet glaube ich kaum,fürs große kennt sie ja den weg :D

Das sie das zum protest macht dachte ich mir auch schon,vielleicht markiert sie ihr revier? Aber das würde ich dann nicht ganz verstehen,sie macht nur hin wenn auch Stoff auf dem Boden liegt,liegt keiner dort geht sie auch aufs klo?

Mein größtes Problem ist dann halt echt der Hundekorb. Mein Hund liebt Körbe und ich kann ihn ja wohl kaum aufs Sofa tun nur damit die Katze nicht mehr rein macht..

Wir waren auch schon beim Tierarzt - alles in ordnung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch eine Katzendame, die in Intervallen solche Phasen hat. Eine Zeit waren es Körbe und bestimmte Liegeplätze (vom Hund wie auch von den Katzen), das hörte dann auf. Leider kam dann die Phase das sie Vorhänge markierte. Das war total abartig. Wir haben alleine im Wohn-Esszimmer 8 bodenlange Vorhänge :( und die zweimal die Woche waschen und bügelnmache ich noch nicht mal den Katzen zu Liebe gerne.

Sie hat damit eindeutig protestiert. Die beiden Katzendamen verstehen sich nicht so sonderlich gut und das ist halt ihre Art ihren Unmut deutlich zu machen.

Ich sprühe jetzt regelmässig mit Wasser gemischtes Myrrheöl. Das nimmt scheinbar den Geruch, den man durchs waschen nicht ganz weg bekommt. Zur Zeit ist hier Ruhe. Ich hoffe es bleibt auch so.

Wenn sie immer wieder an derselben Liegefläche pinkelt, könntest Du versuchen genau dort ein Katzenklo aufzustellen. Das hat bei meiner ersten Katze funktioniert. Sah zwar eine Zeitlang ziemlich doof aus, weil an den unmöglichsten Stellen Klos standen, aber mit der Zeit konnte ich diese wieder dort entfernen und sie hat die normalen Katzenklos benutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Tipps,werd ich mal versuchen

Es heißt ja,katzen machen nicht dorthin wo sie essen. Dh das wäre vielleicht auch noch eine möglichkeit die aber etwas schwieriger wird. Dann müsste man ja das essen beim Korb aufstellen - da hat der Hund dann bestimmt auch seinen spaß dran das zu essen :)

Myrrheöl hab ich noch nie gehört,werd mich mal schlau machen,danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Katzen machen sowas ja meist aus Protest (es sei denn, sie sind krank),

da würd ich ansetzen:

irgendetwas passt ihr nicht. Versuche herauszufinden, was das sein könnte.

Gab es irgendwelche Veränderungen in letzter Zeit?

das können auch manchmal Kleinigkeiten sein, wie Umräumen der Möbel

oder ähnliches.

Die Katze meiner Schwester z.B. pinkelt immer nur auf die Sachen ihres Mannes

....seitdem der sie mal ordentlich gefaltet hat wegen irgendwas....die zeigt also

nun ganz deutlich "Dich find ich blöd".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir können eine Selbsthilfegruppe aufmachen...ich wäre auch interessiert an einer Lösung! ;)

Mein Kater macht das ebenso. Sprühe ich die Decken mit irgendwas ein, pinkelt er eben in eine Ecke oder auf das Sofa oder auf das Bett...... :motz:

Ich weiß was ihm nicht passt...er wäre lieber allein. Aber wir haben nunmal weitere Tiere und das kann ich nicht ändern.

Ist die einzige Lösung, ihn abzugeben???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie lange geht das denn schon Tanja?

dieses Problem hatten wir mit unserer Hermine auch, als ein neuer Kater einzog

(der aber auch echt anfangs nicht wirklich nett zu ihr war).

Da hat sie bevorzugt auf unseren Badezimmerteppich gepullert.

Das hörte aber nach 2-3 Monaten auf, sobald die beiden sich aneinander gewöhnt hatten.

Vielleicht hilft es auch, der Katze einen Rückzugsort anzubieten, z.B. ein Zimmer,

in das die anderen Tiere nicht dürfen?

Katzen sind da echt schwierig... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Katerchen hat ein eigenes Zimmer, dort besucht ihn schon kaum ein anderes Tier aber er kann raus und sich im Rest des Hauses bewegen. Macht er auch ab und zu....vor allem zum Pinkeln :Oo ...und dann geht er wieder.

Selten kommt er zum Spielen oder Schmusen.

Wenn die Hunde nicht da sind und die anderen Katzen draußen, dann ist seine Welt in Ordnung.

Er macht das seit 3 Jahren, in der Zwischenzeit sind wir einmal umgezogen und es hat sich nicht verändert.

Wir waren beim Tierarzt und beim THP, er hat viele homöopathische Mittelchen bekommen (zur Beruhigung...für die Nieren....), nichts hat Wirkung gezeigt.

Seit einem halben Jahr macht er fast ausschließlich auf die Hundedecken. Da diese gut waschbar sind, bin ich darüber (fast) dankbar. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh, das ist dann ja wirklich blöd. :Oo

Hmm.....ich denke, der will absolutes Einzelkind sein. Dagegen kann man

dann auch wenig tun.

Abgeben? ich würd vermutlich auch drüber nachdenken, wenn ich z.B. jemanden

wüsste (Freund oder Familie), wo er "the one and only" sein dürfte. Er wär

sicher glücklicher damit....aber Du auch? :Oo

Bei uns hörte es wie gesagt auf, nachdem die beiden sich miteinander arrangiert hatten

(hat uns auch etliche Besuche/Telefonate und noch mehr Mittelchen bei der THP gekostet).

Allerdings verstarb der Kater nach kurzer Zeit :( und danach taute unsere Hermine

dermassen auf, war einen ganz andere Katze, dass wir beschlossen, ihr das nicht nochmal

anzutun, Draussen liebt sie den Nachbarkater und rennt immer mit ihm rum, aber auf

eine andere Katze im Haus reagiert sie total ängstlich und zieht sich zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.