Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Jumanji

Woher wisst ihr, dass manche Hersteller KEIN Fleisch aus Massentierhaltung verwenden

Empfohlene Beiträge

Das würde mich jetzt echt mal interessieren.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, bei Canis Alpha und Lupo natural steht´s drauf (und auch, wenn Papier geduldig ist, ich glaube das ;) )

Den Betreiber von Five Star Dogs kenne ich und ich vertaue ihm da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ehrlich gesagt, gehe ich davon aus, dass das Fleisch im Hundefutter immer aus Massentierhaltung kommt. Wo soll es denn sonst zu einem halbwegs bezahlbaren Preis herkommen?

Das 'Bio' Sigel ist sicherlich kein Garant dafür.

In Schweden gibt es etwas strengere Vorschriften, also wenn man einen Hund hat der mit Gluten klar kommt ist vielleicht Magnusson und Bozita eine Alternative?

Gut das mit Five Star Dogs zu wissen. Ich glaube Lupovet und CD-Vet eigentlich auch, fütter aber kein kaltgepresstes Trockenfutter mehr. (Wird schlecht angenommen und produziert zu grosse Kotmengen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, Papier ist geduldig...aber mit falschen Informationen zu werben ist z. B. auch nicht erlaubt.

Du kannst nach Erfahrungsberichten googeln, auch mal mit den wesentlichen Schlüsselworten, da findest du dann auch Negativ-Erfahrungen, falls vorhanden.

Ich selber finde das Gesamtkonzept von Canis Alpha z. B. sehr beeindruckend und bin hier auf keine Informationen im Net gestoßen, die irgendwelche Zweifel an der Einhaltung dieses Konzeptes aufkommen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ehrlich gesagt, gehe ich davon aus, dass das Fleisch im Hundefutter immer aus Massentierhaltung kommt. Wo soll es denn sonst zu einem halbwegs bezahlbaren Preis herkommen?

Das 'Bio' Sigel ist sicherlich kein Garant dafür.

Naja, da auch bei Fleisch aus "artgerechter Nutztierhaltung" das "Restfleisch" für Hundefutter verwertet wird, also, das Fleisch, dass dem menschlichen Gaumen nicht so zusagt, ist das auch nicht sooo viel teurer dass es gleich unbezahlbar wäre... Es glaubt doch wohl niemand, dass irgendeine Fa. Steaks, Roularden oder Filets zu Hundefutter verarbeitet ;)

Das ist allerdings qualitativ nicht so sehr viel weniger wertvoll (Der Bindegewebseiweiß-Anteil ist im Kopffleisch etc. sicher ein klein wenig höher als im Filet, aber ich denke nicht, dass das sooo relevant ist ;) )

BIO Siegel sagt über Nutztierhaltung gar nichts aus (zumindest so gut wie gar nichts.....)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deswegen kauf ich mein Fleisch beim regionalen HuFu-Menschen, der schlachtet AUSSCHLIESSLICH in der Region, Du kannst (theoretisch) "Dein" Fleisch vorher auf der Wiese kennenlernen.

Nachteil: etwas teurer + er versendet nicht. Aber: richtig schön blutig (sorry, aber dieser Unterschied fällt krass auf gegenüber andern Fleischversendern) und Du erkennst die Bestandteile (Leber, Herz, Muskelfleisch, Fette etc).

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kaufe mein Fleisch auch überwiegend beim regionalen Schlachter :) , da weiß ich sogar, aus welchem Betrieb das entsprechende Rind gerade kommt, Schwein gekommen sie all das, was ich von meiner Schweinehälfte nicht esse (Bauch, Klauen....)

Aber ich glaube, hier geht es eher um Fertigfutter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hersteller von Five Star Dogs ist ein Freund von mir, dementsprechend vertraue ich ihm in diesen Bereich natürlich.

Den rohen Anteil kaufe ich bei uns im Bioladen ein, dieses Fleisch kommt aus der Umgebung und einen der Höfe kenne ich sprich weiß um die Haltungsbedingungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute kam eine Antwort von Animaonda:

Sehr geehrte Frau xxx,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unserem Produkt GranCarno.

Die tierischen Rohstoffe für unser Produkt GranCarno kommen von Tieren, die für den

menschlichen Verzehr auf Schlachthöfen in Deutschland und Europa getötet werden.

Unser neues Produkt "Aus der Heimat" - Hundenahrung unterstützt die artgerechte

Tierhaltung durch die Kooperation mit der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch

Hall.

Mit freundlichen Grüßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das sagt ja mal garnichts über artgerechte Haltung der Nutztiere aus. gechickt fomuliert ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.