Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
ss27777

Kleine Hilfe benötigt!

Empfohlene Beiträge

Hallo also ich habe ein kleines problem....... Unser Welpe (12 Wochen) geht zum Fressen an den Napf, holt ein bisschen raus und läuft ein paar Meter weg und frisst es dort....... Ist das Normal? Warum frisst er nicht alles am Napf? Er frisst auch nicht in einen schwung sondern immer mal wieder ein bisschen..... Was kann ich tun? Danke schon einmal für eure Hilfe....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo

Mein Dusty macht das auch sehr gerne.

Ich bin dabei wenn er frisst, wenn er mit der Pfote rausholen will sage ich leise, Dusty nein. Dann holt er sich das Futter so aus der Schüssel, ich lobe ihn dann leise. Fein Dusty.

Wieso er das macht weiß ich leider auch nicht.

Ach bald vergessen, weil er nicht alles frisst, wieoft gibst Du ihm am Tag? vielleicht sind ihm die portionen noch zu groß, ansonsten gilt, wenn er nach einer gewissen Zeit nicht aufgegessen hat, stell sein Futter weg und geb ihm ganz normal die nächste Portion zur nächsten Fütterungszeit.

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Hm, meine Fanja macht das auch. Vor allem bei größeren Stücken. Die werden dann ins Körbchen oder noch lieber auf's Sofa geschleppt und da in aller Ruhe verputzt. Ich denke, dass sie das macht, weil sie sich wohler fühlt, wenn sie gemütlich liegen und kauen kann, deswegen erlaube ich ihr das.

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ist das Normal? Warum frisst er nicht alles am Napf?

Hast Du von Deinem Hund menschliche Essmanieren erwartet? ;)

Lobe ihn, wenn er über der Schüssel steht und lass ihn mit dem Futter nicht weglaufen, wenn Du das nicht willst.

Frisst er nicht, so stell es weg, wie oben schon beschrieben.

Liebe Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich denke auch das sich der Kleine so wohler fühlt aber er braucht ganz lange zu fressen und frisst dann nicht mla auf weil er abgelenkt wird und sich dann plötzlich für andere Dinge interessiert....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch das werde ich tun...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn du ihn 3 mal am Tag fütterst, das muss er auch erst lernen, das es nicht ewig was zu fressen gibt.

Lässt Du ihm das Futter zur freien Verfügung kannst Du dir einen tollen mäkeligen Fresser heranziehen.

Ich sprech da aus Erfahrung ;) Aber ich besser mich... Dusty auch :D

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Shelly macht das ähnlich (außer beim normalen Trockenfutter). Nur ist sie zu faul es rumzuschleppen.

Wenns was leckeres gibt (ein ganzes Ei, Stück Fleisch o.ä.), dann nimmt sie es auch raus, legt es neben den Napf und verputzt es dort (bewegt sich dabei aber nicht, sondern liegt immer auf der selben Stelle :D ). Das weiße Laken unterm Napf sieht dann immer sehr lecker aus... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay werde versuchen mich daran zu halten!!! Soll er denn feste Zeiten bekommen???? Wegen Biorythmus und so??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was fürn Biorythmus? :D

Tiere in freier Wildbahn haben auch keine festen Zeiten. ;)

Ich würde mich nur ungefähr an Zeiten halten. Ich selber bin da nicht so penibel. Shelly bekommt mal abends um 20 Uhr, mal erst um 22 Uhr. Wenn wir unterwegs sind, vielleicht noch später.

Obwohl... vielleicht wär es für den Anfang bei euch nicht schlecht, sich doch daran zu orientieren. Bis ihr euch beide dran gewöhnt habt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.