Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Hund immer an der (Schlepp-)Leine, kein Kontakt zu fremden Hunden, nie?!?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Hund (Golden, Rüde) ist mittlerweile knapp 7 Monate.

Er läuft an der Schleppleine, weil der Abruf nicht sicher sitzt.

Treffen wir im Wald auf andere Hunde, reagieren die anderen HH oft mit Unverständnis, lassen ihre Hunde trotzdem oft zu meinem angeleinten etc. Wenn ich eine gutes Gefühl dabei habe, lasse ich meinen nach Absprache von der Leine, damit er toben kann. Droht das ganze zu kippen, nehme ich ihn aus der Situation.

Meine Trainerin meinte nun, Hunde würden eh nie spielen, ich solle solche Kontakte nie zulassen, er brauche keinen Kontakt zu Artgenossen, denn wir würden sein Rudel bilden.

Und wenn ich das so weiter mache, würde ich riskieren, dass er irgendwann das erste Mal einen anderen Hund beisst, und ich bekäme dann eine Anzeige etc.

Da hab ich nun die Masse an Hundehaltern im Wald auf der einen Seite, und die Hundetrainerin auf der anderen und mein Bauchgefühl geht gerade mal wieder flöten...

Es kann doch auch nicht gut sein, den Junghund nie zu anderen Hunden zu lassen?!?

Manchmal habe ich das Gefühl, die Hundetrainer, die meinen Hund bisher gesehen haben, warnen nonstop, er sei ein Kämpfer, man müsse ihn auf die Seite legen, ich rikiere Beiß-unfälle etc - während die anderen Hundehalter ihn fast noch als Baby sehen, das sooo lieb und süß spielen will.

Ich seh ihn eher als jugendlichen Haudegen, der manchmal an höflichen Umgang mit anderen Hunden erinnert werden muss, aber das kann er doch nicht, wenn er nie zu anderen Hunden darf?!?

LG

Geeesche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich würde mich auf dein Bauchgefühl verlassen, die Vorschläge der "Trainerin" finde ich - na ja...komisch, um es nett auszudrücken.

Dass Hunde sowieso nie spielen stimmt einfach nicht.

Ich würde ihn weiter mit "passenden" Hunden spielen lassen, vielleicht wär ich etwas vorsichtig bei kleinen Hunden, wenn eurer so wild spielt - aber das machst du wahrscheinlich eh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe nicht, warum dein Hund einen anderen beißen sollte, weil er an der Schlepp ist :???

Klar, das Verletzungsrisiko für beide Hunde ist leicht erhöht, so ist das wohl. Aber doch eher, weil sie sich in der Schlepp verfangen könnten - warum sollte dein Hund denn beißen?

(Meine dürfen mit Schlepphunden spielen, ich frage aber vorher beim Hundehalter nach.)

Und Hunde würden nicht spielen ... Sorry. :wall:

Aber gut, nehmen wir mal an, sie spielen nicht. Was tun sie stattdessen, wenn sie gemeinsam laufen, lustig raufen und sich so spaßig unterhalten?

Sie lernen. Sozialkompetenz, z.B. Nicht ganz unwichtig im Leben.

Wenn du magst, komm uns mal in Langenfeld besuchen. Wir haben hier eingezäunte und halbeingezäunte Freilaufwiesen und -Gebiete und meine Mädels stehen total auf junge Haudegen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Begriff "Spiel" ist sicherlich dehnbar.

Oft sieht man bestimmte Sequenzen wie Jagdverhalten, Energieüberschuss, der sich auch mal mit Anrempeln usw. entlädt.

Aber meiner Meinung nach ist es sehr wichtig für einen (jungen) Hund, dass er sich austestet bzw. auch in seine Schranken gewiesen wird von sozial sicheren Hunden.

So würde ich mir auch meine "Sympathieträger", sowohl unter den in Frage kommenden Hunden, als auch Hundehaltern suchen und den Kontakt dann zulassen.

Du bleibst dann mit dem Auge dran und wenn dir "unwohl" bei irgendetwas wird, dann handelst du und nimmst deinen Hund raus, wie du es vorher auch schon gehändelt hast.

Mit der Zeit wirst du dann deinen Hund immer besser lesen und einordnen lernen, aber das kann ja nur funktionieren, wenn man sich darauf einlässt.

Einen jungen Hund gar nicht zu anderen Hunden zu lassen, halte ich jedenfalls für grundverkehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hast Du denn für eine Trainerin? Das sind ja Ansichten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh da hast du offenbar eine Hundetrainerin erwischt die der Auffassung ist Hunde spielen nicht und das ganze bedeutet nur Streß für den Hund...

MEINER Meinung nach ist das quatsch. Meine Hunde spielen und da bin ich mir sehr sicher. Den Hund auf die Seite legen ist ein streitbares Thema. Ich würde es niemals bei Barney machen, er ist so ein sensibler Hund bei ihm reicht es absolut wenn man sich einfach aufrecht vor ihn stellt, bei Hannah allerdings mache ich das auch manchmal... Sie kriegt man nicht anders auf den Boden der Tatsachen zurück.

Ist sie einmal wieder ansprechbar, ist die Situation gegessen und alles geht seinen normalen Gang.

Höre auf dein Bauchgefühl. Wenn du nicht hinter dem stehst was deine Trainerin sagt, dann such dir eine neue. Ansonsten bringt das nichts.

Man muss sich wohlfühlen sonst kann man dem Hund nicht vermitteln was man vermitteln möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

bei einem 7-monatigen Hund sitzt der Abruf noch nicht sicher.

Beschreib mal bitte genau, inwieweit du diese Abrufsicherheit in Frage stellst.

Wie hast du bisher am Abruf gearbeitet?

Hundekontakte völlig unterbinden? ... ist absoluter Quatsch.

Hunde brauchen Kontakte zu ihren Artgenossen, dieser Kontakt läuft aber eher selten als Spiel ab.

Nur im Kontakt lernt dein Hund, freundlich mit anderen Hunden zu kommunizieren - dazu gehört z. B. auch, dass er in Situationen an der Leine friedlich an einem anderen Hund vorbei geht, denn selbst da findet Kommunikation statt.

Bei diesen aussagen: Er darf keine anderen Hundekontakte haben, man muss ihn (mit 7 Monaten!) auf die Seite legen - wechsel den Trainer... :motz:

Bring ihm bei, dass er zu anderen darf - aber unter Beachtung deiner Regeln:

Er darf nicht hinziehen, er muss warten, bis du die Freigabe dafür gibst, du näherst dich langsam dem anderen Hund und leinst ihn im Sitz ab, wenn ihr unmittelbar vor dem anderen Hund seid.

Machst du Dummytraining?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn du magst, komm uns mal in Langenfeld besuchen. Wir haben hier eingezäunte und halbeingezäunte Freilaufwiesen und -Gebiete und meine Mädels stehen total auf junge Haudegen. :D

Ich hätte da im Moment auch 2 von im Angebot :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Wenn du magst, komm uns mal in Langenfeld besuchen. Wir haben hier eingezäunte und halbeingezäunte Freilaufwiesen und -Gebiete und meine Mädels stehen total auf junge Haudegen. :D

Ich hätte da im Moment auch 2 von im Angebot :D

Ja, warum du nicht regelmäßig hier auf der Matte stehst, weiß ich auch nicht :(;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das habe ich jetzt als Aufforderung verstanden und dir eine PN geschickt :D

Sorry, OT fertig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.