Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
AngelaE

Koolie - wer kennt diese Rasse?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

kennt hier jemand die Rasse "Australian Koolie" auch "German Koolie" genannt?

Ich habe eine Seite gefunden

Koolie,

die auf englisch ist und mein Englisch ist leider nicht so gut. Mich würden hauptsächlich die rassespezifischen Eigenschaften, Charakter etc. interessieren. Einen weiteren Link findet man auf der Seite der Alpenhütehunde. Zur Rasse "Koolie" wird auf der Seite der Alpenhütehunde leider nur wenig geschrieben.

Vielleicht kann jemand von euch ein wenig übersetzen und etwas hier rein schreiben?

Es lohnt sich übrigens, auf der Seite unter Galery die Fotos anzuschauen. Optisch sehr interessante Hunde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die sehen aus wie eine Mischung aus Cattledogs und Collie.

Aber kennen tue ich die Rasse auch nicht, mein Englisch ist leider auch nicht sogut das ich Dir die Seite übersetzen könnte.

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Eine gut zu lesende Seit ist hier, auch wenn man nicht so gut englisch kann.

Erstaunlich ist die Angabe, das die Tiere 18-25 Jahre alt werden!

Sie sind Herdenhütehunde und für alles Vieh einsetzbar. Sie werden als verträglich beschrieben, wenn sie früh genug "vergesellschaftet" werden. Sie sind nicht generell unverträglich mit anderen Hunden.

Sie laufen auch auf dem Schafrücken, und 14 Std Arbeit sind kein Problem. Unermüdlich auch im Agility und werden als sehr motiviert und außerordentlich arbeitsfreudig beschrieben. The will to please...

Sie sollen nicht mit Kindern unter 6 Jahren in Familien gehalten werden. Es wird darauf hingewiesen, das der Koolie, der nicht für seine Arbeit leben darf, nur ärger macht.

Er hat anscheinend ein unglaubliches Sprungvermögen.

Sie sind durch Einkreuzung mit dem Merle Gen belastet. Sie sind ausdrücklich keine Wohnungshunde.

Je nach dem, wie die Tiere eingesetzt werden, gibt es sie mal größer, mal kleiner, mit kurzem oder rauhem Haar. Steh- und Knickohren.

Er wurde nach dem Einkreuzen des Altdeutschen Hütehundes, Geman Tiger 1825, in German Koolie genannt.

Es gibt einen genetischen Code, mit dem getestet werden kann, ob ein Hund dieser Rasse angehört. Könnte auch sein, das damit gemeint ist, zu testen, ob der Hund das Merle Gen hat.

Ich hoffe, ich habe das so einigermaßen richtig übersetzt.

Es ist etwas viel, alles zu übersetzen, aber ich hoffe, das hilft etwas?

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das is so ne "Rasse" die sich selbstständig bei den Schäfern dort entwickelt hat. Die sind auch nicht FCI anerkannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Regel ist mindestens ein Auge, meist beide, blau. Die vertretenen Farben sind die üblichen merle Farbtöne wie auch rot und blau, wie auch tricolor. Das Fell ist kurz bis mittel, lang eigentlich nie.

Sie sind energisch, loyal und anpassungsfähig, sie arbeiten bis sie umfallen, sehr bewegliche und schnelle Jäger, sie arbeiten mit allem was sich bewegt...meist mit Herden...Schafe, Ziegen, Pferd usw., gute "Spurhaltung", Beweglichkeits- und Geschwindigkeitssinn, haben selten Probleme mit Kindern - allerdings sollten diese über sechs Jahre sein.

Sie sind seit 1800 bekannt und wurden teilweise für die Arbeit von bis zu 14 Stunden eingesetzt, heute haben sie sehr viel Ähnlichkeit mit einem Kelpie.

Koolies werden nicht alle zur Arbeit eingesetzt, ein Teil arbeitet auch als Begleithund. Sie eignen sich nicht als Hofhunde, da sie viel Bewegung und Auslastung brauchen.

Keine typischen Haus- und Wohnungshunde.

Sie sind 38-56 cm hoch, 12-20kg schwer.

Typische Krankheiten sind die Blind- und Taubheit bei Merleverpaarungen.

Durchschnittliche Lebenserwartung bei 18 Jahren

So, dass war jetzt so auf die Schnelle alles was ich übersetzten konnte...ich hoffe, dass mein Englisch wirklich ausreicht ;) und es dir weiterhilft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Supi Tina...da haben wir ja die gleiche Seite übersetzt! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jau- und auch noch fast gleich! Sind wir gut...hoffentlich ;-)

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DANKE!!!

IHR SEID KLASSE!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Gern geschehen!

Die Fotos sind sehr schön, und es liest sich interessant. Auch die langhaarige Variante sieht unheimlich hübsch aus.

Das habe ich noch gefunden, als ich mir die Zwinger angesehen habe:

auch heute noch werden die Rassen German Koolie, Stumpy Tail Cattle dog und Kelpie gemischt, um reine Arbeitshunde zu erhalten. Dann wird angegeben, zu welchen Teilen gemischt wurde.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Büdde Büdde...

Hübsch sind sie auf jeden Fall...egal, ob langhaarig oder kurz...was auf einigen Bildern auffällt ist die extreme Ähnlichkeit mit einem Cattle...*denk*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.