Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nana1994

Hund mag Vater nicht und kackt immer vor sein Bett

Empfohlene Beiträge

Hallo

ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen

Ich habe einen 1 jahr alten chihuahua und sie ist wirklich sehr lieb und sagen wir mal auch ganz gut erzogen ;)

Wie wir sie vor einem guten halben jahr zu uns geholt haben hatte sie noch kein problem mit meinem vater doch das änderte sich dann schlagartig von einem tag auf den nächsten nach ca 1-2 monaten

Sie rennt immer vor ihm davon wenn er in unsere wohnung rauf kommt (wir haben ein haus gemeinsam) bellt sie ihn an und streicheln geht schon gar ned. Nicht einmal die Lerckerlie mag sie von ihm nehmen

Nun ist ihr neuester sple das sie obwohl sie vor 2 sek draußen war (sie ist eigendlich stubenrein) einfach in sein schlafzimmer rennt un ihm genau vor sein bett, nun ja kakt.

woran kann das liegen bitte helft mir denn mein vater war von anfang an nicht so begaistert über den hund :(

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

mein vater war von anfang an nicht so begaistert über den hund :(

lg

Ich denke, dass es genau daran liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wie wir sie vor einem guten halben jahr zu uns geholt haben hatte sie noch kein problem mit meinem vater doch das änderte sich dann schlagartig von einem tag auf den nächsten nach ca 1-2 monaten

Was ist da passiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nun ja er wollte nur keinen hund weil er genau so was befürchtet hat das der hund rein macht

das ist es ja es ist gar nichts passiert eines tages ist sie ihm einfach ausgewichen und das wars dann.... sie mag zwar so auch keine männer (außer meinen freund) aber bei den anderen männer lässt sie sich mit leckerchen bestechen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohne Auslöser passiert so etwas nicht von einem auf den anderen Tag!

Bin mir ziemlich sicher dass es irgend etwas gegeben hat warum der Hund sich jetzt so verhält, warum er ein solches Verhalten deinem Vater gegenüber zeigt.

Nächste Frage ist, wieso kann sie in das Schlafzimmer deines Vaters laufen? Du schreibst ihr habt gemeinsam ein Haus, aber ich gehe von getrennten Wohnungen aus? Warum wird die Tür zum Schlafzimmer nicht einfach geschlossen? (Ändert zwar nichts an der Situation zwischen Vater und Hund, würde aber eben einigen Schei...... verhindern ^^.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

naja wir haben alle türen immer offen sind nicht wirklich zwei eigene wohnungen sonder haus mit dachboden ausbau nur für mich und meinen freund (werden aber sicher bald ausziehen) und wenn wir die tür zu dem schlafzimmer zu machen macht sie eben in das vorzimmer :Oo

ja ich kann mir die ganze geschichte nur so vorstellen, mein Vater ist ihr ein einziges mal fast drauf gestiegen sie hat geschrien aber das war eher nur theater. er hat sie gestreichelt und sich "entschuldigt" ihr ein leckerchen gegeben und die sache war gegessen.. und dann erst ca 2 wochen später hat die ganze sache angefangen

jetzt ist es natürlich so das mein vater voll sauer ist und wir noch eher in unser eigenes haus ziehen werden als geplant was wir eigendlich nicht wollten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daran das ein Hund ohne Grund sein verhalten von einem auf den nächsten Tag ändert glaube ich auch nicht. Irgendetwas muss passiert sein, oder hat sich verändert - vielleicht ist etwas vorgefallen, was dein Vater so bewusst gar nicht geschnallt hat, oder es nicht zugibt... oder oder oder.

Meine Idee wäre auch den Hund einfach aus den Schlafzimmern auszusperren, und dann mal ganz vorsichtige Annäherungen zwischen deinem Vater (oder wenn er nicht will anderen Männern) anzugehen... am Besten mit einem Trainer, der sich mit unsicheren Hunden auskennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht sie das eigentlich immer zu bestimmten Zeiten? Also zB immer nach der letzten Runde? Wo hält sie sich sonst weitest gehend auf - wo schläft und entspannt sie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also das er was verschweigt denk ich nicht.... das andere schon eher er ist mit seine 2 m sehr tollpatschig :D

zu gewissen zeiten tut sie das nicht und man merkt richtig das es nicht dringend war denn wenn sie wirklich muss verlangt sie sich raus. Wie gesagt sie ist stubenrein :)

naja vl ist sie einfach nur dumm :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

naja wir haben alle türen immer offen sind

Dann schließt vorab die Türe des einen Zimmers und baut langsam wieder zusammen auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pinkelt ins Bett

      Na einen wunderschönen guten Morgen,   Vor ner Std wurde ich wach und habe bemerkt, daß mein 7jähriger Chihuahua/Zwergspitz ins Bett gepinkelt hat (erstmalig nehm ich an, würde man ja sonst riechen).   Gleich vorweg, ich hab nicht geschimpft, sondern sehr erstaunt gefragt, was das ist. Er ging dann sichtlich beschämt von selbst ins Körbchen.   Ich werd versuchen morgen zum Tierarzt zu fahren - muß zwar arbeiten und habe kein Auto, aber irgendwie hoffe ich, daß ich das unterbring.   Es war heute alles wie immer - 3x Gassi gehen zu den üblichen Zeiten (solange es so kalt ist 2x 15Min, 1x 30Min.), selbe Trinkmenge. Das einzige was anders war: bei der heutigen Mittagsrunde hat er die ersten 15 Minuten ungewöhnlich viel "rückwärts genießt" (so nennt es meine Tierärztin, angeblich nichts ungewöhnliches bei dieser Rasse). Auch jetzt merke ich, daß er schnarcht - macht er eher selten. Irgendwas hats also wohl auch mit den Atemwegen.   Schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich hab ihn erst seit 7 Monaten, ist auch mein erster Hund. Bin jetzt natürlich super besorgt..    Hier ists übrigens sehr kalt - wir sind seit einem Monat in den Bergen (im Sommer hats ihm sehr gefallen). Schnee ohne Ende, um die minus 5 bis minus 10 Grad. Blasenentzündung wär also nicht sehr überraschend. Die bestellte Winterkleidung ist immer noch nicht angekommen :(.   Wer kennt sich aus oder kennt das Geschilderte selbst? Auf was soll ich achten? Wie kann ich ihn schon mal vorab behandeln? Hab gelesen Cranberrys und Brennesseltee wären gut.   Danke f d Info!

      in Hundekrankheiten

    • Hi ihr lieben, sieht das für euch nach einem floh aus ? Habe ihn eben bei meiner Tochter im Bett gefunden ?:(

      Der Hund darf aber nicht nach oben in die Schlafzimmer. Sonst hatte ich nichts weiteres entdeckt. Vielleicht kennt sich ja einer aus.   danke schonmal 

      in Gesundheit

    • Welpe hat probleme mit seinem Bett

      Hallo Ihr Lieben,  Mein 11 Wochen alter Beagle Welpe Apollo zog am Sonntag bei mir ein ❤️ bisher läuft eig sehr gut abbber er mag sein bett irgendwie nicht.. Er fängt immer an es auseinander zu rupfen und zu besteigen.. Gestern hat er sich das Bett meines Ersthundes ergattert ^^ War sehr erstaunt das mein Großer das mitgemacht hat^^ In dem Bett liegt er ruhig und macht das nicht.. Gefällt ihm einfach sein Bett nicht oder hätte ich Das schnuffeltuch (mit Geruch seiner Mutter & Geschwister) nicht in das Bett legen sollen  ? Also ist da noch was zu retten oder einfach ein neues kaufen ? ^^

      in Hundewelpen

    • Hund halten bei Streitfall gehört Vater und dem ist es egal.

      Hallo. Es geht um dem Hund Hund meiner Freundin. Ihr Bruder und sie streiten um den Hund obwohl er dem Vater gehört. Sie hat den Hund aufgezogen und ihrem Bruder wurde  das Haus  übergeben nachdem hat der Bruder sie rausgeschmissen. Sie hatte  ihren Hund wegen ihrer Oma dort gelassen. Nun ist es so das die Oma bald  ins heim kommt.  Sie möchte ihren hund  wieder habe doch der Bruder lässt es nicht  zu obwohl er kaum Zeit hätte  für dem Hund und der Vater meint macht  euch das selber aus. Aber der Bruder schreit sie  nur an und lässt  gar nicht verhandeln. Wer ist da jetzt im recht bzw. Wem steht der Hund nun zu? Ich finde der Bezug vom Hund zu meiner  Freundin ist perfekt was klar  ist hat ihn ja aufgezogen und war immer  für ihn da.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hund pinkelt auf mein Bett

      Hallo!  Seit 3 Monaten jetzt habe ich einen Rüden (2 Jahre alt). Ich bin seine dritte Besitzerin, die vor mir hatten ihn nur für einen Monat (war denen zu viel Arbeit) und die ersten Besitzer sollen ihn wohl schlecht behandelt haben. Zu beginn hat er immer in die Wohnung gepinkelt, wenn er alleine war, aber immer nur auf den Boden. Seit neuestem aber pinkelt er immer auf mein Bett und ich verstehe nicht, warum er das macht. Er geht regelmäßig spazieren und kann eigentlich auch lange aushalten, aber in letzter Zeit pinkelt er immer nur auf mein Bett, wenn er mal alleine ist.  Er ist nicht gerne alleine, aber er ist viel ruhiger geworden als zu beginn, trotz dem macht er auf mein Bett, selbst wenn er nicht alleine ist.   Ich verstehe nicht wieso er das macht und wie ich ihn davon abbringen kann. Hat es vielleicht gesundheitliche Ursprünge?    

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.