Jump to content
Hundeforum Der Hund
McChappi

Sitz Sitz Sitz Sitz Sitz Phsychoterror

Empfohlene Beiträge

Ich hatte mal ein Kunden. Paar mittleren Alters. Die kamen weil sie das Geschirr zurückbringen wollten (war angerissen oder zerbissen, weiß der Geier...) - an der Leine einen Labbiwelpen von ca 6 Monaten der zerrte wie ein bekloppter. Ich hab mich eine Weile mit ihnen unterhalten und dann gefragt ob sie dnen im Umkreis eine Hundeschule gefunden haben die ihnen etwas unter die Arme greift. Ich zitiere: "Nein uns wurde vom Tierheim (!) gesagt wir brauchen vor einem Jahr mit sowas nicht anfangen." Gott sei Dank haben sie meinen Rat, doch eine hundeschule aufzusuchen, angenommen, denn sie waren jetzt mit einem Jungspund schon überfordert (logisch wenn der keine Grenzen bekommt).

Abwägen ist immer das beste. Zumal man auch schauen muss ob die Tipps die man gibt auch zu den leuten passen. Mich haben auch schon hier und da Leute angesprochen, warum ich denn so streng zu meinem Hund bin, sie will doch nur spielen und zerrt deswegen an der Leine wenn ein anderer hund zu sehen ist... denen dann begreiflich zu machen, dass ich es anders sehe (und so ein Verhalten eben nciht dulde) war damals fast unmöglich ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sagte Mark Twain so schön: "Einen guten Rat gebe ich immer weiter. Es ist das Einzige, was man damit machen kann." Oder so ähnlich.

Sowas kommt in den seltensten Fällen beim Adressaten an. Ich würde auch nichts sagen, wenn es nicht tierschutzrelevant ist (obwohl man da echt geteilter Meinung sein kann, wann es beginnt). Wenn es kein Kunde ist kann man trotzdem was sagen, wenn es einem damit besser geht, die Reaktion ist dann ja auch egal.

Aber ich verstehe, dass dich das kirre gemacht hat. Da kann man nur hoffen, dass der Hund ein Gemüt hat, dem das nichts ausmacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Nana

Genau das denk ich auch.

Es gab keinen wirklichen Grund für ein Sitz.

Sie wollte sich einfach durch setzen.

Ich denke aber das der Hund nie gelernt hat überall Sitz zu machen.

Wenn er es zuhause kann heißt es nicht das er es auch in der Stadt macht.

Ich denke auch das die Frau zu oft gehört hat das man hartnäckig bleiben muss. Und aufs Sitz bestehen muss.

Das der Hund völlig überfordert war hat sie nicht gesehen.

Wenn ich meine Hunde in so Situation bringe verlang ich kein Sitz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich denke auch das die Frau zu oft gehört hat das man hartnäckig bleiben muss. Und aufs Sitz bestehen muss.

Das habe ich auch so gehört und wurde uns auch strickt in der Hundeschule so vermittelt... Mit Ebby ist das auch manchmal ein Kampf, zB im Bus wo sie echt mal 10 Minuten sitzen / liegen muss weil es sonst einfach zu gefährlich wird oder Leute vor ihr angst haben... Da artet das auch schon in einem kleinen k®ampf aus ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich kenne diese Situation, wenn ich mit meinen Töchtern bei meiner Mutter und Oma zu Besuch war und ich den Hund ein Hörzeichen gab wurde ich ständig und in einer Lautstärke übertönt das mein Hund mir nicht mehr gefolgt ist und total am Rad gedreht hat. Ich habe dann einmal gesagt, wenn einer den Hund ein Kommando gibt halten die anderen den Mund oder müssen mit den unerwünschten Verhalten des Hundes leben.

Auch bilden sich manche ein in einer ohrenbetäubenden Lautstärke mit den Hund zu reden und vergessen das der Hund wesentlich besser hört als man selbst. Das wird dann als deutlich sprechen bezeichnet, damit der Hund es verstehen kann.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erwachsenem Hund Sitz beibringen

      Hallo, ich habe seit wenigen Tagen einen dreijährigen Mischlingsrüden aus dem Tierheim. Ein lieber Kerl, aber er kann weder Sitz noch Platz. Ein Leckerchen über den Kopf führen, bis er sitzt klappt nicht. Er schaut es an, solange meine Hand vor der Schnauze ist, folgt ihr aber nicht mit den Augen. Er geht höchstens ein paar Schritte rückwärts und schaut mich an. Was mache ich falsch? (Ich nehme dafür besonders beliebte Leckerchen)

      in Hundeerziehung & Probleme

    • "Augen geradeaus - uunnd SITZ"

      Hallo ihr Lieben , ich hoffe ihr könnt mir helfen (d.h. erstmal verstehen, was mein Problem ist ) Wenn ich mit COSO & SOLANA eine Strasse überqueren will, lasse ich sie absitzen. Das machen sie auch, - aaaaaber: sie reagieren besser auf Sitz- als auf Hörzeichen (ich glaube, d a s ist normal); SOLANA ist auch schon fast taub Damit ich aber den erhobenen Zeigefinger vor sie halten kann, müßte ich mich arg verdrehen und das Ganze wird nüscht. Haben sie aber meinen Finger im Visier,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Sitz und Platz aus der Bewegung

      Hallo ihr lieben, seit Spookie im April seine Bh bestanden hat straten wir im THS im VK1. Er macht sich auch ssehr gut und ist von 3 Turnieren 2mal 3. und einmal 1. Jetzt habe ich nur ein kleines Problem. Er muss für die Unterordnung das Sitz und Platz aus der Bewegung beherrschen. Ich habe die beiden Kommandos getrennt geübt bis sie einwandfrei geklappt haben. Dann habe ich sie zusammengeführt. Kurze Zeit hat es auch gut funktioniert, dann hat er egal bei welchem kommando sich immer hingeleg

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Platz ohne Sitz?

      Hallo, ich hab da mal 'ne kleine Frage: in der Hundeschule können alle Hunde das Platz ohne vorher zu sitzen. Lou nicht. Wie kann ich ihm das beibringen? Ich weiß, ist nicht lebenswichtig, aber ich hätte gern, dass er das kann!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bei Sitz macht sie Platz!

      Hallo! Also ich versuch der Emma Gib Pfote beizubringen aber bei Sitz macht sie dann schnell Platz Bei uns ist es zur Zeit ziemlich heiss..auch zu Hause, kann es deswegen sein dass sie lieber gleich abliegt??

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.