Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
herbstij

Elternhund in Pflege - Hunde vertragen sich nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe hundefreunde.

Seit ende juli haben wir uns einen terrier-mix (2-3 jahre alt) aus dem tierheim gehlot. Er kommt aus kroatien von einer tötungsstation. Whiskey ist der tollste hund der welt. Er hört mittlerweile fantastisch (außer, dass er wirklich leidenschaftlicher kotnascher ist wenn herrchen und frauchen mal nicht gucken :wall: aber das ist ein anderes, leidiges thema) und er liebt es mit anderen hunden zu spielen. Dabei ist er sehr flott, aufgedreht und eigentlich sehr lieb. Uns ist aber bereits aufgefallen, dass er hunde, die nicht mit ihm spielen wollen, irgendwann heftig anfängt zu nerven. Das heißt: immer wieder hinrennen, ins ohr beißen und dran ziehen (seeeehr fest), in den rücken beißen...

So auch bei der kleinen alten hundedame meiner eltern. Das ist ein derartiges theater hier. Die kleine will die ruhe und liegt rum (nach möglichkeit in seinem körbchen) und er stürmt lautlos, sobald sie sich bewegt, voll auf die los, rempelt sie an, knappt in sie rein, zieht ihr am ohr, zieht ihr am schwanz und wenn das nichts nutzt: arsch hoch, rumrennen, bellen und immer wiedrt anrempeln und reinknappen. Und die kleine macjt die dramaqueen und schreit wie ein abgestochenes schwein oder knurrt, droht und beißt. Das interessiert unseren hund aber echt NULL !!! die könnte ihn zerfleoschen wollen ich wette er würde trotzdem nicht aufhören. Das ist doch nicht normal oder? Ich meine der muss doch in kroation sozialisiert worden sein. Die hunde dort leben doch im rudel und haben rangordnung gelernt! Hat irgebdwer ne idee, wie ich dem kleinen lump manieren gegenüber älterer hunde beibringe? :??? Achja: futterneid = NULL und aggressionspotenzial zeigt er auch keines (bisschen wenig beißhemmung aber das wird besser).

Im voraus schonmal sorry für den laaaangen text aber ich weiß nicht, was ihr so alles wissen müsst und was nicht. ALso schreib ich alles rein ;)

Danke schonmal für antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum hindest Du Deinen Hund nicht daran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mache ich ja aber es muss ja erst was passieren um es zu unterbinden  und vor allem tut er das dem chaos in det wohnung navch zu urteilen auch wenn wir weg sind. Und norml is der so lieb wenn er sllein ist :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
....Uns ist aber bereits aufgefallen, dass er hunde, die nicht mit ihm spielen wollen, irgendwann heftig anfängt zu nerven. Das heißt: immer wieder hinrennen, ins ohr beißen und dran ziehen (seeeehr fest), in den rücken beißen...

Mit dem 'spielen' bei Hunden ist das so eine Sache... Was wir dafür halten ist oft kein Spielen in unserem Sinn, sondern ein austesten von Grenzen, ausmachen von Rangordungen, zeigen wer das sagen hat usw.

S...Die kleine will die ruhe ... er stürmt lautlos, sobald sie sich bewegt, voll auf die los, rempelt ...

Das heißt er hat keinen Respekt. Und Stefanies Frage ist genau richtig: warum hinderst du/ihr ihn nicht?

Und die kleine macjt die dramaqueen und schreit wie ein abgestochenes schwein oder knurrt, droht und beißt.

Sie macht nicht die dramaqueen, sondern gibt an, dass sie es nicht möchte.

...der muss doch in kroation sozialisiert worden sein.

Wie meinst du das? Glaubst du ein Hund wird sozialisiert und dann ist er quasi 'fertig'? Kann sein, dass er gut sozialisiert war, aber es ist an euch - seinen neuen Rudelführern - dafür zu sorgen, dass es so bleibt.

...zeigt er auch keines (bisschen wenig beißhemmung aber das wird besser).
ich bin mir nicht sicher, ob du dir hier nicht was schön redest. Aber das kann nur jemand wirklich beurteilen der sein Verhalten vor Ort analysiert. Daher wäre mein Weg: kompetenten Hundetrainer kommen lassen um sich das mal anzuschauen. Bis dahin, deinen Hund konsequent stoppen, wenn er anfängt zu rüpeln, klar machen, dass er das zu lassen hat - erst loben wenn er sich wieder entspannt (Rute waagerecht oder hängend, Kopf etwas gesenkt, Ohren nach hinten, sich entspannt setzt oder legt) dann kräftig loben, evt. Leckerlie.

Habt ihr die beiden denn ordentlich aneinander vorgestellt? Hat sie an seinem Hinterteil riechen dürfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Das mache ich ja aber es muss ja erst was passieren um es zu unterbinden  und vor allem tut er das dem chaos in det wohnung navch zu urteilen auch wenn wir weg sind. Und norml is der so lieb wenn er sllein ist :-(

Erst mal passiert es doch - du hast es beschrieben, zweitens - Hunde wenn ihr weg seid trennen. Fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich würde das schon im Vorfeld unterbinden und auch würde ich dafür sorgen das beide Hunde unterschiedliche Ruheplätze haben

Und wenn beide Hunde so ein Theater machen wenn die alleine sind, kann man die Hunde nicht mitnehmen?

Denn in so einen Fall würde ich die Hunde nicht alleine lassen, denn ich hätte Angst das es zu einer heftigen Beißerei kommt.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann sein, dass ich mir das schön rede. Er spielt auf ähnliche art und weise ja auch mit anderen hunden (gehen oft in gruppen laufen) und da gibt es nie probleme. Also er rempelt und knappt irgendwo rein. Dann rennter los und normal spielen eine freune dann mit. Ich frage mich oft ob das noch spiel ist oder nicht aber wenn die anderen mitmachen?! Wegen der beißhemmung: Man merkt er kennt das mit menschen nicht wirklich, hat anfangs nicht sejr vorichtig gespielt. deshlb sind wir sehr konsequent (hatte früher nen parson russel habe also erfahrung mit frechen terriern). Die beißhemmung wir auch immer größer. Aber diese komischen attacken auf den hund meiner eltern kommen wirklich aus dem nichts?!

Vorgestellt haben wir sie schon lange. Bei meinen eltern zu hause und beim gassi gehen lässt er sie auch in frieden (außer ich will ie zwei anleinen und es geht raus) hab schon überlegt ob der eifersüchtig ist und sie zurehtweist? Aber da würde er das ja draußen auch machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir können sie nicht mitnehmen an die arbeit leider. Verschoedene ruheplätte haben sie aber die kleine geht trotzdem ständig in SEIN körbchen wo ich sie auch immer wieder raus werfe (da mussic ihn auch festhalten dass er sie nich schimpft. ER beißt sie dann nich oer so. Der rempelt sie einfach volle kanne an

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht er sie auch an, wenn einer von euch ihr Zuwendung geben möchte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es hat schon seinen Grund, dass sie in sein Körbchen geht. Kein Wunder, dass er ihr gegenüber rotzefrech ist, wenn du ihre Autorität ständig untergräbst, indem du ihr das "Terrain" welches sie sich erobert wieder wegnimmst.

Arme kleine Maus. Arme arme kleine Maus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.