Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fee22

Welpe springt und kaut! HILFE!!!!

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich habe seit Dienstag eine Magyar Vizsla Hündin (geworfen am 17.09.2012) die ich in der Zukunft auch zur Jagd ausbilden möchte und daher absolutes "Gehorsam" erreichen möchte.

Es ist mir wichtig dass mein Hund mir 100% vertraut und ich ihr auch 100% Vertrauen kann.

Kurz zu mir: ich bin 18 Jahre alt und mache momentan meinen Jagdschein, ich investiere so viel zeit wie möglich in die Hundeerziehung da es mir total wichtig ist dem Hund klare Strukturen zu geben - ich bin der Meinung Konsequenz ist wichtig damit der Hund glücklich ist.

Meine Ziele sind:

- Dass sie Problemlos alleine bleibt (ohne Kauen und nagen)

- Dass sie versteht dass das Bett, springen und auf Dingen rumkauen für mich ABSOLUT TABU sind, ich bin der Chef und sie soll auf dem Boden bleiben und sich nicht auf meine Höhe begeben.

Nun zu meiner Frage: Die ersten 2-3 Tage war die kleine sehr ruhig und anhänglich und hat merkbar getrauert. Seit gestern merkt man jedoch schon eine Riesen Veränderung, sie fing an "zu randalieren" das heißt sie beißt in meine Füße, Schuhe, und springt auf das Sofa, mein Bett (besonders tragisch es ist ein Leder Bett und da sie nicht hoch kommt verursacht sie eventuell Kratzer oder gar Risse) - ebenfalls rennt und quietscht sie teilweise wie eine Irre Oo

Ich persönlich verhalte mich so um meine Ziele zu erreichen:

Wenn ich gehe stecke ich sie in die Box und verabschiede mich nicht - begrüße sie aber auch nicht wenn ich wieder komme damit sie lernt dass ich entscheide wann was gemacht wird und sie mich weder durch bellen oder ähnliches zurück holen kann.

Wenn ich mit ihr Kuschel setze ich mich neben ihre Plätze (sie hat einen in meinem Zimmer und einen in der Küche - und zusätzlich ihre Box die verschlossen wird (nachts und wenn ich zur Arbeit muss) )

Wenn sie mich anspringt ignoriere ich dies und gehe weg.

Beim Kauen allerdings versuche ich ihr das Maul zuzuhalten um das zu unterbinden mit dem Kommando "Aus" - ich sehe keine andere Möglichkeit ??!!

Wenn sie an Schränken hoch springt oder an meinem Bett dann schubse ich sie Wortlos herunter. Wichtig: ich lobe sie immer wenn sie etwas richtig macht!!! Selbst wenn sie nur kurz aufhört!

Eben bin ich leider Total ausgeflippt - nach dem gefühlten 150 Versuch auf mein Bett zu springen habe ich laut ihren Namen geschrien und sie ist rückwärts umgekippt (ohne dass ich sie angefasst habe ) und lag erstmal still auf dem Boden. Dann kam sie an die andere Seite des Bettes und sprang wieder hoch und daraufhin hab ich sie mir geschnappt und sie in ihre Box gesteckt bevor ich komplett die Nerven verloren habe.

Sie hat sich zum ersten mal keineswegs geweigert oder gejault als ich sie reingesteckt habe, was sie sonst eigentlich immer tut (nachts wenn ich sie raus lasse oder abends wenn ich schlafen gehe und sie da reinstecke macht sie eigentlich immer ca 10 Minuten Theater aber danach ist alles okay, auch wenn ich arbeiten gehe - ich merke auf jeden fall Besserung)

Nunja als ich mich wieder beruhigt habe bin ich dann wieder zur Box und habe sie aufgemacht und normalerweise kommt sie mir entgegen gestürmt aber sie blieb eben liegen. Ich hab die Tür dann auf gelassen und bin in mein Bett gegangen und sie kam dann auch nach 30 Sekunden circa nach und versuchte noch einmal aufs Bett zu springen was ich dann aber ignoriert habe. Jetzt liegt sie (Gott sei dank!!) neben dem Bett auf ihrer Decke und schläft.

Wie unterbinde ich vor allem das beißen und springen? Es macht mich total wahnsinnig !!!

Danke schonmal an die Leute die die Nerven hatten das hier alles zu lesen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund ist am Dienstag bei Dir eingezogen und macht Dich heute schon wahnsinnig??

Da fällt mir nix mehr ein :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir aber noch:

Herzlichen Glückwunsch, du hast einen gesunden Welpen :D

(Oder vielleicht doch lieber 180.gif ???? )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Armer Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

der Welpe ist noch keine Woche bei dir. Lass ihn doch einfach erstmal ankommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Lea :klatsch::klatsch::klatsch:

Zum Thema: Dein Welpe ist ein Baby. Dieses Baby kann noch gar nix und ist auf Dich angewiesen.

Ich an Deiner Stelle würde mir einen Beruhigungstee machen und dann such Dir einen Trainer ;)

Wenn Du einen Jagdschein hast bzw. gerade machst, dann solltest Du auch genug Kontakte haben, zu Personen, die Dir gute Trainer empfehlen können, die speziell eben auf die Jagd spezialisiert sind.

Das, was Du hier gerade schilderst - fördert Euer gegenseitiges Vertrauen nicht wirklich.

Also, hör Dich um und geh in eine Hundeschule oder suche Dir einen Trainer mit dem Fokus auf Jagd. ;)

So, und zum Abschluss: Lea nochmal :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiss nicht, was ich dazu sagen soll....!

Dein Hund ist 10 Wochen alt und Du "steckst" ihn in die Box, wenn Du arbeiten gehst?

Als Vorbereitung auf das von Dir erwünschte gegenseitige Vertrauen?

Du willst den Hund jagdlich führen in absolutem Gehorsam und gerätst jetzt schon mit einem lustigen Welpen an Deine Grenzen?

Du meinst, die "Höhe" macht den Chef?

Ehrlich, ich könnte jetzt noch lange weiter fragen, aber ich glaube einfach, bevor Du überhaupt auch nur im Traum daran denkst, einen Hund jagdlich auszubilden und zu führen, solltest Du gaaaanz vorne an der Basis anfangen, Dir mal etwas Wissen über Hunde anzueignen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Dein Hund ist gute 10 Wochen jung,richtig ?

Und am Dienstag erst bei dir eingezogen,...

Sicherlich brauch auch ein Welpe klare Strukturen!

Nach 5 Tagen in die Box? Er muss sich doch langsam daran gewöhnen!Amy(Bretone-mixHündin musste ich auch langsam an die Box gewöhnen(dauerte bei uns ca 5 Wochen)

Aber eins nach dem anderen. :think:

Als meine Hunde eingezogen sind,hatte meine Tochter und ich nacheinander Urlaub genommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

und zusätzlich ihre Box die verschlossen wird (nachts und wenn ich zur Arbeit muss) )

Originalbeitrag

Dann kam sie an die andere Seite des Bettes und sprang wieder hoch und daraufhin hab ich sie mir geschnappt und sie in ihre Box gesteckt bevor ich komplett die Nerven verloren habe.

Sie hat sich zum ersten mal keineswegs geweigert oder gejault als ich sie reingesteckt habe, was sie sonst eigentlich immer tut (nachts wenn ich sie raus lasse oder abends wenn ich schlafen gehe und sie da reinstecke macht sie eigentlich immer ca 10 Minuten Theater aber danach ist alles okay, auch wenn ich arbeiten gehe - ich merke auf jeden fall Besserung)

Bitte sag, dass Du Deinen WELPEN nicht stundenlang und immer wieder in eine Box sperrst und Du Dich dann auch noch wunderst, wenn er jault. Und gleichzeitig hoffst, dass er Dir irgendwann vertraut.

Ich mag das gar nicht glauben, ehrlich. Was hat der Hund in seinem vorherigen Leben verbrochen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Berner Sammy für diese äußerst hilfreiche und ernst gemeinte Antwort ;)

Wer lesen kann ist klar im vorteil denn ch muss dich leider enttäuschen. Nicht mein Hund macht mich wahnsinnig sondern dieses verhalten und da ein Hund sich nur so verhält wie er erzogen wird liegt dies bei mir.

Falls du dennoch einen ernst gemeinten Tipp für mich hast würde ich mich darüber freuen:)

Dass sie gesund ist freut mich schonmal sehr!

Achim mir ist noch was eingefallen...

Normal sollte ich ja nur mehrmals am Tag 15 Minuten mit ihr spazieren gehen jedoch reicht das bei ihr absolut nicht aus - dann rastet sie völlig aus und rennt wie eine bekloppte durchs Haus.. Heute morgen war ich 4 km und heute Nachmittag nochmal 2.. Ich weiß dass das nicht gut ist für die Knochen und ich spiele auch ausreichend mit ihr aber ich habe das gefühl das reicht nicht aus! Ist es okay wenn ich so lange mit ihr gehe soweit sie freiwillig mitkommt? Oder gibt es bessere Wege sie auszulasten??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie groß wird mein Welpe

      Wir haben seit 2 Wochen einen Welpen aus dem Tierschutz, sie ist laut Pass 4,5 Monate und wiegt 5 kg.Wie groß wird sie werden und welche Rassen könnten enthalten sein??

      in Hundewelpen

    • Hund beißt in Leine, springt hoch und beißt in Arme und Hände

      Hallo,  wir haben wo  großes Problem mit unserem 9 Monate alten und 30 kg schweren Mischling.  Wir haben ihn mit 8 Wochen bekommen. Anfangs fing er an in die Leine zu beißen beim Gassi gehen. Trotz Hundeschule konnten wir ihm das bis jetzt nicht abgewöhnen. Nach einiger Zeit kam noch dazu,  dass er immer hochspringt und dann in Arm und Hände beißt. Ein normaler Spaziergang ist gar nicht möglich. Wir wissen nicht weiter. Sämtliche Tipps vom Hundetrainer ( z.B. ignorieren,  nein,  leicht auf die Nase hauen, ) haben nicht gefruchtet. Was können wir tun? Zu Hause hat er diese Anwandlungen nicht. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zweithund (Welpe) und Fragen

      Hallo zusammen, wir haben seit letzem Samstag einen zweiten Hund (Labrador-Welpe, 8 Wochen) und trotz viel Vorbereitung und eifrigen Lesens hier im Forum häufen sich meine Fragen 😉 Kurz vorab: unsere Große ist jetzt 7,5 Jahre, ein Mischling aus Rumänien, verträglich mit allen Hunden - sogar mit "Problemhunden", sehr faul und aufs Haus/Garten bezogen (bleibt lieber alleine als im Auto mitzufahren - auch in Ferienwohnungen o.ä. und verschläft ca 95% des Tages). Erzogen ist sie einigermaßen (Sitz, Platz, Körbchen, Bleib, Abrufen, ...). Leider hat sie eine Schäfer-Keratitis und sieht dadurch nicht mehr 100%. Sie war aber schon ein Junghund als wie sie bekamen, deshalb hab eich leider k.A. von Welpen 😕 Die Kleine ist ein sehr selbständiger Hund (läuft uns schon jetzt nicht dauernd hinterher sondern bleibt auch alleine ohne Sichtkontakt im Zimmer (bei offener Tür), testet jedes "nein" aus und fordert die Große ständig heraus. Sie ist seit Samstag bei uns und die zwei verstehen sich auch gut, spielen miteinander (erstaunlicherweise fordert die Große die Kleine sogar manchmal zum Spielen auf!) usw usf   Fragen: Dummerweise ist die große leicht inkontinent (nur wenn sie schläft) und nun hat die Kleine schon zweimal ins Körbchen der Großen gemacht (klar - riecht ja nach Hundeklo, trotz waschen mit Essig anstatt Weichspüler). Jetzt geht die Große partout nicht mehr in ihr Körbchen (riecht ja nach der Kleinen?!). Wie würdet Ihr vorgehen? Neues Körbchen für die Große besorgen und der Kleinen verbieten? Sie hat noch einen zweiten Liegeplatz oben, da kommt die Kleine nicht hin - aber sie soll ja auch bei uns unten sein können. Und natürlich liegt sie auch so auf dem Teppich / auf der Couch, aber da kann ich sie ja nicht hinschicken 😀 Die Kleine hat eh eine Box und eigenes Liegekissen, die sie beide schon voll angenommen hat Die Große versucht manchmal mein "nein" zu unterstützen - soll ich das zulassen? Immerhin bin ja ICH der Rudelführer Die Große ist schon immer eher unterwürfig und gibt der Kleinen entsprechend nach (Kuscheltier, Körbchen, sogar Futter würde sie abtreten...) Soll ich da eingreifen, wenn die Kleine gar keine Ruhe gibt und die Große nervt? Futter: klar getrennte Näpfe - aber schon nebeneinander, oder? Aktuell setze ich mich dazwischen und passe auf, dass keiner zum fremden Napf geht, bevor der andere diesen "freigibt" Futter 2: ich habe das Gefühl, dass die Kleine permanent hungrig ist. Ständig geht sie zum (leeren) Napf und leckt ihn nochmal aus. Ich füttere so, wie die Züchterin es gesagt hat und es auf der Packung (aktuell noch Josera Kids von der Züchterin) steht. Die Große hat immer Futter stehen lassen und bei Bedarf gefressen. Sie wurde lange nur gebarft, inzwischen mische ich barfen und Nassfutter je nach Möglichkeit. Und ich hatte gelsen, dass satte Welpen nach dem Fressen (und rausgehen) schlafen - meine ist dann immer erstmal super aktiv. Allerdings füttere ich auch meist nach dem Schlafen (ist das falsch??)... Außerdem habe ich noch ein paar Erziehungsfragen, aber da lese ich erst noch ein bisserl und stelle die ggf getrennt.   Danke schonmal für Eure Hilfe!   DonnasFrauchen

      in Hundewelpen

    • Mein Welpe ist nicht abrufbar wenn er andere Hunde sieht !

      Hey also heute ist mir mal was aufgefallen. Zwei Hunde gingen vor uns spazieren so 30 m entfernt und meine Pudeldame (16) Wochen. Hat hakengas gegeben um zu den Hunden zu kommen. Eigentlich bleibt sie immer im Radius von bis zu 10 m bei mir aber diesmal waren es viel mehr erst nach 3 mal pfeifen kam sie wieder zu mir. Ich weiß sie ist noch jung und verspielt und das es wahrscheinlich normal ist. Aber vielleicht habt ihr ja tipps für mich wie ich das mit der Ablenkung mit ihr üben kann.    Viele Liebe Grüße Ayla🐩und Julie👧 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe zu Besuch

      Hallo ihr Lieben,    Mein Name ist Anna und ich habe einen 20 Monate alten Labrador Rüden Namens Carlo. Ich bin sehr zufrieden mit ihm :). Wir beide kommen prima zurecht. Ich gehe regelmäßig mit anderen Hunden spazieren. Nach der Runde trinken wie meistens mit den Besitzer einen Kaffee. Die Hunde bleiben dann liegen.  Wir haben die Regel das in der wohnung nicht gespielt wird. Das klappt super. Carlo macht das immer prima. Heute abend haben wir einen Welpen zu gast. Die Besitzer sind essen. Naja was soll ich sagen nach einer halben Stunde habe ich das Chaos im griff. Beide liegen ruhig :D. Ich meine das das bei dem kleinen dotz nicht so einfach ist ist mir ja klar. Was ich nur komisch fand ist das ich Carlo ziemlich oft zurück weisen musste. Das mit den Liegen bleiben hat auf einmal gar nicht mehr so gut geklappt. Ihm Spiel mit ihr ist er hingegen sehr sehr vorsichtig. Jetzt meine Frage: Ist es irgendwie normal das Carlo bei einem Welpen mehr Interesse zeigt und nicht mehr so gut hört wie sonst? Hatte das schonmal jemand von euch?   Liebe Grüße Anna 

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.