Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Amai

Tierheim die Zweite

Empfohlene Beiträge

Über eine Tierschutz-Vermittlung.

Dort wurde nicht viel gefragt. Jule kam direkt aus der Tötung zu mir.

Es gab einen Abgabevertrag am Flughafen.

Also ein ganz normaler Verkauf.

Es war ein Überraschungshund.

Würde ich heute auch nicht mehr in dieser Form machen.

Es gibt wie ich im Nachhinein feststellen konnte auch sehr gute Tierschutzorgis.

Ich gebe nicht der Vermittelung irgendeine Schuld.

Ich hätte mich mit vielen im Voraus auseinander setzen müßen.

Du siehst auch wenn man schon immer Hunde hatte,man lernt dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh da kann ich dir nur zustimmen. Man lernt niemals aus. Selbst der erfahrenste mensch der schon sein ganzes Leben Hunde hat wird immer wieder etwas dazu lernen. Jedes Tier ist nunmal auch individuell.

Naja ein weiteres Tier kommt erstmal eh nicht in Frage, bei den speziellen Nachbarn die wir haben :) - aber ich bin ziemlich regelmäßig auf Tierschutzorga-Seiten unterwegs und es gibt bestimmte, da blutet einem das Herz, wenn man sieht nach 1,5 Jahren sind die Hunde die super zu dir passen würden immernoch da :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hab ich mir abgewöhnt.

Nicht das mir die Tiere nicht leid tun sondern es werden jeden Tag mehr.

Die Tierschutzorgis sprießen aus aller Länder.

Dies ist nicht negativ gemeint,aber wo soll man dann noch helfen?

Manche eingestellte Fotos sind einfach nicht zuertragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja naja ich würde sehr gern helfen... aber ich hab nicht die Kohle um da immens Geldspenden zu schicken. Aktiv helfen würd ich gern, zumal ich gerade die Zeit hätte. Aber nunja, nach einigen Monaten wo man mal anfragt ob man iwo helfen kann kommen meist nur blöde Aussagen wo man das Gefühl bekommt die haben alle ihre "Helferchen" und da kommt man nicht rein als Neuling. Ist ja nun nicht so das ich totaler Neuling bin, hab oft genug schon Katzenkinder aufgezogen etc pp... ^^

Aber ich glaub hast Recht. Sollte mir das auch nicht mehr antun und da ständig gucken *g* ist nur schwer bei den süßen Zuckerschnuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mir würden schon einige Dinge einfallen, wie du auch ohne Geld helfen könntest. Aber ich muss jetzt auch ehrlich sagen, dass es im Osten der Republik ein wenig schleppend voran geht in Sachen Tierschutz. Aber das kommt bestimmt alles noch, ich bin da zuversichtlich! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Eben! Nicht jeder Mensch ist schlecht, weil er seinen Hund abgibt. Es gab, gibt und wird immer Situationen im Leben geben, die sowas unumgänglich machen können.

Ich glaube kaum, dass es den Menschen immer leicht fällt, ihr geliebtes Tier abzugeben.

Um das herauszufinden, muss ich mir aber mal die Mühe machen, zu fragen.

Vorschnelles Urteilen bringt niemanden weiter..

Dazu gebe ich euch mal diesen Link Hunde-Omi Susi

Das hat mich damals ziemlich mit genommen. ... urteilen kann man erst dann, wenn man alles weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirklich traurige Geschichte, für Mensch und Tier..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OhGott da rollern mir ja gleich wieder die Tränchen das Gesicht runter :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Also mir würden schon einige Dinge einfallen, wie du auch ohne Geld helfen könntest. Aber ich muss jetzt auch ehrlich sagen, dass es im Osten der Republik ein wenig schleppend voran geht in Sachen Tierschutz. Aber das kommt bestimmt alles noch, ich bin da zuversichtlich! :)

Naja ich find für unsere Umgebung haben wir schon wenig THs... zu dem einen hab ich nichtmal nen guten Bezug (zumindest zu zwei dort arbeitenden Personen). Jeder hat natürlich seine Erfahrung. Aber ich hab auch manchmal das Gefühl die Leute übertreiben es und da fühle ich mich auch fehl am Platze. Tierliebe in allen Ehren aber übertriebene Tierliebe ist dann schon nichts mehr für mich.

Naja bisher haben mein Mann und ich halt einfach privat getan was eben sonst vllt nicht jeder tut. Gut nen Igel anfüttern über Winter machen noch einige. Zwei Pflegekatzen aufziehen dann eher weniger ^^ und Eichhörnchen hatten wir auch mal gefunden. Damals war ich aber Vollzeit in Arbeit und fühlte mich der Sache nicht wirklich gewachsen, zumal die zwei ja dann ausgewildert werden müssten ab gewissem Alter :/ wir hatten über Eichhörnchen Notruf wen gefunden der sie abholte. Haben aber nie wieder etwas von ihnen gehört, mich gruselt es wenn ich dran denk was aus Bonny und Clyde (so haben wa se genannt) wurde... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.