Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tazi

Wofür braucht ihr "Platz" im Alltag

Empfohlene Beiträge

Um sie immer zu stoppen. Egal ob sie jagen wollen, einen anderen Hund aufmischen wollen, zu Bekannten rennen wollen, Angst haben und flüchten wollen, usw. (nein das tun sie alles nicht ständig.. Es sind nur Beispiele ;) ).

Btw. ich sehe keinen Grund meine Hunde nicht auch im Platz zu loben.. Alle liegen sofort, wenn ich es sage! Außer der Zwerg, der lernt das Kommando erst und es ist noch nicht sicher genug, um es in der Entfernung zu können ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

zu tazi klar hast du deinen Hund auch unter Steh etc. unter Kontrolle aber da Platz, anders wie andere Unterordnugsübungen, eine Übung ist bei der der Hund unter Druck liegen bleibt ohne Lob ,

warum sollte mein HUnd denn unter Druck und ohne Lob liegen bleiben müsssen,wenn er es mit Freude und mit Lob lieber tut.. ich unterdrücke meine Hunde nicht. denn sie arbeiten mit Freude Richtige UO gibts nur unter Druck und Zwang auf den Hundeplätzen ( dort müssen sie ja auch Fuss mit Stachler "üben " bis es Prüfungskorrekt sitzt.. )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Kralle o.ä. muß man gar nichts 'üben' bis es so ist, wie man es in der Prüfung haben will..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

back zum Anfang - ich brauche das strenge Platz außer am Hundeplatz nur wenn ich ein Paket bekomme, da flippt die nämlich total aus. Also bevor die Tür geöffnet wird ein strenges Hundeplatz-platz und dann kann ich in Ruhe entgegennehmen.

Ansonsten kriegt sie ein Down oder leg dich. Und das funktioniert genauso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich brauche das Kommando "Platz" wenn sich ein Hund zum Röntgen auf den Tisch legen soll.

Ansonsten im Restaurant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich brauche Platz ausserhalb vom Hundeplatz nie :D

Lady steht und sitzt absolut zuverlässig und sicher auch auf Distanz, egal ob da ein Reiter, anderer Hund, Auto usw. kommt. Da ich mit ihr schon Hüteseminare besucht habe, habe ich das von Welpe an mit ihr geübt und sie steht auch hinter oder seitlich an den Schafen tadellos ruhig auf Kommando.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiss nicht wann du das letztemal auf nem Hundeplatz warst, aber die Sache mit dem Stachler ist wohl überholt aber es geht hier um das ob und warum der Platzübung und ich behaupte immernoch das es Situationen gibt , wo es Sinn macht seinen Hund abzulegen (und zwar so das der Hund weiss , dies MUSS er machen und nicht dies will er machen ) und die Plaztübung sollte für den Hund zwar Spass machen weil er NACH dem abrufen belohnt wird aber während der Übung ist es nicht sinnvoll ihn zu loben und ihm damit gewisse Freizügigkeit zu suggerieren .

Aber muss ja jeder selbst für sich und natürlich auch Rasse und Charakterbedingt entscheiden ...ich für meinen Teil komme so gut damit klar egal ob bei Beissereien im Strassenverkehr etc .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt, 3 meiner 4 Hunde gehen sofort und ohne zögern ins Platz.. Auch im rennen, auch im Schutzdienst, auch .... Aber ich sehe keinen Grund, wieso ich da nicht loben/bestätigen sollte *schulterzuck* Lob bedeutet bei uns keine Auflösung und alle lernen vom ersten Moment an, dass ein Platz (sie wie ein Sitz/Steh) nie von ihnen aufgelöst wird..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn du ihnen das von Anfang an so bei bringst das Lob kein "Auflösen "ist ,

klappt das wohl ;-)

aber ein Lob sollte ja ,wie das Wort schon aussagt (belohnen ), den Hund dafür belohnen ihn aus einer ,für ihn vielleicht ungewollten Situation , zu "erlösen".

Aber was sollen wir hier darum streiten in welcher Verfassung sich der Hund im Platz befinden sollte , jeder sollte das machen was er für richtig hält und womit sein Hund und das Umfeld am besten mir zurecht kommen ;-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Weiss nicht wann du das letztemal auf nem Hundeplatz warst, aber die Sache mit dem Stachler ist wohl überholt aber es geht hier um das ob und warum der Platzübung und ich behaupte immernoch das es Situationen gibt , wo es Sinn macht seinen Hund abzulegen (und zwar so das der Hund weiss , dies MUSS er machen und nicht dies will er machen ) und die Plaztübung sollte für den Hund zwar Spass machen weil er NACH dem abrufen belohnt wird aber während der Übung ist es nicht sinnvoll ihn zu loben und ihm damit gewisse Freizügigkeit zu suggerieren .

Aber muss ja jeder selbst für sich und natürlich auch Rasse und Charakterbedingt entscheiden ...ich für meinen Teil komme so gut damit klar egal ob bei Beissereien im Strassenverkehr etc .

Hundeplatz vor 4 Wochen einen angesehen wo das immer noch praktieziert wird, Besitzer selbiger Rasse wie ich posten zu genüge Youtube videos wo auch der stachler verwendet wird .. usw usw

aber ich schrieb schon oben , meine 2 Bulldoggen liegen auf das Wort PLATZ hin egal wo und wan ich es sage, da kann selbst ein Reh vorbei rennen Platz ist Platz und ein Kommando wie jedes andere auch welches NI>E zur Strafe oder zum AUsdruck von ICH bin jetzt aber Chef verwendet wird

meine Hunde liegen sogar extra in den Grünstreifen und ignorieren somit das sofort Platz um von der strasse und den autos weg zu sein - das haben sie sich selber gelernt

allerdings bzweifle ich das dein hund sich hinlegt wenn er von einem andern HUnd angegriffen und gebissen wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Platz klappt einfach nicht

      Liebes Forum,   unser Junior wird nun bald ein Jahr alt. In der ganzen Zeit haben wir viele Fortschritte gemacht. Allerdings lernt sie "Platz" einfach nicht. Wir üben mit "Sitz" - Leckerli vor die Schnauze und dann nach unten vorne - Hund legt sich hin - es folgt ein "Plaaatz"... funktioniert toll - nur eben immer noch nur mit Leckerli und Hand bis zum Boden. Ein einfaches Kommando "Plaatz" mit Handbewegung zieht nur einen verwunderten Gesichtsausdruck nach sich...   Habt ihr

      in Lernverhalten

    • Platz auf Distanz

      Huhu, war Thema in einem anderen Thread, deshalb dachte ich mir, dass es ganz hilfreich sei, einige Wege zu diesem, aus meiner Sicht nützlichen Ziel, zu beschreiben.   Ich fange mal an:   Erst einmal den Hund neben sich ablegen, ein paar Sekunden warten und still stehen, dann den Oberkörper ein wenig bewegen, wenn der Hund  ruhig liegen geblieben ist, einen Keks geben. Ganz wichtig, den Keks IMMER nur dem liegenden Hund reichen. Noch ein paa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • CIRO sucht Platz in ruhiger Umgebung (PS/ES)

      Ciro ist Ende März in Deutschland bei seiner Pflegestelle in Berlin angekommen.   Der 2007 geborene, kastrierte Rüde ist ca. 52 cm groß und 20 kg schwer, hat viele positive Eigenschaften und ist einfach ein Sonnenschein ohne jegliche Aggression. Dabei waren die zwei Wochen in seiner Pflegefamilie recht schwierig. Denn er kannte ja nichts außer dem Tierheim in das er schon als Welpe kam. Dann die tagelange Reise über mehrere Etappen und die zahlreichen Eindrücken mitten in Berlin. Das

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: Bobbie, 14 Jahre, Doggen-Mix - sucht einen Platz für seine letzte Zeit

      Gesundheit, Beruf und Familie zwangen Bobbies Besitzer dazu, seinen Hund im stolzen Alter von 14 Jahren im Tierheim abzugeben. Er kennt zwar alle Grundkommandos, altersbedingt sind seine Ohren aber nicht mehr die besten. Er ist verträglich mit den meisten Hunden, nur bei manchen Rüden neigt er zum Teil zum Macho. Das Alleinbleiben ist für ihn kein Problem, aber länger als fünf Stunden hält der Hundeopi nicht mehr “dicht”. Ein ruhiger Platz für seine letzte Zeit, gerne auch mit Kin

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Ungewöhnliche Todesursachen / Gefahren im Alltag

      Hier können wir ungewöhnliche Todesursachen sammeln und somit vielleicht andere Hundehalter auf mögliche Gefahrenquellen hinweisen. Die 2 tragischsten mir bekannten Todesfälle sind: Eine Frau rollte mit dem Bürostuhl über ihren 9 Wochen alten Malteserwelpen, der dadurch sofort tot war.   Ein Mops klaute sich die Chipstüte des Teenagersohnes aus seinem Zimmer und erstickte darin qualvoll.  

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.