Jump to content
Hundeforum Der Hund
roxy_herzerl

Erste Läufigkeit, worauf muss ich aufpassen?

Empfohlene Beiträge

Immer wieder gern, bin froh das ich die Fotos noch augehoben habe *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sunny,

wir haben unsere erste Läufigkeit gerade hinter uns...naja, fast.

Aoibheann hat sich zwar sauber gemacht, aber nicht den Boden wo sie ging, stand oder lag. So war nicht zu übersehen, dass sie läufig war bzw. wurde.

Als es dann so weit war, konnte man es dann auch tatsächlich nicht übersehen, die Bilder von Vuk sind da schon recht anschaulich. Die Zitzen werden auch größer...

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manuela, wie hat sich deine Hündin während der Läufigkeit verhalten, war sie unruhiger, hat mehr geschlafen oder sonst irgendwie anders ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein wenig unsicherer, aber sehr, sehr kuschlig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr kuschelig ist meine Kleine auch derzeit, vielleicht geht es bald los

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ein wenig unsicherer, aber sehr, sehr kuschlig.

Das kann ich bestätigen. Lucy wirkte ein bisschen durcheinander, wusste wohl nicht so richtig, was da mit ihr passierte. ;)

Ach, wenn ich so daran denke, welche Sorgen ich mir im Vorfeld gemacht habe! Ich dachte, alle Rüden unseres Ortes würden sich jaulend vor unserer Haustür versammeln. Lucy durfte nicht eine Sekunde allein in den Garten, und ich habe sie noch zusätzlich mit der Schlepp gesichert. Dabei ist Madame völlig relaxed und macht keinerlei Anstalten abzuhauen. Sie ist auch während der Stehtage, die ich nicht immer bemerke, ziemlich uninteressiert an Rüden. Aber das musste ich erst lernen.

Trotzdem ergreife ich Vorsichtsmaßnahmen. Sie bleibt während der Läufigkeit bei unseren Spaziergängen angeleint und ich vermeide Zeiten, von denen ich weiß, dass wir viele Hunde treffen.

Zu Hause habe ich ihr beigebracht, die Tröpchen vom Fußboden zu lecken. Zum Glück haben wir überall Fliesen. ;)

Hab in dieser Zeit einfach ein besonderes Auge auf das junge Fräulein und betüdel sie nicht zuuuuu sehr. Sie soll ja nicht den Eindruck gewinnen, dass was ganz Furchtbares mit ihr passiert.

LG Astrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ach, wenn ich so daran denke, welche Sorgen ich mir im Vorfeld gemacht habe! Ich dachte, alle Rüden unseres Ortes würden sich jaulend vor unserer Haustür versammeln.

LG Astrid

:Oo ja diese Befürchtung hatte ich auch, aber ihr habt mir Mut gemacht, dass es nicht allzu schlimm wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns saßen auch keine Rüden vor der Haustür.

Und da Madame gut gehorcht, durfte sie auch ohne Leine laufen. Überfüllte Plätze habe ich gemieden, Treffen mit bekannten und befreundeten intakten Rüden meiden wir immer noch. Bei eher fremden Rüden wehrt sie jetzt massiv ab.

Wenn uns Hunde entgegen kamen, habe ich immer angeleint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also das wäre mir zu viel Risiko. Auch wenn meine Hündin sich abrufen lässt in der Hitze. Sie bleibt dennoch an der Leine. Es gibt durchaus Rüden, die zucken nicht lang. Die kommen an (die riechen das nunmal schon von weiten, dass sie heiß ist) und dann rauf da. So wollte es auch der Labbi bei uns damals. Wäre sie in diesem Moment frei gewesen und sagen wir mal 10m von uns entfernt hätte ich ein abrufen wenig gebracht. Der Hund kam um die Ecke geschossen, siehst du so schnell gar nicht.

Aber soll ja jeder handhaben wie er will. Ich bin da lieber übervorsichtig, weil ich weder den fremden Rüdenbesitzern traue noch den Rüden ;) trieb geht oftmals über Erziehung *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Und da Madame gut gehorcht, durfte sie auch ohne Leine laufen.

durfte meine bei ihrer ersten und auch noch bei der zweiten läufigkeit auch. sie hört auch sehr gut.

aber heute, nach einigen läufigkeiten, da würde sie nicht mehr auf mich hören und sich den vater ihrer kinder überall suchen gehen :)

gestern wollte sie doch tatsächlich einfach abhauen, als ich die wohnungstür aufgemacht hab. ich honnte sie gerade noch bremsen.

ich denke der drang sich paaren zu wollen, nimmt mit dem alter zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Appetit nach Läufigkeit

      Hallo liebes Forum,   unser Mädchen war mit 12 Monaten das erste Mal läufig. Das ist nun seit 4 Wochen vorbei. Seit Ende der Läufigkeit hat sie keinen Hunger mehr. Sie geht zum Napf, schnuppert, schaut mich Ungläubig an und geht wieder. Wenn ich Glück habe knabbert sie ein bisschen dran. Ich hab schon eine neue Sorte probiert, gebe ihr teils Banane, Katzenfutter oder Hüttenkäse dazu, damit sie überhaupt was nimmt. Sie ist sowieso recht dünn und so langsam frage ich mich, wann der Appet

      in Junghunde

    • Wann Läufigkeit?

      Hallo liebes Forum,   unser ca. 45 cm großes, 8 Monate altes Mischlingsmädchen pinkelt seit einigen Wochen gefühlt alle 10 Meter und schnüffelt ausgiebigst an jedem Pfotenabdruck.. kann man daraus schließen, wann es nun zur ersten Läufigkeit kommt?   Danke! Caro

      in Junghunde

    • Erste Läufigkeit vorbei - Rüde will Hündin immer noch besteigen

      Hallo zusammen!   Folgendes Problem: unsere 9 Monate alte Hündin hat allem Anschein nach ihre erste Läufigkeit hinter sich (es sind seit ungefährem Beginn 7-8 Wochen vergangen). Da wir einen unkastrierten Rüden haben, ist dieser über diese Zeitspanne „im Urlaub“ bei unseren Eltern gewesen. Das kannte er bereits.  Alle anderen Rüden, die wir nun getroffen haben, reagieren nicht mehr stark auf die kleine Hündin. Nur unser unkastrierter Rüde dreht noch immer durch und möchte sie best

      in Hunderudel

    • Läufigkeit

      Madame wird erwachsen und ist in ihrer ersten Läufigkeit. Dürfte jetzt der dritte oder vierte Tag sein. Gibt es Indizien anhand dessen man die einzelnen Phasen voneinander abgrenzen und/oder die "gefährlichen" Tage eingrenzen kann? 

      in Gesundheit

    • Läufigkeit - Wie lange aufnahmefähig?

      Hallo zusammen,   wir hatten heute vormittag ein Erlebnis, was mich zur oben genannten Fragen geführt hat.   Und zwar war meine Hündin vor kurzem läufig, der erste Tag, an dem wir es gemerkt haben war der 12.12.2016. Seit Heiligabend wurde der Ausfluss dünner/wässrig, wir sind nur noch an entlegenen Stellen spazieren gegangen und haben auch keinen getroffen. Erst an Silvester kam die nächste Rüdenbegegnung, da ist mein sonst so liebes Mädel völlig explodiert, als der Herr der

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.