Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
martina78

Kaufen oder nicht?

Empfohlene Beiträge

unsere nachbarn geben ihren sieben wochen alten boxer-mischling für 300 euro ab.

der hund ist aus bulgarien.....er ist früher wie hier in deutschland erlaubt ist von seiner mama weggeholt worden.....angeblich nicht von der strasse aufgegabelt. ich habe mir sagen lassen,keine

hunde aus`m ausland und wer weiss ob das alles so auch stimmt usw. wer hat was dazu zu sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Gott, wann haben sie den denn geholt, dass der kleine schon mit 7 Wochen wieder weg soll?

Bzw wieso soll er wieder weg?

Ich für meinen Teil denke, der Hund kommt irgendwo vom Vermehrer, ich würd die Finger davon lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Häää?

Entschuldigung aber ich versteh nicht wirklich was du jetzt wissen willst.

Woher sollen wir wissen ob du den Hund nehmen sollst oder nicht? Das musst du doch entscheiden.

Es ist in Deutschland VERBOTEN Welpen unter der 8. Lebenswoche von der Mutter zu trennen. Nur mal so. Für mich klingt das schon ziemlich... naja ich würde es lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wahrscheinlich mal eben schnelles Weihnachtsgeld machen der arme kleine Knopf :(

Woher haben die den Kleinen denn, wenn nicht von der Straße?

Einfach so mitgenommen?

Wahrscheinlich ist der Kleine noch nicht mal gesundheitlich durchgecheckt und geimpft :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie Dir den armen Wurm schenken wollen und Du Dir die Aufgabe zutraust, einen Hund unbekannter Abstammung, mit unbekanntem gesundheitlichem Status und unbekannter Charakterveranlagung verantwortungsvoll großzuziehen und zu halten - warum nicht.

Nur: GELD würde ich für so einen armes Würmchen sicher nicht bezahlen! Wer diese Aufgabe den rücksichtslosen, gedankenlosen Vorbesitzern abnimmt, hat eher Geld mitzukriegen verdient!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also mein Hund ist auch aus dem Ausland, bin also fuer Hunde aus dem Ausland, aber das ist hier ja nicht das Thema....

meine erste Frage war auch direkt "seit wann haben die denn den Welpen schon, dass sie ihn mit 7 Wochen schon angeben wollen?" Und selbst wenn er von der Strasse ist, es ist enorm wichtig zu erfahren mit wievielen Wochen der Hund von der Mutter weggekommen ist, da dies ja wichtig fuer die spaetere Entwicklung ist und bevor ich den Hund kaufe, wuerde ich den erst einmal durchchecken lassen...

wuerde mich auch mal interessieren, warum die den jetzt schon wieder loswerden wollen??

Finde ich alles etwas suspekt u das spricht wirklich extrem gegen deine Nachbbarn....aber der kleine Welpi kann natuerlich am wenigstens dafuer :( Was fuer eine traurige Geschichte!

Ich wuerde aber wohl auch eher die Finger davon lassen, ist alles etwas suspekt finde ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laß die Finger davon.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Wahrscheinlichkeit, dass Du Dir für 300 Euro einen gestörten und kranken Hund holst, halte ich für ziemlich hoch. Vermutlich wirst Du noch ein Vielfaches an Tierarztkosten reinstecken.

Die Motive der Nachbarn würden mich auch interessieren. Wahrscheinlich plötzlich aufgetretene Allergie... :Oo

Mir tut das arme Würmchen Leid.

LG Astrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Wenn sie Dir den armen Wurm schenken wollen und Du Dir die Aufgabe zutraust, einen Hund unbekannter Abstammung, mit unbekanntem gesundheitlichem Status und unbekannter Charakterveranlagung verantwortungsvoll großzuziehen und zu halten - warum nicht.

Nur: GELD würde ich für so einen armes Würmchen sicher nicht bezahlen! Wer diese Aufgabe den rücksichtslosen, gedankenlosen Vorbesitzern abnimmt, hat eher Geld mitzukriegen verdient!

gebe dir voellig Recht...wenn man Geld dafuer bezahlt unterstuetzt man diese verantwortungslosen Leute nur noch u in ein paar Wochen haben sie einen neuen Welpen von er Strasse, den sie verkkaufen wollen? Klingt ja irgendwie sehr nach einer Geschaeftsidee oder nicht? Kein Hundefreund nimmt einen so kleinen Welpen erst mit...und will ihn dann fuer teuer Geld wieder verkaufen! Wuerd das nicht unterstuetzen wollen. geschenkt ja, aber gekauft? Nein danke! :no:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

unsere nachbarn geben ihren sieben wochen alten boxer-mischling für 300 euro ab.

der hund ist aus bulgarien.....er ist früher wie hier in deutschland erlaubt ist von seiner mama weggeholt worden.....angeblich nicht von der strasse aufgegabelt. ich habe mir sagen lassen,keine

hunde aus`m ausland und wer weiss ob das alles so auch stimmt usw. wer hat was dazu zu sagen?

Das heisst, dass der Hund demnächst in der 7 ten Lebenswoche in dritte Hand geht?

Das heisst auch, dass man den Welpen wohl im Alter von wahrscheinlich 5 Wochen dem Muttertier genommen hat?

Das heisst für mich aber auch, dass der Hund mit einem sehr hohen Grad der Wahrscheinlichkeit schwerste Prägungsfehler aufweist! und das wiederum heisst, dass diese Fehler NIE WIEDER korrigierbar sind.

Das heisst für mich ein klares Nein zum Kauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.