Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Mobbing

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Dies prägt sich leider ein, da es ein Teil des Lebens betrifft und man viel Leid erfährt.

Oh ja! Ich wurde in der Grundschule gemobbt. Ich habe viele Jahre gebraucht um zu erkennen, dass mit mir alles in Ordnung war. Ich habe mich schon damals für die Schwächsten eingesetzt und war da natürlich unten durch bei den "Coolen" und denen, die es sein wollten.

Das ist sicher ein Grund dafür, dass ich heute mit Kindern arbeite, die es auch nicht immer einfach haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Wir auch, ich schon von Kindesbeinen und meine Töchter wurden in der Grundschule sogar mit Morddrohungen behelligt und auch mit den Messer in der Schule verfolgt.

Meine Töchter standen im Alter von 7 und 8 schon vor den Selbstmordversuch und alles erfolgte im Angesicht der feinen Grundschule und bei der gleichen Lehrerin.

Dann habe ich das auf meine Art geregelt und als das beendet war ging ein Nachbar mit sexuellen Hintergrund auf meine Tochter los.

Die Staatsanwaltschaft, die Anwältin niemand konnte helfen und dann haben wir uns unseren Dingo geholt. Der hat den Nachbarn mit herungergelassener Hose gestellt als er zu uns in den Garten stieg und anschließend vertrieben.

Tja, an meine Kinder ist er nicht gekommen...allerdings haben wir alles verloren was wir hatten. Daher, ich versuche mich nicht voll Wut und Trauer aufzublasen sondern das beste daraus zu machen was ich kann.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, vorallem dafür das ihr so offen seid.

Ich finde es ist ein schwieriges Thema. Ich wurde in der Schulzeit auch gemobbt aber ich habe das irgendwie für mich geregelt bekommen.

Mein Freundeskreis ist einfach der Beste!! Die meisten kenne ich bereits seit 19 Jahren.

Aber die von mir besagte Person hat niemanden. Und das finde ich schrecklich!

Menschen können so grausam sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir hat am besten mein zweiter Hund geholfen. Mein Psychologe meinte dass ich mich um positiven Stress kümmern soll. Also dass ich Stress hab in der Freizeit.

Also hab ich mich vollgas in den Hundesport geschmissen. Hab in der Woche bis zu 4 mal trainiert, bin am Wochenende teilweise 3 Fährten gegangen pro Tag. Bin kaum weggegangen weil ich immer so fertig war. Bin teilweise früher aus dem Büro heim, damit ich schnell noch eine Fährte gehen kann.

Seit dem gibt es kaum noch 10 Stunden Tage im Büro. Ich hab zwar jetzt auch keine Überstunden mehr aber ich lebe jetzt besser.

Sehr geholfen hat mir damals auch eine Shiatsu Behandlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn in einem Betrieb so was passiert ist der Betriesrat (bzw Gewerkschaft) die erste Anlaufstelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mein Freundeskreis ist einfach der Beste!! Die meisten kenne ich bereits seit 19 Jahren.

Aber die von mir besagte Person hat niemanden. Und das finde ich schrecklich!

Da sagst du was! Mich hat es gerettet, dass ich neben meinen drei Brüdern (die auch ein Grund für das Mobbing waren > Neid) wirklich gut Freunde hatte und habe. Mit meinen drei besten Freundinnen bin ich seit der 8. Klasse ein Herz und eine Seele. Mit meiner allerbesten Freundin Vera nun also schon seit...*rechne*... 25 Jahren!

Ich habe oft gedacht, wie schlimm muss es für jemanden sein, der niemanden hat (obwohl, dich hat sie/er ja - weiß sie/er das?).

Das ist wirklich ganz übel. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich wünschte, dass jeder Mensch andere Menschen behandelt, wie er selbst behandelt werden möchte.

Ich lebe so und dies habe ich auch meinen Kindern vermittelt.

Genauso sehe ich das auch , was hätten wir dann für eine schöne Welt ...., aber leider , leider ...., es kann der Frömmste ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Mein Freundeskreis ist einfach der Beste!! Die meisten kenne ich bereits seit 19 Jahren.

Aber die von mir besagte Person hat niemanden. Und das finde ich schrecklich!

(obwohl, dich hat sie/er ja - weiß sie/er das?).

Ja die Person weiß das.

Traurig, ich bin echt erschüttert darüber das sowas passiert.

Aber ich oute mich jetzt mal... ich habe auch mal jemanden gemobbt. Ich wollte cool sein. Das ganze habe ich 3 Tage durchgezogen und dann habe ich mein Hirn angeschaltet.

Heute haben wir uns ausgesprochen und sind sehr gut befreundet. Ich habe damals den ersten Schritt auf ihn zugemacht und den Gruppenzwang überwunden.

Seit dem lebe ich nach dem Motto niemanden zu verurteilen, denn ich will es selbst nicht.

Ich war auf beiden Seiten, es war beides schlimm.

Trotzdem kann ich nicht verstehen wie erwachsenen Menschen sowas machen können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wurde in der Grundschule gemobbt. Und zwar nicht von meinen Mitschülern, sondern von meiner Lehrerin.

Ich war ein Erstklässler und wusste nicht wie ich reagieren sollte.

Damals fand ich es gar nicht mal so schlimm, ich dachte, sie weiß schon was sie tut. Sie ist doch eine Lehrerin!

Ich fand sie toll. Erst im nachhinein habe ich begriffen, wie schlimm diese Person wirklich war.Leute, überlegt euch gut Grundschullehrer zu werden, das ist eine riesen Vorbildsfunktion!

.In meiner Klasse gibt es zurzeit auch Mobbing. Das sogenannte "stille" Mobbing, in dem die Leute einfach ignoriert werden. Das kommt vor allem an den Gyms oft vor, man kann ja schließlich nichts nachweisen.Ich finde das am Schlimmsten und versuche der besagten Person zu helfen. Dies ist jedoch kein leichtes Unterfangen, da diese ziemlich mies werden kann. Aber ich kann sie verstehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt doch verschiedene Anlaufstellen für Mobbingopfer, psychosoziale Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen etc. - vielleicht könntest du mal schauen, ob es in eurer Nähe so etwas gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Noch Raufen oder schon Mobbing?

      @benno0815 Hm, ich z.B. schau da schon genau hin, denke ich, nur was dann?                          Einen Hund aus mehreren rennenden rauszupflücken dauert etwas.                          Dann gibt es eine Auszeit für Piña , soweit so gut.                          Aber wie bringe ich ihr bei vorsichtiger/anders zu agieren?                          Weder Zuhause noch auf der Wiese allein mit Ferun oder auch Riddick zeigt sie so ein Verhalten.                          Bish

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Ist alles Mobbing? Wieviel Kommunikation vom Hund lasst ihr zu?

      Immer wieder ist von einem Mobbing verhalten zu hören oder zu lesen. Aber ist alles Mobbing ? Ich sage Nein ! Paul darf sein Leben als Setter führen. Dazu gehört auch das er mit uns Komunizieren darf / kann, so wie er es möchte. Paul trägt seine Wünsche oder Ideen auch vor z.B. wärend der Hunderunde stellt Paul sich dann an Wege mit einem Fragenden Blick, manchmal gehe ich darauf ein. Meistens aber nicht. Ich gehe dann ohne ein Wort weiter auf meinem Weg, nach ca 20m wenn Paul nicht von all

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Vermieter Mobbing

      Hallo Ihr! Da wohne ich jetzt 23 Jahre in meiner Wohnung und nie gabs Probleme, dafür jetzt geballt. Es fing an mit einem Brief, dass ich keine schriftliche Erlaubnis zur Hundehaltung hätte. Fällt denen ja früh ein nach 13 Jahren mit Hund. Ausserdem habe ich im Mietvertrag die schriftliche Erlaubnis zur Tierhaltung. Das hat mein Anwalt dann auch so mitgeteilt. Dann hieß es das ganze Treppenhaus sei voller Hundehaare. Schon klar, bei zwei Yorkies. Ein Rassemerkmal ist, dass diese Hunde ga

      in Plauderecke

    • Mobbing von ängstlichen Hunden

      Gestern war ich mit meiner Hündin auf einem öffentlichen Hundeplatz. Der Platz ist 350m lang und ca 30m breit, also genug Platz, um sich aus dem Weg zu gehen. Wir sind regelmäßig dort, weil sie zur Zeit noch nicht zuverlässig abrufbar ist. An sich findet sie das toll, rennen, toben, auch mal kläffen. Jule ist eigentlich sehr gut sozialisiert, mag alle Hunde und spielt für ihr Leben gerne im Rudel. Sie ist aber zeitweise noch unsicher, und versteckt sich auch schon mal bei mir. Zwischenzeit

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Wochenendseminar Mehrhundehaltung, Rudelstrukturen und Mobbing mit Udo Gansloßer

      [lh] Veranstalter: Dog City Bremen Anschrift: Birkenweg 18, 28816 Stuhr Kontaktinfo: http://www.dogcity-bremen.de/termine Datum: 07./08.01.2012 Beginn: 10 Uhr Preis: 155,00 Anmeldeschluss: Website: http://www.dogcity-bremen.de/termine [/lh]Weitere Informationen: Viele Leute glauben, ihre Probleme mit einem Hund dadurch lösen zu können, dass sie einen Zweiten dazu halten. Sei es, dass der Hund dann nicht so allein sei oder weniger Langeweile hätte, oder dass einer den anderen erziehen,

      in Seminare & Termine

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.