Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Kräuterhexe

Fleisch riecht sehr komisch, noch gut bzw. was tun?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe heute ein Paket Frostfleisch von meinem Fleischlieferanten bekommen. Das Fleisch( in dem Falle ganze Hühnchen gewolft inklusive Innereien) ist in einem Styropor-Karton verpackt, damit es gefroren bleibt.

Jetzt kam das Paket heute mittag. Wir mussten aber noch weg und haben es nicht ausepackt, sprich verschlossen gelassen. Da es bei uns aktuell eh recht kühl in der Wohnung ist( Heizung kaputt) und die Pakete so ausgerichtet sind, dass sie 2-3 Tage Transport gut überstehen, habe ich mir auch keine Gedanken gemacht.

Als wir es nun vorhin ausgepackt haben, stank es schon fürchterlich. Mein Sohn meint, es riecht ein wenig nach faulen Eiern( meine Nase ist momentan ziemlich zu, wobei ich den Gestank schon auch wahrgenommen habe, und er riecht normal nicht so gut wie ich, also muss es schon gestunken haben). Zudem waren einige Pakete nicht ganz durchgefroren.

So nun ist die Frage, was ihr machen würdet. Hund können ja wohl auch mal gammliges Fleisch ab, wobei ich da dennoch kein Freund von bin.

Würdet ihr reklamieren, oder es dem Hund und auch den Katzen füttern. Ich habe ehrlich gesagt bei Huhn da schon ein wenig Schiss, vor allem, weil es so sehr nach faulen Eiern riecht :( .

Hatte sonst dort nie Probleme :???

Liebe Grüße

Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe es jetzt nicht gefüttert. Die Frage ist nur, würdet ihr es direkt wegwerfen( danach ist mir eigentlich) oder würdet ihr es als Beweis aufheben. Ich hatte sowas noch nie.

Weiß nicht genau, wie da der Ablauf ist, wenn das Fleisch schlecht ist. :???

Niemand hier eine Idee?

Liebe Grüße

Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

was genau steht denn in den agb's?

ich weiß nicht ob du die firma in regress nehmen kannst, da du das fleisch ja noch einige stunden ungekühlt aufgehoben hast.

ich würde es nicht verfüttern und wegwerfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde das Risiko nicht eingehen und das Fleisch wegschmeißen, eventuell den Lieferanten kontaktieren, ob es sich das erklären kann.

Selbst wenn bei euch die Kühlkette unterbrochen war, sollte es meiner Meinung nicht müffeln. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puhh, also inwiefern es noch als Beweis taugt, weil ihrs ja nich direkt nach Lieferung wieder weggefrostet habt, weiß ich nicht. Hmmm, kritisch. Wenns keine sauteure Lieferung war, würd ichs einfach wegwerfen, dem Lieferanten aber trotzdem von dem Problem berichten(ohne Ansprüche), damit der evtl. was ändern kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich antworte jetzt mal als Nicht-Barfer.

Ich weiß jetzt nicht von welchen Mengen wir hier reden. Soll es der Vorrat für die nächsten Wochen sein, würde ich gefühlsmäßig eher reklamieren, weil eigentlich finde ich es nicht ok so. Die Ware ist nicht einwandfrei und nicht so, wie versprochen.

Generell habe ich die Erfahrung gemacht, daß Hunde sich an sowas nicht stören (je oller, desto toller) und Katzen es eher ablehnen, die sind da wählerischer was die Futterqualität angeht.

Ich finde es nicht schlimm, wenn ein Hund "mal" sowas frißt (meine bekommt auch schon mal Wurst oder Fleisch, das um ist und ich kenne auch ne Menge Hunde, die es toll finden, wenn die Maden drin rumkrabbeln (brrr)), aber halt nur "mal" und nicht ständig.

Ob es jetzt Hühnerfleisch ist, ist soweit ich es weiß egal. Ich meine mal so gehört zu haben, daß Salmonellen kein Thema für Hunde sind.

Aber bestinmmt kommen hier auch noch Tips von fachkundigen Barfern.

Edit: ja da waren sie ja schon:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, so hab ich kein Problem damit, Jasper auch mal Fleisch zu geben, was schon nicht mehr gut ist, teilweise schon wirklich gammlig, stinkend und verfärbt, da freut der sich wie n Schneekönig, roh natürlich. Er haut sich draußen auch ab und an mal Aas rein und verträgts(nicht das ich es zulasse, aber man ist nicht immer schnell genug^^)

AAAAAAABER das Fleisch liegt hier immer offen. In der Packung verdorbenes Fleisch bekommt er nicht! Demnach würde ich abgepacktes und dazu noch gewolftes schlechtes Fleisch definitiv nicht geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich meine mal so gehört zu haben, daß Salmonellen kein Thema für Hunde sind.

das stimmt. hunde erkranken sehr selten an salmonellen, aber sie können sie auf den menschen übertragen. gerade bei menschen mit schwachem immunsystem, sollte man vorsichtig sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die AGB's habe ich jetzt gerade noch nicht durch.

Die Kühlkette war in sofern nicht unterbrochen, da das Paket noch unversehrt war und auch auf dem Transportweg nicht extra gekühlt wird, sondern nur durch die Verpackung geschützt ist.

Normalerweise bleibt die Ware da auch länger als 24 Stunden, genau genommen bis 72 Stunden( da solange die Versandzeit andauern kann) gekühlt bzw gefroren.

Doch dieses Mal waren eben ein paar von den 1kg Rollen nicht mehr gefroren. Zumindest nicht mehr durchgefroren. Und es stinkt echt wie Sa*.

Es waren 28 kg Fleisch. Sauteuer ist anders, das Hähnchen war im Angebot, aber Geld ist es trotzdem und sollte ja auch für die nächsten Wochen reichen.

Ich weiß, dass Katzen normal auch Salmonellen vertragen sollten, aber auch nur, wenn sie nicht durch Alter oder Krankheit geschwächt sind. Und ganz ehrlich, einer säugenden Kätzin will ich das auch nicht zumuten. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du, um Salmonellen geht bei abgepacktem Fleisch auch net.

Es geht um Clostridium Botulinum, sprich Botulinumtoxin (Botox)produzierende Baktieren. Die Dinger sind anaerob und vermehren sich in luftdicht verpacktem, verdorbenem Fleisch sehr gut. Offen gelagert, also aerob, hat das Bakterium wenig Chancen und das Fleisch verwest einfach nir, damit kommen Hunde und Katzen magentechnisch zurecht. Mit Botox(führt zu Botulismus) aber nicht, daher wär ich da mehr als vorsichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.