Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
Crispis

Schock am frühen Abend

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Bin immer noch ganz zittrig....hab mich gerade riesig erschrocken.....

Aber mal von Anfanng an.....Wir haben ein richtig grosses, super mega schweres Holzbett (liegen sogar 2 Matratzen uebereinander drauf) Also richtig wuchtig u schwer, ich kanns kaum schieben, geschweige denn anheben.

Nun ja.....dieses Bett steht vllt...mm.....7-10cm ueberm Fussboden also unterm Bett sind ggfs 10cm Platz zum Reinkriechen, wenn man sich dadurch gezwaengt hat, gibts unterm Bett einen Hohlraum, sodass der Hund sogar stehen koennte...

Als Nala klein war ist sie gerne mal unters Bett gekrabbelt, sie musste sich schon immer zwaengen, aber es hat gepasst.

Nun ist sie aber wirklich ar gewachsen und 4kg schwerer als "damals".

Als ich gerade das Abendbrot machen wollte hoerte ich ploetzlich ein herzzerreissendes Jaulen und Fiepen. Ich natuerlich alles stehen und liegen gelassen, bis ichs lokalisiert habe; es kam aus dem Schlafzimmer.....Hund gesucht, nirgendwo gefunden, Nala fiepte und jaulte weiter, es klang ziemich panisch.

Das Bett abgesucht, nirgends den Hund gefunden, drunter geguckt, nichts gesehen......mir war klar, sie steckte irgendwo fest unterm Bett, bloss wo? Ich mit aller Kraft versucht Bett von der Wand abzuruecken, das Jaulen wurde schlimmer. Ich wieder unters Bett geguckt, alles rabenschwarz da unten., natuerlich keine Taschenlampe griffbereit :Oo

Bis mir kllar wurde: sie muss sich in den Spalt gequetscht haben zwischen Wand und Bett. Ich natuerlich direkt hingechetet. da war sie auch. Habe die ganze Zeit auf sie beruhigend eingeredet und sie hat aufgehoert zu fiepen und jaulen. Da sah ich sie also und sie steckte fest. Kopf bis zu den Schulterblaettern unterm Bett, Koerper in dem Zwischenraum zwischen Wand und Bett. Und sie hat sich nicht mehr bewegt, ich hab sie schon mit zertruemmerten Kopf vor mir gesehen.....:o

Natuuueeerlich wie immer, ist man allein in solchen Augenblicken. Hab versucht selbst an ihr zu ziehen, ging nicht: Der Hund steckt bombenfest (muss man nicht wieder daraus kommen, wo man reingekommen ist?? :think:

Nun ja und dann bin ich echt ueber mich rausgewachsen, habe mit aller Kraft dieses mist verdammte Bett hochgehoben (ok, mehr als 1cm hab ich nicht geschafft, aber das hat gereicht ;) ), Nala war frei!!! =)

Danach war ich zittrig, mit blutenden Haenden und mein Hund quietschfidel (wie auch immer man das schreibt ;) ) und raste sofort zum naechsten Schuh, um ihn mit zu nehmen. Glaube sie spuerte meine Panik, sprang naemlich noch kurz troestend auf meinen Schoss und weg war sie ;)

Puuuh, alles noch mal gut gegangen....aber ich sah meinen Hund echt schon mit zerquetschtem Kopf oder Wirbelsaeule vor mir...gut, dass sie still gehalten hat, sobald sie meine Stimme gehoert hat.....

fuer diesen Zwischenraum muss ich mir jetzt irgendeine Loesung einfallen lassen :think:

Was ein Schreck am fruehen Abend!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Poah, ein Glück, dass alles gut gegangen ist.

Jasper is mir an der Ostsee mal in einen Spalt zwischen Klippe und Treppe gerutscht und 12m überm Boden am Geschirr hängengeblieben.

Er hat nicht gejault, garnix... Ich hab ihn gesehen und mir is das Herz in die Hose gerutscht, bin langsam hin und hab ihn da rausgezogen.

Ich hb gezittert... Mei.. Hab den Hund schon tot auf den Felsen gesehen..

Edit: kannste die Spalten nicht einfach mit Laken oder Decken "ausstopfen"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh da ist ja nochmal alles gut gegangen! Hoffe die Kleine hat es sonst gut verkraftet und du kannst ruhig schlafen!

Versuch am besten dort alles abzudichten, damit so etwas nich nochmal passiert.

@Amai: Ich hab grad ziemlich übles Kopfkino :( Kann dich echt verstehen. ich hab so ne RiesenFantasie, das ich schon fast selbst einen schreck bekomme, wenn ich nur daran denke! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Gott Amai, wie schrecklich....gut, dass du so ruhig geblieben bist! ich bin voelig panisch gewesen innerlich, aber bin fuer sie ruhig geblieben u naja offenbar ist alles gut gegangen, sie verhaelt sich wie immer. aber als ich das Bett erst abziehen wollte, muss ich sie ja mitgezerrt haben, da hat sie ganz schlimm geweint :( Und als ich sie endlich sah und sie regungslos dalag...aaah, dachte echt, jetzt ist alles vorbei :( aber sie hat vermutlich gemerkt, dass zappeln u weinen nichts bringt u wusste, dass ich ihr helfen wuerde...

Ausstopfen ist eine gute Idee.....nochmal will ich sowas nicht erleben!

gut, dass es mit jasper auch gut gegangen ist...12m ueberm Boden..oh gott, wie schlimm. Das Gute ist, das man in der Situation oftmals ja noch beherrscht reagiert, aber danach war ich voellig zittrig fuer ein paar Minuten1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Innerlich war ich die Panik in Person. Puls 200, Blutdruck in unendlichen Höhen.

Das Zittern kam erst, als alles vorbei war^^ Anspannung entladen. Ne also sowas brauch man nur 1 Mal im Leben.

Boah und wenn ich die kleine da in dem Spalt regungslos gesehen hätte, oje, kein Wunder, dass du Bärenkräfte entwickelt hast..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, da hab ich echt nen Schock gekriegt.... :( Sie scheint voellig ok zu sein....weiss ja nicht genau wo der druck gelegen hat usw, aber denke mal, wenns was ernstes waere wuerde sie sich anders verhalten. hoffentlich! so war es nur der Schreck ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, so ein Schock braucht kein Mensch :(

Gut das du sie wieder aus der Lücke bekommen hast und nichts passiert ist

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heidernei, wenn ich sowas lese, dann wird mir ganz anders, ehrlich!

Dass man in einem solchen Moment über sich hinauswächst und das Bett anheben kann - jo, das ist so ;) Was Adrenalin nicht alles anstellt mit uns ;)

GsD hast Du die Kleine da rausbekommen ( und den Hund von der Klippe wech ) - so ein Welpengefiepse, das dringt einem ja auch durch Mark und Bein.

Tröste Dich - Deine Kleine hats schon längst vergessen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje - da kommt dann echt Panik auf , das kenne ich ....

Unsere Kinder hatten früher 3 Ratten , Ratte Kai hatte sich hinterm Schrank verkrochen , die Kinder hatten Angst , das der Bursche da nicht mehr rauskommt . Also Schrank angehoben , Kai hatte sich dann leider genau darunter befunden , das war echt furchtbar .

Mann , war ich danach fertig , die Kinder hatten mich erst dann in Panik hergeschrien .

Glücklicherweise - ist es bei euch gut ausgegangen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schock in der Abendstunde, dass braucht keiner!!

Das war bestimmt schlimm für dich in dem Monent aber meistens handelt man sehr intuitiv und das ist oft das Beste. Ich freue mich sehr für euch, dass es so gut ausgegangen ist und bleibt weiter gesund und munter!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.