Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
DieSab

Bleibt bei anderen Hunden sitzen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wenn ich mit meiner Labrador-Hündin Gassi gehe und uns kommt ein anderer Hund entgegen legt sie sich einfach hin und geht nicht weiter. Ich kann ihr Kommandos geben bis ich umfalle es tut sich nichts. Wenn der Hund dann näher gekommen is und sie ihn kurz beschnuppert hat rennt sie wieder hinter mir her. Ich kann an keinem Hund problemlos einfach vorbei gehen ohne das ich sie hinterher schleifen müsste aber das ist ja nichts der Sinn des ganzen.

Bitte um Tipps!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo DieSab,

also erstmal beneide ich dich um dein Problem ;)

Mein "Kleiner" will immer (meistens) gleich bellend auf die anderen Hunden zu rennen! Ist n kleiner Großmaul-Macho! :D

Aber jetzt zu deinem Problem: Also erstmal würde ich mich fragen, woher das kommt. Macht sie das auch bei kleinen Hunden oder bloß bei großen? Hat sie vielleicht ne schlechte Erfahrung gemacht? Wenn sie sich bei ALLEN Hunden hinlegt, hat ihr Vorbesitzer ihr vielleicht seit "Kindesbeinen" beigebracht, dass sie sich bei Hundebegegnungen ablegt/absitzt. Ich kenn einige, die machen, denn ein Hund, der sitzt oder liegt kann ja net mit anderen Hunden streiten ;)

An der Lösung des Problems ändert sich zwar nix, aber es ist immer gut, wenn man weiß, warum sein Hund wie reagiert.

Wenn das also Erziehungssache ist, tut sie ja bloß, was sie gelernt hat und kommt total durcheinander, wenn du versuchst, sie weiter zu ziehen. Das musst du "umerziehen". Gib ihr ZEIT dafür und unterstütz sie dabei.

Nimm gaaaaaanz besondere Leckerchen (was sie halt am liebsten mag, Wienerle oder Käse oder so) auf deinen Spaziergang mit und schau, dass du andere Hunde VOR ihr entdeckst.

Dann nimmst du die Wurststücken in die Hand - so dass sie auch merkt, dass du was Feines für sie hast und versuchst du sie abzulenken.

Ein Stückchen geben und dann die Hand hinterm Rücken oder so verstecken. Sie wird dann versuchen irgendwie ran zu kommen und nur noch auf deine Hand gucken. Diese Gier ausgiebig unterstützen! Kannst dich da ruhig zum Affen machen: "Ja schau meine Süße was Frauchen da für ein feines Leckerli hat. Ja, wo ist denn das Leckerli?...." Und immer schön freundliche Lobe-Quietsch-Stimme (gern total übertreiben - Hauptsache, du bist tooooootal interessant). (Egal, was andere Leute denken!)

Vielleicht gibst ihr vorher auch nix zu essen, damit sie ganz gierig aufs Futter ist und WIRKLICH auf deine FutterHand guckt und nicht auf den anderen Wuff.

Wenn der andere Hund näher bei euch ist, wird sie sich bestimmt erstmal trotzdem ablegen. Dann gibts kein Leckerchen mehr.

Irgendwann wird sie merken: "Solang ich weiter laufe, gibts Leckerchen - wenn ich liege, gibts keine." Rat mal, für was sie sich dann irgendwann entscheiden wird. :klatsch:

Aber gib ihr ZEIT!!!!! Und immer schön liebe Lobe-Quietsch-Stimme, denn "wenn Frauchen sich so lieb anhört, ist ja richtig, was ich mache!"

Hast ja, wie gesagt, eigentlich n angenehmes Problem - schwieriger wärs, wenn sie auf jeden Hund, den sie sieht, aggressiv losgehen würde ;)

Also entspann dich und mach ihr das Weitergehen so richtig SCHMACKhaft!

Ach ja, such den Kontakt zu anderen Hunden und lass sie so oft es geht mit ihnen spielen.

Und zum dritten Mal: Gib ihr ZEIT!!!! Wenn sie schnell umlernt - gut! Wenn sie etwas länger braucht - auch gut! Also geh entspannt an die Sache ran.

Viel Erfolg und ganz viel Spaß mit deiner Süßen!

LG

Wuff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

seit wann zeigt sie das Verhalten denn? Hat es einen Vorfall gegeben, der das Ganze ausgelöst hat?

Macht sie das wirklich immer oder gibt es eine bestimmte Entfernung, die sie zwischen sich und dem Hund hab/braucht, damit sie ganz normal weitergeht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen,

Jenna macht das auch immer, allerdings nur bei Hunden, die sie kennt und mit denen sie sich versteht.

Sie legt sich dann meistens hin, wenn der entgegenkommende Hund noch ca. 10 Meter entfernt ist und steht erst wieder auf, wenn der anderer neben ihr steht.

Warum dass so ist, weiß ich auch nicht, würde mich aber interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meggie macht das auch manchmal,

aber so wie Jenna, meist wenn sie Hunde kennt und mag,

(oder wenn sie denkt mit dem kann man spielen...?)

Bei Meggie ist das - so mein Eindruck - so ne Art spielerisches "auf die Lauer legen".

Häufig macht das der andere Hund auch, dann wird offenbar "überlegt" wer zuerst auf den anderen zu geht bzw losrennt.

Und dann beginnt in vielen Fällen eine Spiel- und Toberunde.

LG

Rike.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

also es ist so. Wenn ein Hund sagen wir mal 5-10 Meter von uns entfernt ist legt sie sich hin. Sie wartet dann bis der andere Hund (egal ob gross, klein oder mittel) auf sie zu kommt und an ihr schnuppert. Wenn sie sich dann gegenseitig beschnuppert haben sprint sie auf wie gebissen und will spielen. Manchmal ganz komisch.

MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das nicht auch ein Calming Signal? Ich dachte die Hunde machen das um dem Gegenüber zu zeigen, "Ich bin klein, lieb und tu Dir nichts." Ich würd mir da wenn sie freiläuft keine Gedanken machen, einfach weiter gehen, sie kommt dann ja nach, wenn der andere Hund begrüßt wurde. An der Leine geht das natürlich nicht, da würde ich sie auch mit Leckerli ablenken und ins "Fuß" motivieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich liest sich das fast wie eine freundliche Einladung an bekannte Rangniedere Hunde, dass sie doch gerne näher kommen dürfen. Aber kann man von außen nicht wirklich was zu sagen, wenn man die gesamte Körpersprache nicht gesehen hat.

Und sie macht das wirklich bei jedem Hund? Ignoriert sie Deine Signale auch in anderen Situationen schon mal oder wirklich nur hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja die Lilli macht das auch bei Hunden die sie kennt, in unserem Dorf sehr viele, oder aber auch die sie auf weite Sicht nicht gleich erkennt. Ja, und das macht sie auch nur an der Leine... wie war das mit dem Calmingsignal?

grüßlies L.A.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist wirklich egal ob sie den Hund schon kennt, der kleine oder grösser ist oder sonst etwas.

Ansonsten ignoriert sie meine Kommandos nur wenn sie Wasser sieht da ist sie nicht mehr zu halten aber das sehe ich nicht soooooooo eng.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.