Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
LuzieRonja

Erfahrung mit Erlernen von Tricks

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Da ich meinen Hund mehr geistig auslasten möchte, versuche ich ihm Tricks beizubringen.

Nun bin ich gerade dabei, die Rolle zu üben. Klappt schon etwas, er weiß zumindest was er machen soll, und mit Leckerli dreht er sich einmal.

Nun meine Frage ist, es sinnvoll mehrere Tricks gleichzeitig zu üben, oder sollte der eine erst fest sitzen. Leider hab ich da keine Erfahrung, wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen und einen schönen 2. Advent euch allen!

Kann mir wirklich niemand weiterhelfen bei meiner Frage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, das kommt ganz auf den Hund drauf an. Ich übe mit unserm Hund lieber eins nach dem anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also wir üben durchaus auch mehrere Tricks "gleichzeitig" ein, aber doch zeitlich getrennt:

morgens z.B. einige Tricks, die schon sitzen plus Übungen für einen neuen Trick

und nachmittags dann das gleiche mit einem anderen neuen Trick.

also nie zwei verschiedene neue Tricks in einer Übungseinheit, sondern immer

voneinander getrennt und eingebettet in die Dinge, die er schon kann (wegen

dem Erfolgserlebnis).

Verstehst Du wie ichs meine?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich dich richtig verstehe, bist du noch ziemlich am Anfang. Da würde ich nicht verschiedene Tricks miteinander lernen. Sondern einer nach dem anderen. Sobald dein Hund die Rolle richtig gut kann, also ohne dass du noch mit Leckerli arbeiten musst, sondern es reicht, wenn du einfach das Wort und die Handbewegung machen kannst und dein Hund die Rolle ausführt, dann kannst du mit dem nächsten Trick beginnen. Denn dann hat dein Hund die Rolle richtig verknüpft und verstanden. Natürlich würde ich ihn die Rolle trotzdem weiter jeden Tag einmal machen lassen, nur schon, damit es gefestigt wird und er es nicht vergisst. Aber dann ist die Zeit reif für einen neuen Trick.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für Eure Tipps, ja ich bin noch ziemlich am Anfang und werde jetzt mal Eure Tipps ausprobieren. Bis er die Rolle ohne Leckerlies macht, das kann dauern, da er sehr darauf fixiert ist. Es wird schon klappen, Sitz und Platz, geht ja auch aber das hat auch gedauert, bis er es ohne Gegenleistung durchgeführt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich übe mit meiner auch mehrere "tricks" auf einmal. lustig finde ich bei ihr immer wieder, wenn man ihr ein leckerli vor die nase hält, dann spult sie alles ab was sie kann, nur um an das guti zu kommen ;)

die rolle ist allerdings einer der wenigen dinge, die ich meinen hunden nicht mehr beibringen würde. meine angst vor einer magendrehung ist da einfach viel zu groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir üben auch mehre Tricks "gleichzeitig"

Mann kann ja nicht mehr mals am Tag immer das gleiche üben, da wird der Hund ja dusselig. Vorallem wenn er sich mit einem Trick schwer tut ist es ganz gut wenn man was anderes zum auflockern macht.

Ich würd auch zwischen durch mal sachen abfragen die er schon kann, wie sitz doer platz.

Das verspricht erfolg und so mit lob und so mit motivation :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

wir üben auch mehre Tricks "gleichzeitig"

Mann kann ja nicht mehr mals am Tag immer das gleiche üben, da wird der Hund ja dusselig. Vorallem wenn er sich mit einem Trick schwer tut ist es ganz gut wenn man was anderes zum auflockern macht.

Ich würd auch zwischen durch mal sachen abfragen die er schon kann, wie sitz doer platz.

Das verspricht erfolg und so mit lob und so mit motivation :D

Sitz und Platz bezeichne ich halt nicht als "Tricks", das ist bei mir Gehorsam resp. UO. Ich versteh das schon so, dass sie nicht nur den ganzen Tag die Rolle übt ;) , sondern eben auch mit ihrem Hund UO macht (eben sitz, Platz, komm usw.). Aber warum nicht mal morgens, mal mittags und mal abends die Rolle üben lassen? Seh ich kein Problem! Ich jedenfalls lasse meinen Hund eh nicht mehr als 3x hintereinander dieselbe Übung machen...

Übrigens Ideen für mehr Tricks findest du auf meiner HP, meine Lady hat schon ein nettes Repertoire... www.ladys-huetewiese.jimdo.com natürlich unter Tricks

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum auflockern. Für den Hund ist ein Sitz auch nichts anderes wie eine Rolle zu machen. Den der Hund macht was man sagt und versteht oft nicht den Sinn sondern tut es.

Und wenn ich neue Tricks übe bau ich immer wieder eben auch sachen mit ein die der Hund schon kann.

Hier als beispiel sitz und Platz weil das fat jeder Hund kann.

3 ma am tag 3x mal Rolle üben bringt bei Sunny garnichts. Wenn wir üben dann ca 5-6 minuten und verschiedene sachen.

Stell dir vor du machst nur die Rolle und es klappt bei den 3-4 versuchen garnicht ensteht Frust, bei dir und dem Hund.

Darum muss man etwas einbauen was ein erfolgserlebniss verspricht und somit wieder die motivation aufbaut.

Zum Beispiel ich versuch Sunny kratzen bei zu bringen. Ich fang an mit nem Taget den sie mit den Pfoten berühren soll.

(vorher wurd der taget schon aufgebaut)

So jetzt berührt sie ihn aber trotzdem nicht obwohl sie es kenn. Also gibt es keine Belohnung. Also ensteht frust. Sunny fängt dann an sich zu kratzen oder würde bellen.

Das verhinder ich in dem ich eben was mache was sie schon kann. Rolle. Sie bekommt eine belohnung und ich beende das ganze mit was postiven. Habe gemerkt das mein Hund noch nicht so weit ist und fang einen schritt weiter hinten an und bau noch mal das taget auf.

Würd ich aber nach 3 versuchen wo sie das taget berühren soll und es nicht tut einfach abrechen, wird sie beim nächsten mal wenn ich es versuche noch mehr frust schon am Anfang haben.

Oder wenn man ein paar mal hinter einander ein Trick erfolgreich ausgeübt hat, machen viele Hunde das einfach noch mal weils ja vorher auch so schön ein lobb gab.

Auch wenn man das garnicht verlangt hat und um den Hund wieder zu konzentieren bau ich dann 2 andere Tricks ein die sie schon kann. Geh dann noch mal auf den Neuen zum abschluss und Beende die übung

Sprich 3 mal kratzen (neuertrick), rolle, Männchen, drehen, kratzen. Ende

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Stubenreinheit und Beißhemmung erlernen!

      Hallo ihr Lieben, ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage nicht falsch und ihr könnt mir helfen. Wir haben seit 4 Wochen eine Labrador-Mischlingshündin. Kira ist jetzt 13 Wochen alt und ich hätte da mal 2 Fragen,da es mein erster Hund ist. Also erstens: Kira bekommt 3x täglich ihr Futter um 7uhr-12uhr-17uhr (Nass und Trocken gemischt).Sie geht morgens um 7Uhr raus macht dann aber nur ein Pippi.Hat dann den ganzen Tag freigang im Garten.Um 15Uhr gehen wir dann für ungefähr eine Stunde in den Wald spazieren danach auch wieder freigang im Garten und Abends geht sie auch wieder ne runde um den Block.Manchmal macht sie im Wald auch ein Häufchen aber eher selten.Bevor wir schlafen gehen geht sie so um 22Uhr nochmal ein Pippi machen und dann ist Nachtruhe. Wenn ich aber morgens um halb 7 wieder aufstehe hab ich mindestens 3 große Häufchen im Zimmer nebenan.Wie kann das sein? und zweitens: Ich spiele über den Tag verteilt immer viel mit ihr auch meine Tochter (4Jahre). Kira will dann aber immer alles was sich bewegt anknabbern und beißen anfangs zart und wird dabei immer fester.Nach einiger Zeit wenn auch die Ablenkung mit Kauknochen und Quitschi nicht mehr hilft fängt Sie an zu bellen und bei jedem bellen schnappt Sie dann zu.Bei meinem Mann macht Sie dass eher selten.Hab schon viel gehört aber will sie auf keinen Fall schlagen oder so.Will ihr ja nicht wehtun.Was kann ich dagegen tun? Ich freu mich auf eure Antworten. Lg Chrissy

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Trickschule für Hunde: Kunststücke leicht erlernen von Manuela Zaitz

      Hat das Buch vielleicht jemand abzugeben?

      in Suche / Biete

    • Erlernen einer neuen Sprache

      und mich interessiert.. wie lernt ihr am Besten? Ich gehöre zu den Menschen die sehr schnell eine Sprache in dem jeweiligen Land annehmen.. da das aber nicht immer möglich ist suche ich nun nach einer effektiven Lernmethode. Wie habt ihr es gemacht? Einen kurs besucht? Bücher gelesen? Egal, ob neue Sprachen oder Auffrischung...

      in Plauderecke

    • Wer hat Erfahrung mit Longieren? Kann man das alleine erlernen?

      Hallo ! Ich würde mit Benny gerne Longieren ,hab aber hier in der nähe noch keinen Verein gefunden der dieses anbietet . Wollte mir die DVD von Anita bestellen und es selber mal probieren . Habe aber gelesen das man das erst unter Anleitung machen soll ,da sich sonst Fehler einschleichen können . Hat jemand schon mal allein mit Longieren angefangen? Oder weiß jemand ein Verein ,Raum Rotenburg,Stade ,Buchholz und um zu ?

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Wie erlernen wir den Diener?

      Hallo, ich möchte Lewis gerne den Diener-Trick beibringen. Könnte uns vielleicht jemand sagen wie er das seinem Hund beigebracht hat. Lewis ist ein echt sehr gelehriger Hund wenn es um Tricks geht aber in keinem unserer Hundetrickbücher ist genau dieser Trick erwähnt. Vielen Danmk im voraus von Katrin + Lewis

      in Spiele für Hunde & Hundesport


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.