Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Bärchen

Induktion vs. Ceran

Empfohlene Beiträge

Mein gebraucht gekauftes CeranFeld hat leider nach einem Jahr den Geist aufgegeben. Meine Eltern wollen uns nun ein neues schenken.

Wir haben uns 2 neue Geräte von AEG ausgesucht, ein normales Ceran und ein Induktion.

Jetzt sind wir am Informationen sammeln was sich mehr lohnt vom Energieverbrauch, Schnelligkeit und Sicherheit.

Hab mir zwar die anderen Beiträge auch schon durchgelesen aber vielleicht sind mittlerweile neue Meinungen dazu gekommen.

Edit meint das meine Töpfe geeignet sind nur meine 2 Pfannen müsst ich neu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann Induktion - würd ich mir sofort reinmachen lassen, bzw. sollte mein Ceranherd mal irgendwann kaputt gehen, kommt mir nur Induktion ins Haus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Induktion kann Probleme machen bei Elektrosensiblen Menschen (Elektrosmog)

es kann auch sein das die etwas laut sind. Besonders höhere Frequenzen scheinen betroffen zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Induktion!

Es geht viel schneller beim Kochen, ist punktgenau mit stärkerem oder schwächeren Erhitzen ,falls etwas überkocht, geht alles aus ( ich weiß aber nicht, ob es iese Funktion auch bei Ceran gibt), das Feld ist dadurch ganz leicht zu reinigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö, bei Ceran gehts nicht aus :heul:

:zunge::zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schieb......

evtl kann noch wer was dazu sagen.

Es sollte heut entschieden werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Ceran ist mit Gas zu vergleichen. Die Hitze ist sofort da und auch sofort wieder weg wenn man runter schaltet. Man muss also bei kochender Milch nicht mehr den Topf vom Herd nehmen, sondern man braucht nur noch runterschalten.

Zudem versifft so ein Induktionsfeld nicht mehr so extrem wie ein Ceranfeld, denn wenn mal was überkocht kann es sich nicht auf der Platte einbrennen, da diese ja nicht heiß wird. Ich habe mein Feld jetzt seit 3 Jahren und es sieht immer noch aus wie neu.

Geräusche macht es sicherlich mehr als ein Ceranfeld, aber das kochende Wasser ist DEUTLICH lauter als die summende Magnetspule oder der Lüfter (der eigentlich nur auf den höchsten Stufen einschaltet).

Leute mit Herzschrittmachern müssen mit Induktion allerdings vorsichtig sein.

Ich selber will nichts anderes mehr haben als Induktion ... schon allein wegen der Sicherheit bei Kindern (und Katzen) im Haushalt. Die Platten sind zwar nach dem Kochen noch sehr warm, aber nicht mehr so heiß, dass es beim Drauffassen zu Verbrennungen kommt.

Ach ja, ich denke, das wurde im Geschäft beim Beratungsgespräch schon geklärt, aber euer Feld ist/war autark, oder? Denn auf eine Backofen-Ceranfeld-Kombination kann man nicht so einfach ein anderes Feld draufsetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja es ist autark.

Ein Beratungsgespräch hatten wir aber nicht wir werden es im Internet bestellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten in Deutschland ein Induktionsfeld von NEFF und waren total zufrieden!

Einziger Nachteil, den ich sehe: wenn man das Essen (z.B. während des Essens um Nachschlag zu holen :D ) warmhalten möchte, muss man den Herd anlassen, da die Platten ja nicht genügend Restwärme haben. Oder man muss es nochmal schnell anmachen, was ja bei Induktion wirklich DEUTLICH schneller geht!

Es empfiehlt sich auch keine billigen Töpfe zu kaufen, denn dabei ist es mir passiert, dass der Topf schon längst ganz heiß war und ich Depp Frostgemüse reingekippt habe, dabei wurde der Topfboden total krumm... :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es sind WMF Töpfe. Die sollten eigentlich schon von sehr guter Qualität sein (waren zumindest teuer genug :D )

Nur Pfannen muss ich mal schauen, falls die Entscheidung auf I fällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.